HanseWerk-Tochter: Knickpflege und Vogelschutzmaßnahmen

Schleswig-Holstein Netz k?mmert sich in B?sdorf im Kreis Pl?n um die Versorgungssicherheit – Ausbildungskolonne wartet zwei Freileitungsstationen.

Um den Mindestschutzabstand von drei Metern an seinen Mittelspannungsfreileitungen sicherzustellen, k?mmert sich Schleswig-Holstein Netz (SH Netz), Teil der HanseWerk-Gruppe, mit Genehmigung der Unteren Naturschutzbeh?rde des Kreises Pl?n noch bis zum 28. Februar 2021 mit einer Partnerfirma um den R?ckschnitt von Knicks und B?umen. Umfangreiche Arbeiten stehen ab Montag, 8. Februar, entlang der 20-kV-Mittelspannungstrasse an der Malenter Stra?e in der Gemeinde B?sdorf an. In H?he Schneckenfeld steht die Freileitung auf einer L?nge von rund 700 Metern direkt auf einem Knick. In Absprache mit den dortigen Grundeigent?mern werden die Mitarbeiter der Partnerfirma die Baumkronen aus?sten und den Knick beschneiden.

Im Zuge der turnusgem??en Knickpflege nimmt die Ausbildungskolonne der Hanse-Werk Tochter SH Netz aus Rendsburg Instandsetzungsarbeiten an der 20-kV-Mittelspannungsleitung vor. Die Auszubildenden werden unter anderem zwei Stationen in der Freileitung warten und auf den Masten Sitzstangen und Vogelschutzhauben montieren. “Wir nutzen die Abschaltung der Stromleitung, um die Vogelschutzma?nahmen aufzur?sten”, sagt Nico Reer, Projektleiter Netzdienste Region Ost vom Netzcenter in Pl?n.

Keywords:schleswig-holstein, schleswig-holstein netz, sh netz, pl?n, energiewende, kommunen, strom, auszubildende, kunden, netzbetreiber, vogelschutz, stromnetz, versorgungssicherheit, b?sdorf

adresse

Powered by WPeMatico