Tearlach erwirbt Vorzeige-Lithiumkonzessionsgebiete in Quebec neben Lagerstätte Corvette von Patriot Battery Metals und neben Winsome Resources

Vancouver (British Columbia), 12. Januar 2023 – Tearlach Resources Limited (TSX-V: TEA) (OTC: TELHF) (FRANKFURT: V44) (Tearlach oder das Unternehmen) freut sich bekannt zu geben, dass es ein Optionsabkommen (das Optionsabkommen) hinsichtlich des Erwerbs einer 100-%-Beteiligung an den Schürfrechtegruppen innerhalb des Lithiumabschnitts CV in Quebec (die Shelby-Konzessionsgebiete) unterzeichnet hat.

– Die Shelby-Konzessionsgebiete befinden sich neben dem Lithiumkonzessionsgebiet Corvette von Patriot Battery Metals Inc. (TSX-V: PMET) (PMET) in der Region James Bay in Quebec (das Konzessionsgebiet Corvette) und dem Entdeckungsbohrloch bei Cancet (das Konzessionsgebiet Cancet) von Winsome Resources Ltd. (ASX: WR1) (Winsome).

– Die Shelby-Konzessionsgebiete umfassen ebenfalls etwa 11.226 ha. Die Region ist über Schotterstraßen zugänglich und verfügt über einen Flughafen beim Kraftwerk La Grande Quatre (Abb. 1).

Diese strategischen Erwerbe in Quebec ergänzen unser wachsendes Portfolio an Lithiumkonzessionsgebieten mit beträchtlichem Potenzial in einer der produktivsten Lithiumrechtsprechungen in Kanada. Die Konzessionsgebiete beim Projekt Shelby, die an die Lagerstätte Corvette von PMET und die Entdeckung Cancet von Winsome angrenzen, sind nur ein weiteres Beispiel für unsere Fähigkeit, durch ein äußerst erfahrenes Team und den Zugang zu unserer einzigartigen Pipeline potenzielle unternehmensbildende Konzessionsgebiete zu erwerben. Wir freuen uns darauf, das Projekt in naher Zukunft umzusetzen, sagte CEO Morgan Lekstrom.

CEO Morgan Lekstrom sagte außerdem: Der Lithiumabschnitt Corvette ist eine aufstrebende Spodumenpegmatitregion, die von PMET im Jahr 2017 entdeckt wurde. Der bis dato beste Bohrabschnitt von PMET mit 1,65 % Li2O auf 159,7 m, einschließlich 4,12 % Li2O auf 9,0 m, wie in seiner Pressemitteilung vom 31. August 2022 bekannt gegeben, unterstützt die Erwerbsstrategie von Tearlach und das allgemeine Ziel, ein führendes Lithiumunternehmen aufzubauen.
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2023/68831/TEA-2023-01-12-LithiumAcquisitionsQuebec_DE_PRcom.001.jpeg

Abb. 1: Übersichtskarte der Konzessionsgebiete von Tearlach in Quebec – Das Projekt Shelby

Das Projekt Shelby besteht aus sechs Konzessionsgebieten: Patriot West (2 Schürfrechteblöcke), Patriot North, Patriot North Spodumene, Patriot North East, Patriot East und Patriot South. Die Shelby-Konzessionsgebiete befinden sich innerhalb des La Grande Greenstone Belt entlang der Grenzen der Subprovinzen La Grande und Opinaca.

Sämtliche Konzessionsgebiete wurden noch nicht ausreichend erkundet und von unserem äußerst erfahrenen Team, das durch die Pflege von Geschäftsbeziehungen Zugang zu einer einzigartigen Projektpipeline hat, zu äußerst günstigen Bedingungen erworben.

1) Konzessionsgebiet Patriot South (PSL)

Das PSL umfasst 28 Schürfrechte mit insgesamt 1.446 ha an Lithiumpotenzial in unmittelbarer Nähe zu mehreren anderen bedeutsamen Lithiumvorkommen. Das Konzessionsgebiet liegt südöstlich des Konzessionsgebiets Corvette und südwestlich des Lithiumprojekts Adina von Winsome.

Laut dem Ministère de lÉnergie et des Ressources Naturelles (das MERN“) könnte das Konzessionsgebiet Spodumenpegmatite in der Gesteinseinheit Suite granitique du Vieux Comptoir enthalten.

2) Konzessionsgebiet Patriot North (PNL)

Das PNL umfasst 20 Schürfrechte mit insgesamt 1.023 ha an Lithiumpotenzial, die direkt an das Konzessionsgebiet Corvette grenzen, das beträchtliches Mineralpotenzial mit mehreren Lagerstättentypen aufweist. Der Lithiumabschnitt Corvette ist eine aufstrebende Spodumenpegmatitregion, die von PMET im Jahr 2017 entdeckt wurde. Der bis dato beste Bohrabschnitt von PMET enthält 1,65 % Li2O auf 159,7 m, einschließlich 4,12 % Li2O auf 9,0 m, wie in seiner Pressemitteilung vom 31. August 2022 bekannt gegeben.

3) Konzessionsgebiet Patriot East (PEL)

PEL umfasst 36 Schürfrechte mit einer Größe von insgesamt 1.887 ha und liegt östlich des Konzessionsgebiets Corvette.

Das Konzessionsgebiet Patriot East weist zwei Pegmatitausbisse auf, von denen einer laut der Website von Sigeom in Quebec in Biotit-Magnetit-Tonalit und der andere in Hornblende-Diorit enthalten ist.

4) Konzessionsgebiet Patriot North East (PNEL)

Das PNEL umfasst 44 Schürfrechte mit einer Größe von insgesamt 2.224 ha, liegt nordöstlich des Konzessionsgebiets Corvette und grenzt an Midland Exploration Inc. (TSX-V: MD) und Redevances Noranda Inc.

Das Konzessionsgebiet Patriot North East besteht aus blättrigem, mittelkörnigem Biotit-Magnetit mit weißen bis pinken Pegmatit-Gesteinsgängen, die laut der Website von Sigeom in Quebec in 12 Ausbissen identifiziert wurden.

5) Konzessionsgebiet Patriot North Spodumene (PNSL)

PNSL umfasst 30 Schürfrechte mit einer Größe von insgesamt 1.530 ha und liegt nordöstlich des Konzessionsgebiets Corvette. PNSL grenzt direkt an SOQUEM Inc.

Das Konzessionsgebiet Patriot North Spodumene besteht aus blättrigem, feinkörnigem Biotit-Magnetit-Tonalit mit weißen bis rosafarbenen Pegmatit-Gesteinsgängen, die laut der Website von Sigeom in Quebec in 7 Aufschlüssen identifiziert wurden. Im Konzessionsgebiet wurde bis dato keine Spodumen- oder Lithiummineralisierung identifiziert.

Laut dem Ministère de lÉnergie et des Ressources Naturelles (das MERN) könnte das Konzessionsgebiet Spodumenpegmatite in der Gesteinseinheit Suite granitique du Vieux Comptoir enthalten.

6) Konzessionsgebiet Patriot West (PWL)

PWL umfasst zwei Schürfrechteblöcke mit 60 Schürfrechten mit einer Größe von insgesamt 3.124 ha und liegt neben bzw. in der Nähe des Konzessionsgebiets Cancet von Winsome.

Der Schürfrechteblock Patriot West südlich von Cancet besteht laut der Website von Sigeom in Quebec aus blättrigem Biotit-Magnetit-Tonalit mit 4 Ausbissen von pinken bis weißen Pegmatiterzgängen.

Die Region

Die Region James Bay in Quebec beherbergt sowohl bestehende Lithiumlagerstätten als auch neue Entdeckungen wie das Konzessionsgebiet Corvette und das Lithiumprojekt Adina von Winsome.

– Lithiumlagerstätte James Bay – Geprüfte und wahrscheinliche Reserve 37,2 Mio. t mit 1,3 % Li2O (Pressemitteilung von Alkem Limited vom 21. Dezember 2021)

– Lagerstätte Rose – Wahrscheinliche Reserve – 26,3 Mio. t mit 0,87 % Li2O und 138 ppm Ta2O5 (Pressemitteilung von Critical Elements Lithium Corporation vom 13. Juni 2022)

– Lagerstätte Whabouchi – Geprüfte und wahrscheinliche Reserve – 27,9 Mio. t mit 1,33 % Li2O (technischer Bericht gemäß NI 43-101 von Nemaska Lithium Inc. vom 31. Mai 2019)

– Lagerstätte Moblan – Geprüfte und wahrscheinliche Reserve – 10,7 Mio. t mit 1,40 % Li2O (Sayona Mining Limited, 24. August 2019)

Die qualifizierte Person hat die in dieser Pressemitteilung genannten regionalen Reservenschätzungen nicht verifiziert. Die QP hat die regionalen Lithiumreserven als einen Hinweis auf das Potenzial der Lithiummineralisierung in der Region erwähnt. Die regionalen Reserven weisen nicht zwangsläufig auf eine Lithiummineralisierung in den Shelby-Konzessionsgebieten von Tearlach hin. Die wesentlichen Annahmen, Parameter und Methoden, die zur Erstellung der Reserven verwendet wurden, werden von den Unternehmen in den Quellen angegeben. Die regionalen Reserven sind die aktuellsten Reserven, die nach bestem Wissen und Gewissen der QP in den Konzessionsgebieten veröffentlicht wurden.

Die jüngsten Bohrungen von Winsome ergaben über 160 m an Pegmatit, die bei Bohrungen unterhalb des kürzlich entdeckten Ausbisses Jamar bei Adina durchschnitten wurden (siehe Pressemitteilung von Winsome vom 28. Oktober 2022). Darüber hinaus ergaben die jüngsten Analysen des Ausbisses Jamar außergewöhnliche Gehalte von bis zu 4,89 % Li2O (siehe Pressemitteilung von Winsome vom 28. Oktober 2022). Winsome hat mit seinem jüngsten Bohrprogramm bei Adina eine überaus wichtige Entdeckung verzeichnet, die das Potenzial für eine weitere bedeutsame Lithiumlagerstätte in Quebec verdeutlicht. Die Region James Bay in Quebec ist eine aufregende, aufstrebende Lithiumregion.

Die Transaktion

Gemäß dem Optionsabkommen kann Tearlach von unabhängigen Verkäufern durch Barzahlungen, die Ausgabe von Stammaktien am Kapital von Tearlach (Stammaktien) und Meilensteinboni eine 100-%-Beteiligung an jedem der sechs Konzessionsgebiete erwerben. Die ersten 300.000 Aktien werden als Einmalzahlung an den Verkäufer gezahlt – zusätzlich zu den unten aufgelisteten Zahlungen pro Konzessionsgebiet:

Barmittel Wert der auszugebenden Meilenstein
Zahlungen Aktien
$ $ $
Nach der Unterzeichnung des Optionsabkommens 545.454,54 545.454,54 –
1. Jahrestag 545.454,54 545.454,54 –
2. Jahrestag 545.454,54 545.454,54 –
3. Jahrestag 545.454,54 545.454,54 –
Nach dem erfolgreichen Bohrergebnis von 10 m mit 1 % oder – – 2.000.000
mehr Li2O in einem Zeitraum von 6
Jahren

Die Verkäufer werden eine NSR-Lizenzgebühr in Höhe von 3 % für die Konzessionsgebiete einbehalten, wobei ein halber Prozentpunkt für 1 Million $ zurückgekauft werden kann.

Die im Optionsabkommen vorgesehenen Transaktionen, einschließlich der Ausgabe von Stammaktien im Rahmen dieses Abkommens, unterliegen einer Genehmigung der TSX Venture Exchange. Jedwede Stammaktien, die im Rahmen des Optionsabkommens ausgegeben werden, werden gemäß dem geltenden kanadischen Wertpapierrecht einer Haltefrist von vier Monaten und einem Tag ab dem Emissionsdatum unterliegen.

Qualifizierte Person

Julie Selway, Ph.D., P.Geo. hat die technischen Informationen dieser Pressemitteilung geprüft und genehmigt. Dr. Selway ist VP of Exploration bei Tearlach Resources und die qualifizierte Person (QP) gemäß National Instrument 43-101. Dr. Selway promovierte 1999 über granitische Pegmatite und arbeitete drei Jahre lang als Pegmatit-Geowissenschaftler für den Ontario Geological Survey. Dr. Selway hat im Laufe der Jahre an zahlreichen Pegmatiten gearbeitet, darunter: Case Lake, Gullwing-Tot Lakes, Separation Rapids, Georgia Lake und Seymour Lake Pegmatite. Dr. Selway hat außerdem dreiundzwanzig wissenschaftliche Zeitschriftenartikel über Pegmatite veröffentlicht.

Über Tearlach

Tearlach ist ein kanadisches Explorationsunternehmen, das sich mit dem Erwerb, der Exploration und der Entwicklung von Lithiumprojekten beschäftigt. Tearlach hält eine Beteiligung am Projekt Final Frontier, das den Claim-Block Pakwan / Margot Lake umfasst, der direkt an die Flaggschiff-Lagerstätten Spark und Pag von Frontier Lithium angrenzt, sowie Beteiligungen an den Liegenschaften Wesley, Harth und Ferland, die sich alle im Lithiumzentrum im Nordwesten von Ontario, Kanada, befinden. Das Projekt Wesley grenzt an das Projekt Root Lake von Green Energy Metals, wo derzeit ein 24.000 m umfassendes Bohrprogramm durchgeführt wird. Auch auf dem Lithiumprojekt Harth, das 8 km westlich des Lithiumprojekts Wesley liegt, wurden Pegmatit-Dykes gefunden. Schürfungen und Kartierungen haben auch Pegmatit-Gänge auf dem Lithium-Grundstück Ferland 10 km östlich des Seymour Lake-Projekts von Green Technology Metals bestätigt. Tearlach beabsichtigt, diese Liegenschaften zu erkunden und durch Übernahmen ein Portfolio von Projekten in Nordamerika zu entwickeln. Das primäre Ziel von Tearlach ist es, sich als führendes Lithiumexplorations- und -erschließungsunternehmen in Nordamerika zu positionieren. Weitere Informationen über das Unternehmen finden Sie auf der Website unter www.tearlach.ca.

Einführung von Omnibus-Optionsplan

Das Unternehmen hat einen hybriden Omnibus-Incentive-Plan (der Plan) eingeführt, der aus einer rollierenden 10-%-Komponente für Aktienoptionen und einer festen Zahlenkomponente für andere Aktienzuteilungen als Aktienoptionen besteht, einschließlich Sperraktieneinheiten, Performance-Aktieneinheiten und Nachzugsaktieneinheiten. Die feste Zahlenkomponente reserviert einen Gesamtbetrag von höchstens 8.144.350 Aktien des Kapitals des Unternehmens für eine zukünftige Ausgabe. Der Plan wurde vom Board of Directors des Unternehmens genehmigt und unterliegt einer Genehmigung der TSX Venture Exchange (die TSX-V) sowie der Aktionäre des Unternehmens.

Sollte das Unternehmen entscheiden, Aktienzuteilungen im Rahmen des Plans vor der Genehmigung der TSX-V und der Aktionäre zu gewähren, unterliegt die Ausgabe dieser Zuteilungen zusätzlich zu allen anderen vom Unternehmen geforderten Ausgabekriterien auch einer Genehmigung der unbefangenen Aktionäre bei der nächsten Jahreshaupt- und -Sonderversammlung des Unternehmens.

Nach der ersten Genehmigung des Plans durch die Aktionäre muss die Genehmigung der Aktionäre jedes Jahr bei den zukünftigen Jahreshaupt- und Sonderversammlungen des Unternehmens eingeholt werden, solange der Plan in Kraft ist. Darüber hinaus muss der Plan der TSX-V zur jährlichen Prüfung und Annahme vorgelegt werden.

IM NAMEN DES BOARD OF DIRECTORS,
TEARLACH RESOURCES LTD.

Morgan Lekstrom
Chief Executive Officer
Suite 610 – 700 W. Pender Street
Vancouver, BC, Canada V6C 1G8
Tel: 604-688-5007

www.tearlach.ca
www.tearlach.ca/contact/

Das Unternehmen hat das OGIB Corporate Bulletin („OGIB“) damit beauftragt, in den nächsten sechs Monaten eine Reihe von Artikeln über das Unternehmen zu veröffentlichen, um den Bekanntheitsgrad des Unternehmens zu erhöhen, wofür das Unternehmen eine Gebühr von 200.000 $ zahlen wird. OGIB ist ein unabhängiger Partner des Unternehmens.

Frank Lagiglia
Corporate Relations
M) 604-512-0972
frank@tearlach.ca

Weder die TSX Venture Exchange noch der von ihr bereitgestellte Regulierungsdienst (gemäß der Definition dieses Begriffs in den Richtlinien der TSX Venture Exchange) übernehmen die Verantwortung für die Angemessenheit oder Richtigkeit dieser Pressemitteilung.

Vorsichtshinweis in Bezug auf zukunftsgerichtete Aussagen

Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen und zukunftsgerichtete Informationen (zusammenfassend als zukunftsgerichtete Aussagen bezeichnet) im Sinne der geltenden kanadischen Wertpapiergesetze. Alle hierin enthaltenen Aussagen, die keine historischen Tatsachen darstellen, einschließlich, aber nicht beschränkt auf den Abschluss der Vereinbarung und die Ausübung der Option sowie die voraussichtlichen Geschäftspläne und den Zeitplan der zukünftigen Aktivitäten des Unternehmens, sind zukunftsgerichtete Aussagen. Obwohl das Unternehmen der Ansicht ist, dass solche Aussagen vernünftig sind, kann es keine Garantie dafür geben, dass sich diese Erwartungen als richtig erweisen werden. Zukunftsgerichtete Aussagen sind typischerweise gekennzeichnet durch Worte wie: glaubt, erwartet, antizipiert, beabsichtigt, schätzt, plant, kann, sollte, würde, wird, potenziell, geplant oder Abwandlungen solcher Wörter und Phrasen und ähnliche Ausdrücke, die sich ihrer Natur nach auf zukünftige Ereignisse oder Ergebnisse beziehen, die eintreten können, könnten, würden oder werden oder erreicht werden. Bei der Erstellung der zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemitteilung hat das Unternehmen mehrere wesentliche Annahmen getroffen, einschließlich, jedoch nicht darauf beschränkt, dass das Unternehmen alle erforderlichen Genehmigungen in Zusammenhang mit der Vereinbarung erhalten wird, dass die Fundamentaldaten des Marktes zu einer anhaltenden Lithiumnachfrage und -preisen führen werden, dass das Unternehmen alle erforderlichen Genehmigungen, Lizenzen und behördlichen Zulassungen in Zusammenhang mit der zukünftigen Erschließung der Grundstücke rechtzeitig erhalten wird, dass die Verfügbarkeit von Finanzmitteln zu angemessenen Bedingungen für die Erschließung und den weiteren Betrieb der Projekte des Unternehmens gegeben ist und dass das Unternehmen in der Lage ist, die Umwelt-, Gesundheits- und Sicherheitsgesetze einzuhalten.

Zukunftsgerichtete Aussagen beinhalten bekannte und unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Erfolge des Unternehmens wesentlich von jenen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Informationen ausgedrückt oder impliziert werden. Zu diesen Risiken und anderen Faktoren zählen unter anderem der Bedarf an zusätzlichem Kapital, betriebliche und technische Schwierigkeiten im Zusammenhang mit Mineralexplorations- und -erschließungsaktivitäten, die tatsächlichen Ergebnisse der Explorationsaktivitäten, einschließlich der Konzessionen, die Schätzung oder Realisierung von Mineralreserven und Mineralressourcen, die Tatsache, dass die Beteiligungen des Unternehmens an den Konzessionen nur eine Option darstellen und es keine Garantie dafür gibt, dass diese Beteiligungen, falls sie erworben werden, sicher sind, der Zeitplan und die Höhe der geschätzten zukünftigen Produktion, die Produktionskosten, die Investitionsausgaben, die Kosten und der Zeitplan für die Erschließung neuer Lagerstätten, der Bedarf an zusätzlichem Kapital, die zukünftigen Preise für Lithium, Änderungen der allgemeinen Wirtschaftslage, Änderungen der Finanzmärkte sowie der Nachfrage und des Marktpreises für Rohstoffe, mangelndes Interesse von Investoren an zukünftigen Finanzierungen, Unfälle, Arbeitskonflikte und andere Risiken in der Bergbauindustrie, Verzögerungen bei der Erlangung von behördlichen Genehmigungen (einschließlich der TSX Venture Exchange), Zulassungen oder Finanzierungen oder beim Abschluss von Erschließungsaktivitäten, Änderungen von Gesetzen, Vorschriften und Richtlinien, die sich auf den Bergbaubetrieb auswirken, Rechtsstreitigkeiten, das Unvermögen des Unternehmens, die erforderlichen Genehmigungen, Zustimmungen, Zulassungen oder Ermächtigungen zu erhalten, Umweltprobleme und -verbindlichkeiten sowie Risiken im Zusammenhang mit Joint-Venture-Betrieben und andere Risiken und Ungewissheiten, die in den kontinuierlichen Offenlegungsdokumenten des Unternehmens dargelegt werden. Alle kanadischen Veröffentlichungen des Unternehmens können unter www.sedar.com eingesehen werden, und die Leser werden dringend gebeten, diese Unterlagen zu lesen.

Die Leser werden davor gewarnt, sich in unangemessener Weise auf zukunftsgerichtete Aussagen zu verlassen. Das Unternehmen ist nicht verpflichtet, die zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemitteilung zu aktualisieren, es sei denn, dies ist gesetzlich vorgeschrieben.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Tearlach Resources Limited
Charles Ross
610-700 West Pender Street
V6C 1G8 Vancouver, British Columbia
Kanada

email : chuck@tearlach.ca

Pressekontakt:

Tearlach Resources Limited
Charles Ross
610-700 West Pender Street
V6C 1G8 Vancouver, British Columbia

email : chuck@tearlach.ca