Scania will autonome Lkw auf schwedischen Autobahnen testen

Der europ?ische Lkw-Hersteller Scania hat von der schwedischen Verkehrsbeh?rde die Genehmigung erhalten, selbstfahrende Lkw auf der Autobahn E4 zwischen S?dert?lje und J?nk?ping in Schweden zu testen. Die Testfahrten werden in Zusammenarbeit mit TuSimple durchgef?hrt. TuSimple ist ein US-amerikanisch-chinesischer Entwickler von autonomen Fahrzeugen und ein wichtiger Partner f?r die Investitionen von Scania und der Traton-Gruppe in diesem Bereich.

Die Lkw werden mit dem Scania Transportlabor in den kommerziellen Einsatz gehen und mit G?tern f?r die Produktion von Scania beladen. Die Testfahrten werden die Technologie gem?? Level 4 auf der 5-Punkte-SAE-Skala f?r selbstfahrende Fahrzeuge abdecken, was bedeutet, dass die Lkw autonom fahren, aber aus Sicherheitsgr?nden von einem Fahrer beaufsichtigt werden. W?hrend der Testfahrten von Scania (mehr Scania SZM hier) wird auch ein Testingenieur an Bord sein, um die Informationen zu ?berwachen und zu verifizieren, die von den Sensoren, die das autonome Fahren erm?glichen, an den Lkw ?bertragen werden.

“Sowohl in den USA als auch in China laufen bereits Testfahrten von Lkw nach Level 4 auf ?ffentlichen Stra?en, aber soweit ich wei?, ist Scania der erste in Europa, der die Technologie auf einer Autobahn und mit Nutzlast testet”, so Hans Nordin, der bei Scania f?r das Hub2hub-Projekt verantwortlich ist.

Keywords:Scania,Autobahnen

adresse

Powered by WPeMatico