Scholderer investiert in Technologie-Genossenschaft CEHATROL


Zunehmende Digitalisierung erfordert mehr Nachhaltigkeit bei Energiebedarf

Scholderer investiert in Technologie-Genossenschaft CEHATROL

Berlin / Bruchsal, 17. Mai 2021 – Die auf IT-Beratung und IT Service Management (ITSM) spezialisierte Scholderer GmbH verstärkt ihr Engagement und ihr Investment in nachhaltige Technologien. Zu diesem Zweck wird das Unternehmen Anteilseigner an der CEHATROL Technology eG. Die Genossenschaft für Mensch, Energie und Umwelt mit Sitz in Berlin beteiligt Menschen an der nachhaltigen Erzeugung von erneuerbarer Energie, schafft nachhaltige Arbeitsplätze und stärkt die Partizipation der Bürgerinnen und Bürger innerhalb der Gesellschaft. Sie schafft zudem lokale Wertschöpfung und Arbeitsplätze vor Ort. Die Dezentralisierung und die Schaffung von dezentralen Wirtschaftskreisläufen in Dörfern und kleinen Gemeinden steht dabei im Fokus. In Brandenburg wird die CEHATROL eigene Solarmodule mit Speicherkapazitäten produzieren.

Mit ihrem Investment will die Scholderer GmbH dem Nachhaltigkeits-Gedanken in Wirtschaft und Gesellschaft gerecht werden. “Mit jeder Cloud, jedem Bitcoin, jedem Rechenzentrum und jeder App steigt der Energiebedarf”, betont Gründer und Geschäftsführer Dr. Robert Scholderer. “Wir dürfen nicht vergessen, dass Strom dafür die Grundlage liefert, wir brauchen daher gerade in Zeiten zunehmender Digitalisierung eine nachhaltige Energieerzeugung und Energieversorgung.” Dies sei umso wichtiger, seit bedingt durch die Corona-Pandemie virtuelles Arbeiten zum Beispiel in Schulen oder im Homeoffice zugenommen habe.

Robert Scholderer führt weiter aus: “Wir haben in der Corona-Pandemie gelernt, dass es ein uneingeschränktes ‘Weiter so’ nicht geben kann, die Zeichen stehen auf mehr Effizienz, gesellschaftlicher Zusammenarbeit und mehr Nachhaltigkeit.” Das genossenschaftliche Investitions-Modell unterscheide sich an dieser Stelle von vielen traditionellen Kapitalgesellschaften. Dem Ziel einer erfolgreichen Unternehmens-Entwicklung stehe dies jedoch nicht entgegen. “Wir werden weiter von der wachsenden Bedeutung der Digitalisierung und von der steigenden Nachfrage nach ITSM und nach IT-Outsourcing profitieren”, so Scholderer. Man werde das in Zukunft stärker mit einem Blick auf nachhaltiges Wirtschaften tun.

Die Scholderer GmbH ist ein auf ITSM spezialisiertes Dienstleistungs- und Beratungsunternehmen für IT-Service und Service Level Agreement (SLA) mit Schulungen zur Providersteuerung. Für namhafte deutsche Firmen und internationale Konzerne hat Scholderer bis über 300 Servicekataloge mit rund 5.000 Servicebeschreibungen verfasst und Outsourcing-Verträge mit einem Volumen von drei Milliarden Euro erstellt. Das vom Unternehmen entwickelte SOUSIS-Modell zählt offiziell zu den vier internationalen IT-Standards für die Gestaltung von SLAs und wird weltweit von fast 2.000 IT-Firmen angewendet. Im Jahr 2020 hat Scholderer mit “ITSM Horizon” den ersten Avatar-gestützten 3D-Online-Kongress in der IT-Branche organisiert. Gründer und Geschäftsführer Robert Scholderer studierte Mathematik und Informatik in München, promovierte in Karlsruhe und habilitierte sich an der TU Ilmenau, wo er auch als Dozent tätig ist. Seit Januar 2021 ist er Vorsitzender des IT Management Service Forums (ITSMF) in Österreich. Er ist Autor der Fach-Bestseller “IT-Servicekatalog” und “Management von Service Level Agreements”, seine Seminare und Vorträge haben mehr als 1.000 Teilnehmer besucht.

Firmenkontakt
Scholderer GmbH
Dr. Robert Scholderer
Durlacher Straße 95
76646 Bruchsal
(07251) 5055515
SLA@scholderer.de
https://www.scholderer.de

Pressekontakt
Scholderer GmbH / Claudius Kroker · Text & Medien
Kerstin Dorn
Durlacher Straße 95
76646 Bruchsal
(07251) 5055515
scholderer@ck-bonn.de
http://www.scholderer.de



Source link