Nine Mile Metals stellt Update hinsichtlich Bohrprogramm bei VMS-Vorzeigeprojekt Nine Mile Brook bereit

18 Bohrlöcher umfassendes Bohrprogramm mit hoher Priorität geplant, um Vielzahl an magnetischen Anomalien mit hoher Aufladbarkeit, Leitfähigkeit und Widerstandsfähigkeit zu durchschneiden, die in Zielgebieten Lens, Islands und Hinge A vorgefunden wurden

Nine Mile Metals arbeitet zurzeit mit Technologiepartner an Erstellung von interaktivem 3-D-Modell von Projekt Nine Mile Brook

Vancouver (British Columbia) – Montag, 16. Januar 2023 – Nine Mile Metals Ltd. (CSE: NINE, OTCQB: VMSXF, FWB: KQ9) (das Unternehmen oder Nine Mile), freut sich, ein Update hinsichtlich des Bohrprogramms bei seinem VMS-Vorzeigeprojekt Nine Mile Brook im weltberühmten Bathurst Mining Camp (BMC) in New Brunswick bereitzustellen. Nach der Datenanalyse und -interpretation einer 21 Linienkilometer umfassenden Untersuchung der induzierten Polarisation (IP) durch EarthEX Geophysical Solutions Inc. (EarthEX), die über den Zielgebieten Lens, Islands und Hinge A durchgeführt wurde, wurden insgesamt 18 Bohrlöcher mit hoher Priorität geplant, um eine Vielzahl an magnetischen Anomalien mit hoher Aufladbarkeit, Leitfähigkeit und Widerstandsfähigkeit zu durchschneiden (Abb. 1). Dies war das direkte Ergebnis des im vergangenen Oktober durchgeführten Ausrichtungsrasters, bei dem IP- und EM-Untersuchungen verglichen wurden. Das überraschende Ergebnis war, dass die IP-Aufladbarkeit unseres Bohrkerns der Linse Willett eine extrem hohe Signatur aufwies, die die Resonanz der EM-Leitfähigkeit infrage stellte. EarthEX hat uns empfohlen, vor den Bohrungen eine 21 Linienkilometer umfassende IP-Untersuchung zur Zieldefinition durchzuführen. Dies wurde gewählt, um die Kupfer-Gold-Komponente der zusätzlichen Linse und die Quellenlagerstätten zu identifizieren. Das Bohrteam von Lantech hat mit dem Bohrprogramm am 4. Dezember 2022 begonnen und drei (3) Zielbohrlöcher im Gebiet Lens (T03-B, T04-A und Linsenbohrloch NM2208) auf insgesamt 521 m abgeschlossen.
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2023/68860/NINE2023.01.16_de_PRcom.001.jpeg

Abb. 1: Zielbohrlöcher, IP-Raster auf 21 Linienkilometern, gesamte magnetische Intensität (TMI)

Das erste Bohrloch T03-A (Abb. 1) wurde etwa 70 m nordwestlich der Linse gebohrt und in Richtung Osten mit einer Neigung von -60° bis in eine Tiefe von 229 m gebohrt, um ein Ziel der IP-Aufladbarkeit bei etwa 200 m zu erproben. Das Bohrloch durchschnitt eine Vielzahl an abgescherten und verworfenen Sedimenten mit lokalen, disseminierten Sulfiden. Bohrloch T04-A wurde etwa 150 m nördlich von T03-A gebohrt und in Richtung Osten mit einer Neigung von -60° bis in eine Tiefe von 262 m gebohrt, um eine IP-Resonanz bei etwa 225 m entlang desselben in Nord-Süd-Richtung verlaufenden aufladbaren Horizonts zu erproben. Im oberen Teil des Bohrlochs wurde abgesehen von grafitischen Sedimenten auch ein 25-m-Abschnitt mit siliciumhaltigen, pyritischen Brekzien/Rhyolithen, einschließlich Massivsulfide, durchschnitten. Die Sulfide variierten sowohl zwischen Disseminierungen als auch Stringern, was das Vorkommen des mit der Linsenmineralisierung in Zusammenhang stehenden Systems bestätigt. Die Bohrlöcher bestätigen einen kohärenten leitfähigen Abschnitt, was darauf hinweist, dass die Mineralisierung bei der Linse nur minimal transportiert wurde und von einer lokaleren Quelle stammt.

Während der Feiertage hatte das technische Team den Vorteil, die Daten, die Geologie und die Proben der ersten Bohrlöcher des Programms zu analysieren und zu interpretieren. Die Bohraufzeichnungen und Probennahmedaten wurden bei EarthEX eingereicht, um sie in das aktuelle 3-D-Modell zu integrieren (Abb. 3). Nach der Analyse durch das technische Team, einschließlich EarthEX, ergaben sich weitere Zielbohrlöcher, einschließlich T09-A (Abb. 2) sowie eines 500 m tieferen Bohrlochs im ursprünglichen Gebiet Lens. Sobald die Bohrungen im Gebiet Hinge A abgeschlossen sind, werden wir zum ursprünglichen Gebiet Lens zurückkehren und uns auf den Weg zu The Islands und kürzlich definierten, vorrangigen Zielen entlang der Kontaktzone der California Lake Group machen. Diese befindet sich etwa 1 km nordwestlich der Linse und ist ein separates VMS-System. Das Gestein beherbergt elf VMS-Lagerstätten/Vorkommen im BMC, einschließlich der Mine Caribou.
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2023/68860/NINE2023.01.16_de_PRcom.002.jpeg

Abb. 2: Vergrößerte Planansicht, Hinge A, Bohrlöcher T05-A, T08-A, T09-A, T14-A über dem TMI.

Nach einem überaus erfolgreichen VMS-Bohrprogramm bei California Lake waren wir bestrebt, unser VMS-Vorzeigeprojekt Nine Mile Brook zu bebohren. Nachdem wir erst vor den Feiertagen begonnen hatten, hatten wir den Luxus einer angenehmen Pause, um unser Explorationsmodell zu aktualisieren, die Geologie zu analysieren, alle 18 Ziele mit hoher Priorität zu integrieren und einige neue starke, tiefere Signaturen hinzuzufügen, die nach den drei bebohrten Zielen im Gebiet Lens identifiziert wurden. Dieser Prozess hat zwei neue aufregende Ziele von höchster Priorität identifiziert (T09-A, eine massive magnetische SW-Anomalie östlich von Hinge A, und eine tiefere massive Signatur unterhalb der ursprünglichen Linse Willett). Bis dato wurden insgesamt 30 Proben entnommen und bei ALS Global zur zertifizierten Analyse eingereicht. Zu diesem Zeitpunkt sind noch keine Ergebnisse aus dem Labor eingetroffen. Das Team freut sich auf die Fortsetzung des Bohrprogramms in dieser zielreichen Umgebung, sagte Director, VP Exploration Gary Lohman, B.Sc., P.Geo.

Bohrloch NM2208 Lens (Abb. 1) wurde am nördlichen Rand jenes Ausbisses gebohrt, der die VMS-haltige Linse beherbergt, die im letzten Frühling bebohrt wurde. Das Bohrloch wurde in Richtung Süden mit einer Neigung von -50° auf 30 m gebohrt und durchschnitt einen Abschnitt des Linsenziels, der pyritisierten Rhyolith und eine VMS-Mineralisierung enthält. Aufgrund von Umweltbedenken, einschließlich eines Schneeabflusses und potenzieller Wasserkontaminationen, war dieses Bohrloch im Frühling nicht zugänglich. Dieses überaus kurze Bohrloch, das zur Quantifizierung der Abmessungen von Lens für RPC und das Großprobenprojekt erforderlich ist, wurde vor den Feiertagen fertiggestellt, wobei der Bohrkragen auf festem, gefrorenem Boden errichtet wurde. Diese Informationen und Proben wurden bei RPC für die laufende metallurgische Großprobenanalyse eingereicht. Wir freuen uns darauf, die Abmessungen und die Tonnage des Linsenkörpers Willett zu bestätigen.
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2023/68860/NINE2023.01.16_de_PRcom.003.png

Abb. 3: Vergrößerte 3-D-Magnetik des Untergrunds, vorrangige Zielgebiete, die die massiven magnetischen Untertage-Zielkörper zeigen (Zielgebiete Hinge A, Lens und Islands)

CEO und Director Patrick J. Cruickshank, MBA, sagte: Wir sind mit der ersten Phase unseres Phase-2-Bohrprogramms bei Nine Mile Brook sehr zufrieden. Die Integration eines geschlossenen, leistungsstärkeren Bohrgeräts, das in der Lage ist, in der Tiefe auf der Ebene zu bleiben, wird von großem Vorteil sein, wenn wir in die nächste Phase des Bohrprogramms in der gefalteten Nase und Formation mit hoher Priorität im Zielgebiet Hinge A eintreten. Die geophysikalische Untertage-3-D-Live-Modellierung von EarthEX verdeutlicht die Größe und den Umfang des massiven Magnetkörpers an diesem potenziellen Quellenstandort. Es ist ein solch leistungsstarkes Explorationstool, das die einzelnen magnetischen Inselziele zeigt, und wir freuen uns darauf, unser 3-D-Modell in naher Zukunft zu präsentieren. Wir sind im Begriff, uns die 3-D-Präsentationstechnologie zu sichern, die dies ermöglichen wird. Wir freuen uns auf weitere Updates hinsichtlich unseres 5.000 m umfassenden Bohrprogramms bei Nine Mile Brook.

Die Veröffentlichung von technischen Informationen in dieser Pressemitteilung wurde gemäß den kanadischen regulatorischen Anforderungen des National Instrument 43-101 – Standards of Disclosure for Mineral Projects (NI 43-101) erstellt und von Gary Lohman, B.Sc., P. Geo., VP Exploration, geprüft und genehmigt, der als qualifizierter Sachverständiger des Unternehmens fungiert und nicht unabhängig vom Unternehmen ist.

Über Nine Mile Metals Ltd.:

Nine Mile Metals Ltd. ist ein börsennotiertes kanadisches Mineralexplorationsunternehmen, dessen Hauptaugenmerk auf die Exploration von VMS-Lagerstätten (Kupfer, Blei, Zink, Silber und Gold) im weltberühmten Bathurst Mining Camp in der kanadischen Provinz New Brunswick gerichtet ist. Das primäre Geschäftsziel des Unternehmens ist die Exploration seiner drei VMS-Projekte: Nine Mile Brook, California Lake und Canoe Landing Lake (East – West). Der Schwerpunkt des Unternehmens liegt auf der Exploration von kritischen Mineralien (CME), wodurch es sich in eine günstige Position für den Boom bei Elektrofahrzeugen und umweltfreundlichen Technologien bringt, die Kupfer, Silber, Blei und Zink benötigen, und sich mit Gold absichert.

IM NAMEN VON NINE MILE METALS LTD.

Patrick J. Cruickshank, MBA
CEO und Director
T: +1.506-804-6117
E: patrick@ninemilemetals.com

Suite 350 – 1650 West 2nd Avenue, Vancouver, BC, V6J 1H4
(T) 604.428.5171
www.ninemilemetals.com

Zukunftsgerichtete Informationen:

Diese Pressemitteilung kann zukunftsgerichtete Informationen im Sinne der kanadischen Wertpapiergesetzgebung enthalten, die das Geschäft von Nine Mile betreffen. Zukunftsgerichtete Informationen basieren auf bestimmten Schlüsselerwartungen und Annahmen des Managements von Nine Mile. In einigen Fällen können Sie zukunftsgerichtete Aussagen an der Verwendung von Wörtern wie werden, können, würden, erwarten, beabsichtigen, planen, anstreben, antizipieren, glauben, schätzen, vorhersagen, potenziell, fortsetzen, wahrscheinlich, könnte und Variationen dieser Begriffe und ähnlicher Ausdrücke oder der Verneinung dieser Begriffe oder ähnlicher Ausdrücke erkennen. Zukunftsgerichtete Aussagen in dieser Pressemitteilung beinhalten, dass (a) wir nach Abschluss der Bohrungen im Gebiet „Hinge A“ zum ursprünglichen Linsengebiet zurückkehren werden, (b) die Integration eines geschlossenen, leistungsfähigeren Bohrgeräts, das in der Lage ist, in der Tiefe in der Ebene zu bleiben, äußerst vorteilhaft sein wird, (c) wir uns eine 3D-Darstellungstechnologie sichern, die dies ermöglichen wird, (d) wir uns darauf freuen, die Abmessungen des Linsenkörpers von Willett und die Tonnage zu bestätigen, (e) wir uns darauf freuen, unser 3D-Modell in naher Zukunft mitzuteilen, und (f) wir uns auf weitere Updates freuen. Obwohl Nine Mile der Ansicht ist, dass die Erwartungen und Annahmen, auf denen diese zukunftsgerichteten Informationen beruhen, vernünftig sind, sollte man sich nicht zu sehr auf die zukunftsgerichteten Informationen verlassen, da Nine Mile nicht garantieren kann, dass sie sich als richtig erweisen werden.

Die Canadian Securities Exchange (CSE) hat den Inhalt dieser Mitteilung nicht überprüft und übernimmt keine Verantwortung für die Angemessenheit oder die Richtigkeit des Inhalts dieser Mitteilung.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Nine Mile Metals Ltd.
Charles MaLette
350 – 1650 West 2nd Avenue
V6J 1H4 Vancouver
Kanada

email : info@ninemilemetals.com

Pressekontakt:

Nine Mile Metals Ltd.
Charles MaLette
350 – 1650 West 2nd Avenue
V6J 1H4 Vancouver

email : info@ninemilemetals.com