Lithium-Eisenphosphat (LFP) aus Nano One-Reaktoren im kommerziellen Maßstab führt zum beschleunigten Versand der Proben an Kunden

Wichtigste Punkte:

– Im vierten Quartal 2023 beginnt der Versand der Proben an die Partner zwecks Validierung des LFP im Tonnenmaßstab.
– Wiederholte One-Pot-Versuche mit LFP demonstrieren die Technologie in Reaktoren in kommerzieller Größe.
– Beschleunigte Nachrüstung von Candiac für die laufende Produktion von LFP.
– Reaktoren mit einer Kapazität von 200 Tonnen pro Jahr sind installiert und werden derzeit optimiert.
– Aufbau einer Pipeline potenzieller Kunden für Bestellungen des LFP-Produkts.

14. September 2023 Vancouver, Kanada (TSX: NANO) (OTC: NNOMF) (Frankfurt: LBMB) / IRW-Press / – Nano One® Materials Corp. (Nano One oder das Unternehmen) ist ein Unternehmen für saubere Technologien mit patentierten Verfahren zur Herstellung von Kathodenmaterialien für Lithium-Ionen-Batterien, die sichere und solide Lieferketten ermöglichen, indem sie die Kosten, die Komplexität, die Energieintensität und den ökologischen Fußabdruck verringern.

Das Unternehmen freut sich zu melden, dass die One-Pot-Versuche in den vergangenen Monaten in den bestehenden Reaktoren der Anlage Candiac Lithium-Eisenphosphat (LFP) im kommerziellen Maßstab mit Leistungsdaten produziert haben, die dem Labormaßstab entsprechen. Nano One vollzieht den sehr raschen Übergang zu kompletten Reaktoren in kommerzieller Größe, sodass sein LFP im vierten Quartal 2023 an ausgewählte Kunden zur Evaluierung versandt werden kann. Außerdem wurden die Reaktoren mit einer Kapazität von 200 Tonnen pro Jahr (t/a) installiert und werden momentan für das Hochfahren (Scale-up) optimiert.

Wir sind bereit für den Versand qualifizierter LFP-Materialien aus unseren kommerziell ausgelegten Reaktoren an unsere Partner zur Evaluierung im Tonnenmaßstab, sagte Denis Geoffroy, Chief Commercialization Officer von Nano One. Die Leistung dieser Reaktoren ist ein wichtiger Meilenstein in unserer Vermarktungsstrategie, um strategischen Partnern Proben im Tonnenmaßstab bereitstellen zu können und das Vertrauen in die Skalierbarkeit unserer Technologie zu steigern. Ich bin sehr stolz auf unser Team, das diese Ergebnisse in sehr kurzer Zeit erreicht hat.

Vorhandene kommerzielle Reaktoren:

Nano One optimiert weiterhin die Versuche bei den bereits vorhandenen kommerziell ausgelegten Reaktoren, um die Labor- und Entwicklungsergebnisse zu reproduzieren. Dies veranschaulicht, dass das One-Pot-Verfahren auf kommerzielle Mengen skaliert werden kann, und verringert die Risiken der Technologie im kommerziellen Maßstab weiter.

Durch diesen schnellen Fortschritt ist es möglich, LFP-Proben im kommerziellen Maßstab vorzeiti für eine fundierte Evaluierung und Validierung an qualifizierte Kunden zu senden, und zwar mit dem Ziel, verbindliche Abnahmevereinbarungen sowohl für die bestehende Anlage Candiac als auch die erste komplette kommerzielle Produktionslinie, die in der Nähe eingerichtet werden soll, abzuschließen.

Die Optimierung wird fortgesetzt, und die Ergebnisse haben dazu beigetragen, die wichtigsten Verarbeitungsparameter zu ermitteln und den kommerziellen Scale-up-Prozess zu beschleunigen.

Erfolgreiche, wiederholbare LFP-Versuche in den vorhandenen, kommerziell ausgelegten Reaktoren werden zu einer beschleunigten Modernisierung der Anlage führen, um den Einsatz der vorhandenen Reaktoren für das One-Pot-Verfahren zu automatisieren. Dadurch wird eine kontinuierliche Produktionskapazität von bis zu 2.000 Tonnen pro Jahr gegen Ende des Jahres 2024 möglich.

Reaktoren mit einer Kapazität von 200 Tonnen pro Jahr:

Parallel dazu arbeitet das Team weiterhin an der Entgegennahme, Installation und Inbetriebnahme der One-Pot-Reaktoren mit einer Kapazität von 200 Tonnen pro Jahr. Diese Reaktoren werden im Zuge der weiteren Innovation durch das Unternehmen wichtige Informationen zur Verbesserung der Prozesse und zur Unterstützung einer kosteneffizienten Validierung liefern. Sie versetzen Nano One ferner in die Lage, eine grundlegende automatisierte Produktionskapazität von 200 Tonnen pro Jahr zu erreichen, die an die Kunden geliefert werden kann, sobald diese das Produkt validiert haben.

Die Erfahrung unseres Teams war für das Erreichen dieser wichtigen Meilensteine von unschätzbarem Wert, erklärte Alex Holmes, COO von Nanon One. Durch die gleichzeitige Arbeit an den Reaktoren mit 200 Tonnen pro Jahr und den vorhandenen, kommerziell ausgelegten Reaktoren konnten wir unsere Vermarktungsanstrengungen beschleunigt durchführen. Wir schaffen derzeit die Grundlage für ein Wachstum, das einen Marktanteil sichern und den Shareholder-Value steigern kann. Dies hätten wir nicht ohne das beharrliche Engagement unseres Teams erreichen können, und dies ist ein Beleg für die beeindruckenden Mitarbeiter, die wir bei Nano One haben.

Wir sind unserem Zeitplan voraus und produzieren hochwertiges LFP-Kathodenmaterial, und genau das brauchten wir, um Nano One schneller zur Rentabilität führen zu können, sagte Andrew Muckstadt, VP Business Development von Nano One. Bei der Teilnahme an The Battery Show in Novi Michigan in dieser Woche konnten wir mit ausgewählten Kunden über Bestellungen und potenzielle Lieferungen von LFP für deren zukünftige Geschäftspläne sprechen. Da die großen Unternehmen noch dabei sind, ihre Lieferkette und Partner zu bestimmen, zeigen wir, dass wir ein tragfähiges Produkt haben, das in Nordamerika hergestellt und weltweit repliziert werden kann.“

Über Nano One®

Nano One Materials Corp. (Nano One) ist ein Unternehmen für saubere Technologien mit einem patentieren, kohlenstoffarmen Verfahren zur Herstellung von kostengünstigen, leistungsstarken Lithium-Ionen-Batteriekathodenmaterialien. Es verfügt über strategische Kooperationen und Partnerschaften, unter anderem mit Automobilherstellern und strategischen Zulieferern wie BASF, Umicore und Rio Tinto. Die Technologie von Nano One ist anwendbar für Elektrofahrzeuge, Energiespeicher, und Unterhaltungselektronik, um Kosten und Kohlenstoffintensität zu senken und gleichzeitig die Umweltverträglichkeit zu verbessern.

Das Unternehmen will seine Technologie als schlüsselfertige Produktionslösungen für Lizenz- und Joint-Venture-Partner und unabhängige Produktionschancen im Pilotversuch erproben und demonstrieren und wird dabei kanadische Experten, wichtige Mineralien, erneuerbare Energien und ein florierendes Ökosystem mit Zugang zu großen aufstrebenden Märkten in Nordamerika, Europa und dem indopazifischen Raum nutzen. Nano One hat zudem Fördermittel von SDTC und der kanadischen Regierung sowie der Regierung von British Columbia erhalten.

Weitere Informationen finden Sie unter www.nanoone.ca.

Firmenkontakt:
Paul Guedes
info@nanoone.ca
+1 (604) 420-2041

Vorsorglicher Hinweis und zukunftsgerichtete Aussagen

Bestimmte hierin enthaltene Informationen können zukunftsgerichtete Informationen und zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne der geltenden Wertpapiergesetze darstellen. Alle Aussagen, die nicht auf historischen Fakten beruhen, sind zukunftsgerichtete Aussagen. Zu den zukunftsgerichteten Informationen in dieser Pressemitteilung gehören unter anderem Aussagen in Bezug auf: die zukünftigen Geschäftstätigkeiten und Strategien des Unternehmens; die Nachfrage in der Industrie; die erwarteten gemeinsamen Entwicklungsprogramme; das Entstehen von Kosten; die Wettbewerbsbedingungen; die allgemeine Wirtschaftslage; die Absicht, das Geschäft auszubauen; Tätigkeiten, Einnahmen und potenzielle Aktivitäten des Unternehmens; die Funktionen und beabsichtigten Vorteile der Technologie, Lieferketten und Produkte von Nano One; die Entwicklung der Technologie, Lieferketten und Produkte des Unternehmens; die Ergebnisse von Versuchen und Optimierungen für den Ausbau zur kommerziellen Produktion; laufende und künftige gemeinsame Technik- und Optimierungsforschungsprojekte; Pläne für den Bau, die Erweiterung und den Betrieb eines Pilotzentrums für Mehrfachkathoden; den erfolgreichen und zeitgerechten Start einer Kommerzialisierungsphase; die erfolgreiche Bestätigung der LFP-Produkte; künftige Partnerschaften mit Kunden und die erwarteten Vorteile der Partnerschaften des Unternehmens; den Zweck der Erweiterung seiner Anlagen; sowie die Beschleunigung und Umsetzung der Pläne des Unternehmens, die von Unterstützung und Zuschüssen abhängig sind. Im Allgemeinen sind zukunftsgerichtete Informationen an der Verwendung von Begriffen wie glauben, erwarten, vorhersagen, planen, beabsichtigen, fortsetzen, schätzen, können, werden, sollten, laufend, Ziel, potenziell oder Abwandlungen solcher Wörter und Phrasen oder an Aussagen, dass bestimmte Handlungen, Ereignisse oder Ergebnisse eintreten „werden“, erkennbar. Zukunftsgerichtete Aussagen basieren auf den aktuellen Meinungen und Schätzungen des Managements zum Zeitpunkt der Äußerung dieser Aussagen, und stellen keine Garantie für zukünftige Ergebnisse oder Ereignisse dar. Zukunftsgerichtete Aussagen unterliegen bekannten und unbekannten Risiken, Unsicherheiten und anderen Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Aktivitäten, Leistungen oder Errungenschaften des Unternehmens wesentlich von denjenigen abweichen, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen oder zukunftsgerichteten Informationen zum Ausdruck gebracht oder impliziert werden, einschließlich, aber nicht beschränkt auf: die allgemeinen und globalen wirtschaftlichen und aufsichtsrechtlichen Änderungen; die nächsten Schritte und die zeitgerechte Umsetzung der Geschäftspläne des Unternehmens; die Entwicklung der Technologie, Lieferketten und Pläne für den Bau und den Betrieb von Kathodenproduktionsanlagen; das Erreichen des industriellen Maßstabs in der Pilotphase, der kommerziellen Demoproduktion und potenzieller Einnahmen; die Nachfrage seitens der Industrie; erfolgreiche aktuelle und zukünftige Kooperationen, die mit den OEMs, Bergbauunternehmen oder anderen stattfinden können; die Umsetzung der Pläne des Unternehmens, die von Unterstützung und Zuschüssen abhängig sind; die Fähigkeit des Unternehmens, seine erklärten Ziele zu erreichen; die Kommerzialisierung der Technologie und der Patente des Unternehmen durch Lizenzen, Joint Ventures und unabhängige Produktion; die erwartete globale Nachfrage nach LFP-Batterien und das damit verbundene prognostizierte Wachstum; sowie andere Risikofaktoren, wie sie in Nano Ones Lagebericht (MD&A) und Jahresinformationsblatt vom 29. März 2023, beide für das am 31. Dezember 2022 endende Jahr, sowie in den jüngsten Wertpapiereinreichungen des Unternehmens, die unter www.sedar.com verfügbar sind. Obwohl das Management des Unternehmens versucht hat, wichtige Faktoren zu identifizieren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den in den zukunftsgerichteten Aussagen oder Informationen enthaltenen abweichen, kann es andere Faktoren geben, die dazu führen, dass die Ergebnisse nicht wie erwartet, geschätzt oder beabsichtigt ausfallen. Es kann nicht garantiert werden, dass sich solche Aussagen als zutreffend erweisen, da die tatsächlichen Ergebnisse und zukünftigen Ereignisse erheblich von den in solchen Aussagen erwarteten abweichen können. Die Leser werden daher darauf hingewiesen, dass zukunftsgerichtete Aussagen bzw. zukunftsgerichtete Informationen nicht verlässlich sind. Das Unternehmen ist nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Aussagen oder zukunftsgerichtete Informationen zu aktualisieren, auf die hier verwiesen wird, es sei denn, dies ist nach den geltenden Wertpapiergesetzen erforderlich. Anleger sollten sich nicht in unangemessener Weise auf zukunftsgerichtete Aussagen verlassen.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedarplus.ca oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Nano One Materials Corp.
Tammy Gillis
P.O. Box 11604 Suite 620 – 650 West Georgia St
V6B 4N9 Vancouver, BC
Kanada

email : tammy.gillis@nanoone.ca

Pressekontakt:

Nano One Materials Corp.
Tammy Gillis
P.O. Box 11604 Suite 620 – 650 West Georgia St
V6B 4N9 Vancouver, BC

email : tammy.gillis@nanoone.ca