Porsche AG spendet an die Stiftung Zenit

Unterstuetzung f?r soziale Projekte der Stiftung Zenit

Als langj?hriger Kooperationspartner und Auftraggeber spendet die Porsche AG in diesem Jahr wieder an die gemeinn?tzige Stiftung Zenit. Die Gelder flie?en in laufende F?rderprojekte wie die Inklusive Begegnung im Senioren-Cafe „Brunnentreff“, das Projekt „Internet f?r alle“, eine Leicht-Lernen App oder in Leichte Sprache.

Bei einem Besuch der Porsche AG im Sindelfinger Werk der Gemeinn?tzigen Werk- und Wohnst?tten GmbH (GWW) entstehen besondere Momente. Veronica Sapena-Mas (?ffentlichkeitsarbeit, Presse, Nachhaltigkeit und Politik – Leiterin F?rderprojekte -) und ihre Kollegin Cansu Koguk erleben schon beim morgendlichen Kaffee in der Kantine den Umgang zwischen Menschen mit Nachteilen. Die gem?tliche Kantine gilt als Ort des Austauschs. Hier werden Geschichten erz?hlt. Zum Beispiel, dass die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit und ohne Nachteile der GWW GmbH den Porsche-Diesel Schlepper „Standard 2018“ f?r das Porsche Museum restauriert haben: ?u?erlich verrostet, verbeult und nachtr?glich mit Anbauteilen versehen in Zuffenhausen abgeholt und entrostet, repariert, neu lackiert und neue Reifen wieder am Porsche-Diesel Schlepper verbaut.

Eine F?hrung durch den Standort in Sindelfingen l?sst erkennen: Das Projekt „Internet f?r alle“ zeigt Wirkung. Menschen mit Nachteilen k?nnen dadurch selbst?ndig und gleichberechtigt am digitalen Leben teilhaben. Im F?rder- und Betreuungsbereich (FuB) sind Magic-Arme, Tablets mit iPad Halterung und Talker mit ihren Hilfssystemen wie Sprachsteuerung, Augen-Scanning und Fadenkreuz, mit dem Bereiche auf dem Display angesteuert werden k?nnen, im Einsatz. 180 Menschen mit Behinderung, 48 Menschen mit hohem Unterst?tzungsbedarf und 57 Betreuungsfachkr?fte wurden qualifiziert, den richtigen Umgang mit Hard- und Software zu finden. In den Qualifizierungen wird neben dem Umgang und Anwendung der Hardware auch die Medienkompetenz und Information ?ber M?glichkeiten und Risiken der Internetnutzung von der 1a Zugang Beratungsgesellschaft mbH geschult. Somit werden die Menschen Beeintr?chtigung f?r die digitale Welt sensibilisiert hinsichtlich Ihrer Achtsamkeit in Haltung und Handeln.

Campus Mensch als ideelle Gemeinschaft sozialer Unternehmen in der Region Stuttgart (bestehend aus den drei gemeinn?tzigen Unternehmen GWW – Gemeinn?tzige Werkst?tten und Wohnst?tten GmbH, Femos gGmbH 1a Zugang Beratungsgesellschaft mbH und der Stiftung Zenit) setzt sich f?r Eingliederung, Nachteilsausgleich, Integration und Teilhabe ein. Mit der Spende der Porsche AG kann Campus Mensch weiterhin in gemeinsamer sozialer Verantwortung Menschen mit Nachteilen die Teilhabe am gesellschaftlichen Leben durch u.a. Arbeitspl?tze, Wohnm?glichkeiten, Abbau von Barrieren sowie Inklusion durch Teilhabe an Projekten erm?glichen, die Angebote st?ndig weiterentwickeln und an die Bed?rfnisse der betroffenen Menschen anpassen.

Stiftung Zenit – Zentrum f?r Eingliederung, Nachteilsausgleich, Integration und Teilhabe
Die Stiftung Zenit ist die regionale gemeinn?tzige Stiftung, die durch Projekte zukunftsweisende und inklusive Wege f?r Menschen mit Nachteilen findet. Mit ihren Stiftungsunternehmen Femos gGmbH und 1a Zugang Beratungsgesellschaft mbH engagieren sie sich zusammen mit der GWW-Gemeinn?tzige Werkst?tten und Wohnst?tten GmbH f?r eine barrierefreie Gesellschaft. Alle Menschen sollen passende Zug?nge zu Informationen, Bildung, Arbeit und anderen gesellschaftlichen Bereichen haben. Damit ist in Zukunft inklusive Teilhabe f?r alle m?glich.
www.stiftung-zenit.org

Keywords:porsche, stiftung zenit, spende

adresse

Powered by WPeMatico