Josip Heit im Interview mit NATIONAL TIMES AUSTRALIA über Wikipedia und die Revolution des Nachrichtenkonsums im digitalen Zeitalter

Josip Heit, ein Name, der in der internationalen Gesch?ftswelt zunehmend an Bedeutung gewinnt, hat sich durch seine innovativen Ans?tze und seine unternehmerische Weitsicht einen festen Platz unter den f?hrenden Gesch?ftsleuten der Gegenwart erarbeitet. Bekannt f?r seine F?higkeit, zukunftsweisende Projekte erfolgreich umzusetzen, hat Heit in verschiedenen Branchen eindrucksvolle Spuren hinterlassen.

Vor diesem Hintergrund f?hrte NATIONAL TIMES AUSTRALIA ein Interview mit Josip Heit in einer Zeit, die von rasanter technologischer Entwicklung gepr?gt ist und in der sich Online-Tageszeitungen als vorherrschende Quelle f?r Nachrichten und Informationen etabliert haben. In diesem Zusammenhang besitzt Heit, wie man auf Wikipedia sehen kann, mit seinem Medienkonzern derzeit 45 Tageszeitungen und plant, bis Ende 2024 die Anzahl auf 50 Tageszeitungen auf allen Kontinenten unter dem Dach seiner Mediengruppe zu vereinen.

NATIONAL TIMES AUSTRALIA: Herr Heit, Sie haben aktuell 45 Tageszeitungen, die rund um die Uhr an sieben Tagen in der Woche in sechs Sprachen Nachrichten aus aller Welt publizieren. Wo sehen Sie den Unterschied zur Vergangenheit im Vergleich zu gedruckten Zeitungen?

Josip Heit: „Gedruckte Zeitungen bildeten jahrzehntelang das R?ckgrat des Journalismus. Heute erleben wir eine tiefgreifende Verschiebung hin zum digitalen Nachrichtenkonsum. Traditionelle Medienformen wie Printzeitungen und Fernsehen verlieren stetig an Bedeutung, w?hrend digitale Plattformen und soziale Medien zunehmend an Einfluss gewinnen. Gedruckte Zeitungen liefern Nachrichten von gestern; sie werden meist nachts gedruckt und erreichen den Leser oft erst am n?chsten Tag, wenn die Informationen ?berholt sind.“

NATIONAL TIMES AUSTRALIA: Was macht Online-Tageszeitungen erfolgreich und welche Herausforderungen und Chancen ergeben sich daraus f?r die Branche und die Leser?

Josip Heit: „Mit der zunehmenden Verbreitung des Internets und der Verf?gbarkeit von Smartphones und Tablets haben sich die Lesegewohnheiten der Menschen drastisch ver?ndert. Online-Tageszeitungen bieten einen schnellen und einfachen Zugang zu aktuellen Nachrichten, oft in Echtzeit. Nutzer k?nnen sich rund um die Uhr ?ber Ereignisse weltweit informieren, ohne auf die n?chste Ausgabe der gedruckten Zeitung warten zu m?ssen.

Ein entscheidender Vorteil digitaler Plattformen ist die Multimedialit?t. Artikel werden durch Bilder, Videos und interaktive Grafiken erg?nzt, die das Verst?ndnis und die Tiefe der Berichterstattung erh?hen. Au?erdem erm?glichen Hyperlinks den Lesern, von einem Artikel zum n?chsten zu springen und dabei zus?tzliche Informationen zu sammeln.“

NATIONAL TIMES AUSTRALIA: Sie legen gro?en Wert auf Nachhaltigkeit und haben legend?re Tageszeitungen wieder zum Leben erweckt. Was hat es damit auf sich?

Josip Heit: „W?hrend die Menschen immer noch entschieden zu viel wegwerfen, habe ich jahrhundertealte Zeitungstitel wiederbelebt und die Markenrechte dazu gesichert. Beispiele sind „The Peninsula Times“ aus S?dafrika: https://en.wikipedia.org/wiki/The_Peninsula_Times oder „The Hongkong Telegraph“ aus Hongkong/ Volksrepublik China: https://en.wikipedia.org/wiki/The_Hongkong_Telegraph sowie „La Gaceta de Mexico“ aus Mexiko: https://en.wikipedia.org/wiki/La_Gaceta_de_M%C3%A9xico und „Bombay Durpun“ aus Indien: https://en.wikipedia.org/wiki/The_Bombay_Durpun.
Mit unseren Partnern haben wir ?berdies Algorithmen und dass Leseverhalten der Nutzer analysiert, um ma?geschneiderte Inhalte vorzuschlagen, die den individuellen Interessen entsprechen. Diese personalisierten Nachrichtenstr?me sorgen daf?r, dass Leser relevante und interessante Informationen erhalten, ohne lange suchen zu m?ssen. Zudem muss kein Leser ein Abonnement abschlie?en, um Nachrichten aus aller Welt lesen zu k?nnen, was uns deutlich von anderen Medien unterscheidet.“

NATIONAL TIMES AUSTRALIA: Trotz der vielen Vorteile stehen Online-Tageszeitungen vor erheblichen Herausforderungen, insbesondere bei der Monetarisierung. Wie l?sen Sie das Problem, wenn Sie kein Abonnement verkaufen?

Josip Heit: „W?hrend gedruckte Zeitungen auf Verkaufserl?se und Werbung setzen konnten, m?ssen digitale Plattformen kreative Wege finden, um Einnahmen zu generieren. Paywalls, Abonnements und digitale Werbung sind g?ngige Modelle, sto?en jedoch oft auf Widerstand von Nutzern, die an kostenlose Inhalte gew?hnt sind. Wir l?sen dieses Problem mit Werbung. Diese wird von unseren Werbepartnern platziert, wodurch die Leser kostenfreien Zugang zu Nachrichten erhalten und unsere Werbepartner auf sich aufmerksam machen k?nnen.“

NATIONAL TIMES AUSTRALIA: Ein weiteres Problem ist die Verbreitung von Fake News und die Glaubw?rdigkeit der Quellen. In der digitalen Welt kann jeder im Internet Informationen ver?ffentlichen, was es f?r Leser schwierig macht, vertrauensw?rdige Nachrichten von Falschmeldungen zu unterscheiden.

Josip Heit: „Seri?se Online-Tageszeitungen m?ssen verst?rkt auf Qualit?t und Faktenpr?fung setzen, um sich von unseri?sen Quellen abzuheben. Technologische Innovationen wie k?nstliche Intelligenz und Augmented Reality (zu Deutsch: erweiterte Realit?t) helfen hierbei. Ich unterst?tze den EU-Kommissar Thierry Breton bei der Schaffung eines sicheren und vertrauensw?rdigen digitalen Raums, kombiniert mit verbesserten rechtlichen Rahmenbedingungen sowie einer unnachgiebigen Verfolgung von Fake News, Unwahrheiten und Verleumdungen im Internet.“

NATIONAL TIMES AUSTRALIA: Welche Rolle spielt der Journalismus als W?chter der Demokratie und Informant der ?ffentlichkeit in der digitalen Welt?

Josip Heit: „Journalismus fungiert als vierte Gewalt im Staat, neben Legislative, Exekutive und Judikative. Seine Aufgabe ist es, Machtmissbrauch und Korruption aufzudecken und Transparenz zu schaffen. Journalisten investigieren, recherchieren und hinterfragen kritisch die Handlungen von Regierungen, Unternehmen und anderen m?chtigen Institutionen. Durch ihre Berichterstattung sorgen sie daf?r, dass die M?chtigen zur Rechenschaft gezogen werden und die B?rger ?ber wichtige politische und gesellschaftliche Entwicklungen informiert sind. In diesem Zusammenhang haben Online-Tageszeitungen die Art und Weise, wie wir Nachrichten konsumieren, revolutioniert. Ihre F?higkeit, aktuelle, multimediale und personalisierte Inhalte zu liefern, macht sie zu einem unverzichtbaren Bestandteil des modernen Lebens. Damit ergeben sich aufregende M?glichkeiten f?r die Weiterentwicklung des Journalismus.“

NATIONAL TIMES AUSTRALIA: Vielen Dank Herr Heit f?r das Interview.

The gesamten Presseartikel sehen Sie hier: The National Times – https://www.TheNationalTimes.au/de/Wirtschaft/308248-josip-heit-im-interview-mit-national-times-australia-uber-wikipedia-und-die-revolution-des-nachrichtenkonsums-im-digitalen-zeitalter.html

Keywords:Josip Heit, Interview, NATIONAL TIMES AUSTRALIA, NATIONAL TIMES, Wikipedia, Revolution, digitalen Zeitalter, Josip Heit Wikipedia, Josip Heit Tageszeitung, Josip Heit Mediengruppe, Tageszeitungen

adresse

Powered by WPeMatico