Power Nickel präsentiert finale Bohrergebnisse aus dem Herbstbohrprogramm 2022 und erste Bohrergebnisse aus den Winterbohrungen 2023 – Bohrloch 23 liefert!

Wichtige Eckdaten

Hauptzone

– 0,97 % Ni, 0,45 % Cu, 0,07 % Co, 0,80 g/t Palladium und 0,27 g/t Platin auf 16,4 m in Loch PN-23-023
einschließlich
– 1,08 % Ni, 0,50 % Cu, 0,08 % Co, 0,91 g/t Palladium und 0,31 g/t Platin auf 13,5 m
– 1,37 % Ni, 0,44 % Cu, 0,10 % Co, 1,11 g/t Palladium und 0,57 g/t Platin auf 5,6 m
– 0,57 % Ni, 0,17 % Cu, 0,04 % Co, 0,47 g/t Palladium und 0,18 g/t Platin auf 14,8 m in Loch PN-23-024
einschließlich
– 0,92 % Ni, 0,32 % Cu, 0,06 % Co, 0,59 g/t Palladium und 0,34 g/t Platin auf 4,85 m
und
– 1,03 % Ni, 0,17 % Cu, 0,07 % Co, 1,13 g/t Palladium und 0,1 g/t Platin auf 2,3 m in Loch PN-23-024
– Die Bohrungen im Winterprogramm wurden zwischenzeitlich abgeschlossen und werden im Sommer wieder aufgenommen. Zu den Löchern PN-23-025 bis PN-23-035 werden nun die Analyseergebnisse abgewartet; in mehreren Löchern wurden beachtliche Abschnitte einer Massivsulfidmineralisierung angetroffen.

Toronto, Ontario – 27. April 2023 / IRW-Press / – Power Nickel Inc. (das Unternehmen oder Power Nickel) (TSX-V: PNPN, OTCBB: PNPNF, Frankfurt: IVVI) kann in der Hauptzone (Main Zone) seines Projekts Nisk, das sich unweit von James Bay in der Provinz Quebec befindet, weitere Vorkommen einer hochgradigen Ni-Cu-Co-PGE-Mineralisierung bestätigen. Zusätzlich liefern ergänzende Explorationsbohrungen 800 m östlich der Hauptzone Hinweise auf eine neue Ni-Cu-Co-PGE-Zone innerhalb derselben ultramafischen Gesteinssequenz. Anhand der Ergebnisse der Bohrungen in den Löchern PN-23-23 und PN-23-24 der Hauptzone kann die Mineralisierung im Fallwinkel oberhalb früherer hochgradig mineralisierter Löcher erweitert werden; sie erstreckt sich hinein in ein Gebiet, von dem man bisher annahm, dass es sich um eine geringgradig mineralisierte Zone zwischen zwei hochgradigen Erzgängen handelt (Abbildung 1).

Neuentdeckung 800 m östlich der Hauptzone
0,22 % Ni, 0,42 % Cu, 0,01 % Co, 0,71 g/t Palladium und 0,31 g/t Platin auf 4,9 m in Loch PN-22-020

Gegen Ende der Herbstbohrungen 2022 wurde in zwei Löchern (PN-22-020 und PN-22-021) ein Explorationsziel in geringer Tiefe rund 800 m bzw. 600 m östlich der hochgradig mineralisierten Hauptzone genauer erkundet (Abbildung 1). In Loch PN-22-021 wurde zwar keine Sulfidmineralisierung durchörtert, aber weiter östlich stieß man in Loch PN-22-020 gleich auf drei (3) Zonen mit Sulfiden, die eine ausgeprägte Ni-Cu-Co-PGE-Mineralisierung aufweisen (Tabelle 1). In diesem Loch waren nur geringe Mengen von Sulfiden enthalten, aber der Anteil der Ni-Cu-Co-PGE-Mineralisierung war relativ hoch. Das Gebiet muss noch weiter auf mögliche Zonen mit Massivsulfidmineralisierung untersucht werden. Beide Löcher eignen sich gut für elektromagnetische Messungen innerhalb der Bohrung, um nach elektromagnetischen Leitschichten abseits des Bohrlochs zu suchen.

In einer Pressemitteilung vom 1. März wurde das Bohrloch PN-22-018 mit dem Hinweis NSR (keine signifikanten Ergebnisse) aufgeführt; eine weitere Analyse der ersten Untersuchungsergebnisse dieses Bohrlochs ergab dann aber eine geringgradig mineralisierte Ni/PGE-Zone auf 7,5 Meter, über die hier berichtet wird (Tabelle 1).

In der nachstehenden Tabelle 1 sind die bedeutendsten Ergebnisse aus den noch fehlenden Herbstbohrungen 2022 sowie aus den ersten Löchern der Winterbohrungen 2023 angeführt.

Tabelle 1: Wichtigste Ergebnisse des Bohrprogramms 2022.

Bohrloch-Nr. UTM E1 UTM N1 Länge (m) Azimut (°) Nei-gung Von (m) Bis (m) Abschnitts- Au (g/t) Ni (%) Cu (%) Co (%) Pd (g/t) Pt (g/t)
(°) länge2
(m)
PN-22-015 460176 5728829 544,4 157,3 -76 NSR – Bohrung ging in ultramafischem Wirtsgestein verloren
PN-22-016 460313 5728831 321 152,9 -58 Bohrung verlor 1 m des Kerns in der mineralisierten Zone
PN-22-018 459537 5728552 465 180,4 -70 427,00 434,50 7,50 0,01 0,29 0,01 0,02 0,37 0,09
PN-22-019 459802 5728686 262,74 152,2 -66 Bohrung verliert sich kurz vor dem Ziel
PN-22-020 460917 5728876 219,07 161,1 -61 85,00 86,50 1,50 0,01 0,81 0,09 0,04 1,00 0,03
Und 100,00 102,25 2,25 0,13 0,13 0,35 0,01 0,74 0,30
Und 112,60 117,50 4,90 0,05 0,22 0,42 0,01 0,71 0,31
PN-22-021 460722 5728815 178,24 162 -61 NSR
PN-23-022 460238 5728735 315 164,9 -66 208,46 208,96 0,50 3,75 0,33 0,04 2,95 0,04 0,03
Einschließlich 238,95 241,15 2,20 0,01 0,40 0,20 0,03 0,55 0,21
PN-23-023 459658 5728641 423,02 158,1 -67 358,65 375,05 16,40 0,02 0,97 0,45 0,07 0,80 0,27
Einschließlich 360,65 374,15 13,50 0,03 1,08 0,50 0,08 0,91 0,31
Einschließlich 360,65 366,25 5,60 0,03 1,37 0,44 0,10 1,11 0,57
PN-23-024 459746 5728651 433,03 162,9 -70 315,00 316,00 1,00 0,26 0,15 0,33 0,02 1,03 0,29
Und 345,00 359,80 14,80 0,01 0,57 0,17 0,04 0,47 0,18
Einschließlich 345,00 349,85 4,85 0,02 0,92 0,32 0,06 0,59 0,34
Und Einschließlich 357,50 359,80 2,30 0,01 1,03 0,17 0,07 1,13 0,01
1. UTM NAD83, Zone 18N
2. Die wahren Mächtigkeiten werden auf 70 % der Kernlänge geschätzt.

Vierzehn (14) Löcher über insgesamt 5370,67 Meter wurden im Zuge der Herbstbohrungen 2022 im Rahmen der zweiten Bohrphase bei Nisk absolviert. Zum Zeitpunkt der Meldungserstellung sind fünfzehn (15) weitere Löcher über insgesamt 5210 Meter, die im Rahmen der Winterbohrungen 2023 absolviert wurden, hinzugekommen.
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2023/70281/PowerNickel_270423_DEPRcom.001.png

Abbildung 1 – Längsansicht der Hauptzone bei Nisk mit den derzeit verfügbaren Analyseergebnissen
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2023/70281/PowerNickel_270423_DEPRcom.002.png

Abbildung 2 – Querschnitt mit aktuellen Analyseergebnissen aus der Bohrung PN-23-023

Wir sind mit den anhaltenden Erfolgen unserer Explorationsbohrungen bei Nisk sehr zufrieden. Die Proben aus Loch PN-23-023 waren so attraktiv wie das dazugehörige Bildmaterial (Abbildungen 2 & 3). Wir konnten einen weiteren hervorragenden Abschnitt durchörtern. Das Team hat erstaunliche Arbeit geleistet, um das unterirdische Geheimnis dieser Lagerstätte zu lüften, und wir sind überzeugt, dass wir bei unserer Exploration sowohl im Osten als auch im Westen abseits der Hauptzone einige wertvolle Hinweise sammeln konnten, wo sich unser nächster Pod ähnlich der Hauptzone bei Nisk befinden könnte, erläutert Terry Lynch, der CEO von Power Nickel.
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2023/70281/PowerNickel_270423_DEPRcom.003.png

Abbildung 3 – Bild der Massivsulfidmineralisierung im Bohrkern aus Loch PN-23-023

Um unseren Anlegern und Interessenten die Beurteilung unserer Arbeiten zu erleichtern, haben wir einige Abbildungen erstellt, die unser Projekt veranschaulichen sollen (Abbildungen 4 & 5). In der nachstehenden Seitenansicht ist das Konzept von Power Nickel dargestellt, wie sich der Nickelfluss innerhalb der grünen Abgrenzungen Richtung Oberfläche und wieder zurück in eine Tiefe von rund 400 Metern über einen etwa einen Kilometer langen Bereich bewegt.
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2023/70281/PowerNickel_270423_DEPRcom.004.png

Abbildung 4 – Konzept des Nickelflusses bei Nisk im Längsschnitt

In der Draufsicht können wir sowohl den Verlauf des Nickelflusses als auch die Mächtigkeit der von uns entdeckten Mineralisierung erkennen.
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2023/70281/PowerNickel_270423_DEPRcom.005.png

Abbildung 5 – Konzept des Nickelflusses in der Hauptzone bei Nisk in der Planansicht

Ausgaben für Werbung & Kommunikation

Aufgrund der jüngsten Änderungen in den Leitlinien zu den IR- und Kommunikationsausgaben sind die zur Berichterstattung verpflichteten Emittenten in der Provinz British Columbia aufgefordert, eine Stellungnahme zu ihren diesbezüglichen Programmausgaben abzugeben. Wir haben uns zu den nachfolgenden Programmen verpflichtet:

Winning Media – 60.000 USD für Digital-Marketing-Leistungen in Übereinstimmung mit den Grundsätzen und Richtlinien der TSX Venture Exchange sowie anderer geltender Gesetze, Virtus Media Group – 50.000 USD für Digital-Marketing-Leistungen in Übereinstimmung mit den Grundsätzen und Richtlinien der TSX Venture Exchange sowie anderer geltender Gesetze ab sofort bis Ende Juni. Machai Capital Inc. – 100.000 CAD für Digital-Marketing-Leistungen in Übereinstimmung mit den Grundsätzen und Richtlinien der TSX Venture Exchange sowie anderer geltender Gesetze.

Über das Projekt Nisk

Das Projekt Nisk liegt im südlichen Bereich des Eeyo Istchee James Bay-Territory in Québec, in dem sich zahlreiche Bergbauprojekte mit sich immer stärker verbessernder Infrastruktur befinden (Abbildung 6).

Power Nickel hat den Erwerb seiner Option auf bis zu 80 % des Projekts Nisk von Critical Elements Lithium Corp. (CRE:TSXV) abgeschlossen. Das Projekt Nisk umfasst ein großes Landpaket (20 Kilometer Streichlänge) mit zahlreichen hochgradigen Nickel-Abschnitten.
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2023/70281/PowerNickel_270423_DEPRcom.006.png

Abbildung 6 – Standort des Projekts Nisk unter Berücksichtigung der aktuellen Infrastruktur in diesem Gebiet

Qualitätskontrolle und Probenahme

GeoVector Management Inc ist das Beratungsunternehmen, das mit der Aufsicht über das Bohrprogramm beauftragt wurde, einschließlich Bohrkernerfassung und Beprobung des Bohrkerns.

Alle Proben wurden zur Analyse an das unabhängige gewerbliche Labor von ALS Global (ALS) in Val D’Or (Québec) übergeben. Hier erfolgt sowohl die Aufbereitung als auch die Auswertung der Proben. ALS ist ein gewerbliches Labor, das in keinem Nahverhältnis zu Power Nickel steht und auch keine Beteiligungen am Projekt Nisk besitzt. ALS ist ein nach ISO 9001 und 17025 zertifiziertes und akkreditiertes Labor. Die an das Labor von ALS übermittelten Proben durchlaufen die standardmäßige Aufbereitung und werden anhand der Verfahren ME-ICP61a (33 Elemente; 0,4 g-Einwaage; Zwischenstufe mit Aufschluss aus vier Säuren) und PGM-ICP27 (Pt, Pd und Au; 30 g-Einwaage; Flammprobe und ICP-AES-Finish) analysiert. ALS führt auch eine eigene Analyse von Duplikaten aus grobkörnigem Material bzw. Mahlpulver durch, um eine korrekte Probenaufbereitung und Kalibrierung der Geräte sicherzustellen.

Im Rahmen der von GeoVector durchgeführten Qualitätskontrolle werden dem Probenstrom in regelmäßigen Abständen CRM-Standardproben, Probenduplikate und Leerproben hinzugefügt und alle Ergebnisse einer strengen Prüfung unterzogen.

Die in der aktuellen Pressemitteilung vorgestellten Ergebnisse sind vollständig. Die Qualitätskontrolle und die Datenvalidierung wurden bei diesen Bohrungen durchgeführt und es wurden keine wesentlichen Fehler festgestellt.

Qualifizierte Person

Eric Hébert, Géo, Ph.D. von GeoVector Management Inc. und Berater von Power Nickel, ist die unabhängige qualifizierte Person, die die in dieser Pressemitteilung enthaltenen technischen Informationen geprüft und genehmigt hat.

Über Power Nickel Inc.

Power Nickel ist ein kanadisches Junior-Explorationsunternehmen, das sich auf aussichtsreiche Kupfer-, Gold- und Batteriemetallprojekte in Kanada und Chile konzentriert.

Am 1. Februar 2021 schloss Power Nickel (damals unter dem Namen Chilean Metals) eine Optionsvereinbarung zum Erwerb von bis zu 80 % des Projekts Nisk von der Critical Elements Lithium Corp. (CRE:TSXV) ab.

Das Konzessionsgebiet NISK umfasst eine weitläufige Liegenschaft (20 Kilometer Streichlänge) mit zahlreichen hochgradig mineralisierten Abschnitten. Power Nickel konzentriert sich auf die Erweiterung der historischen hochgradigen Nickel-Kupfer- Platingruppenmetall-Mineralisierung mit einer Reihe von Bohrprogrammen, die darauf abzielen, die ursprüngliche Nisk-Entdeckungszone zu testen und das Konzessionsgebiet auf angrenzende potenzielle Nickellagerstätten zu erkunden. Die Ressourcenschätzungen bei Nisk sind historischer Natur und das Geologenteam des Unternehmens hat keine ausreichenden Arbeiten durchgeführt, um eine Mineralressource gemäß NI 43-101 zu bestätigen. Die Mineralressourceninformationen stammen aus dem technischen Bericht mit dem Titel Resource Estimate for the NISK-1 Deposit, Lac Levac Property, Nemiscau, Québec vom Dezember 2009. Die wichtigsten Annahmen, Parameter und Methoden, die zur Erstellung der Mineralressourcenschätzungen verwendet wurden, sind im technischen Bericht beschrieben. Dieser Bericht, der von RSW Inc. im Jahr 2009 erstellt wurde, kann auf der SEDAR-Website eingesehen werden.

Power Nickel gab am 8. Juni 2021 eine Vereinbarung über den Erwerb sämtlicher Rechte am Projekt Golden Ivan im Zentrum des Golden Triangle bekannt. Laut Berichten beherbergt das Golden Triangle Mineralressourcen (ehemalige Produktionsmengen und aktuelle Ressourcen) im Umfang von insgesamt 130 Millionen Unzen Gold, 800 Millionen Unzen Silber und 40 Milliarden Pfund Kupfer (Resource World). Dieses Konzessionsgebiet beherbergt zwei bekannte Mineralvorkommen (Golderz und Magee) sowie einen Teil des ehemaligen Förderbetriebs Silverado, wo Berichten zufolge zwischen 1921 und 1939 ein Abbau erfolgte. Diese Mineralvorkommen werden als polymetallische Erzgänge beschrieben, die entsprechende Mengen an Silber, Blei, Zink, plus/minus Gold und plus/minus Kupfer enthalten.

Power Nickel ist außerdem 100%iger Eigentümer von fünf Konzessionen mit mehr als 50.000 Acres Fläche, die sich in strategisch günstiger Lage im ertragreichen Eisenoxid-Kupfer-Gold-Gürtel im Norden Chiles befinden. Das Unternehmen verfügt außerdem über eine NSR-Gebührenbeteiligung von 3 % auf die zukünftigen Fördermengen aus der Kupfer-Molybdän-Lagerstätte Copaquire, die an eine Tochtergesellschaft von Teck Resources Inc. verkauft wurde. Gemäß den Bedingungen des Kaufvertrags ist Teck berechtigt, jederzeit ein Drittel der NSR-Gebühr von 3 % für 3 Mio. Dollar zurückzukaufen. Das Konzessionsgebiet Copaquire grenzt an den von Teck betriebenen Kupferproduktionsbetrieb Quebrada Blanca in Chiles erster Region.

Für weitere Informationen über Power Nickel Inc. wenden Sie sich bitte an:
Mr. Terry Lynch, CEO
647-448-8044
terry@powernickel.com

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte:

Power Nickel Inc.
The Canadian Venture Building
82 Richmond St East, Suite 202
Toronto, ON

Weder die TSX Venture Exchange noch ihre Regulierungsorgane (gemäß der Definition dieses Begriffs in den Richtlinien der TSX Venture Exchange) übernehmen die Verantwortung für die Angemessenheit oder Richtigkeit dieser Pressemitteilung.

Vorsorglicher Hinweis zu zukunftsgerichteten Aussagen

Diese Pressemitteilung enthält bestimmte Aussagen, die im Sinne der geltenden Wertpapiergesetze als „zukunftsgerichtete Aussagen“ in Bezug auf das Unternehmen angesehen werden können. Zukunftsgerichtete Aussagen sind Aussagen, die keine historischen Fakten darstellen und im Allgemeinen, aber nicht immer, durch die Worte „erwartet“, „plant“, „antizipiert“, „glaubt“, „beabsichtigt“, „schätzt“, „projiziert“, „potenziell“, „deutet darauf hin“, „Gelegenheit“, „möglich“ und ähnliche Ausdrücke gekennzeichnet sind, oder dass Ereignisse oder Bedingungen „eintreten werden“, „würden“, „können“, „könnten“ oder „sollten“. Obwohl das Unternehmen der Ansicht ist, dass die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebrachten Erwartungen auf vernünftigen Annahmen beruhen, sind solche Aussagen keine Garantie für zukünftige Leistungen, unterliegen Risiken und Ungewissheiten, und die tatsächlichen Ergebnisse oder Gegebenheiten können erheblich von denen in den zukunftsgerichteten Aussagen abweichen. Zu diesen wesentlichen Risiken und Ungewissheiten zählen unter anderem die Fähigkeit des Unternehmens, ausreichendes Kapital zur Finanzierung der geplanten Aktivitäten auf dem Grundstück NISK und für allgemeine Betriebskapitalzwecke zu beschaffen, die zeitliche Planung und die Kosten zukünftiger Aktivitäten auf den Grundstücken des Unternehmens, die Aufrechterhaltung der Mineralpacht und der Konzessionen des Unternehmens, Änderungen der wirtschaftlichen Bedingungen oder der Finanzmärkte, die mit der Mineralexploration und dem Bergbaubetrieb verbundenen Gefahren, zukünftige Metallpreise, Änderungen der allgemeinen wirtschaftlichen Bedingungen, die Genauigkeit der Mineralressourcen- und Reservenschätzungen; das Potenzial für neue Entdeckungen; die Fähigkeit des Unternehmens, die erforderlichen Genehmigungen und Zustimmungen zu erhalten, die für die Exploration, Bohrung und Erschließung der Projekte erforderlich sind, und, falls diese erteilt werden, diese Genehmigungen und Zustimmungen rechtzeitig im Verhältnis zu den Plänen und Geschäftszielen des Unternehmens für die Projekte zu erhalten; die allgemeine Fähigkeit des Unternehmens, seine Mineralressourcen zu Geld zu machen; und Änderungen von Umwelt- und anderen Gesetzen oder Bestimmungen, die Auswirkungen auf den Betrieb des Unternehmens, die Einhaltung von Umweltgesetzen und -bestimmungen, die Abhängigkeit von wichtigen Führungskräften und den allgemeinen Wettbewerb in der Bergbaubranche haben könnten. Zukunftsgerichtete Aussagen beruhen auf den vernünftigen Annahmen, Schätzungen und Meinungen der Geschäftsführung des Unternehmens zum Zeitpunkt der Abgabe dieser Aussagen. Sofern nicht gesetzlich vorgeschrieben, ist das Unternehmen nicht verpflichtet, diese zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren, falls sich die Überzeugungen, Schätzungen oder Meinungen der Geschäftsführung oder andere Faktoren ändern sollten.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Power Nickel Inc.
Terry Lynch
82 Richmond St East
M5C 1P1 Toronto, ON
Kanada

email : terry@chileanmetals.com

Pressekontakt:

Power Nickel Inc.
Terry Lynch
82 Richmond St East
M5C 1P1 Toronto, ON

email : terry@chileanmetals.com