Führendes Beratungsunternehmen für Stimmrechtsvertretung, ISS, empfiehlt den Aktionären von Consolidated Uranium, für den Arrangement-Beschluss mit IsoEnergy zu stimmen

– Der Board of Directors von CUR empfiehlt den Aktionären,FÜR den Arrangement-Beschluss zu stimmen.

Toronto, Ontario, 10. November 2023 – Consolidated Uranium Inc. (CUR, das Unternehmen, Consolidated Uranium – www.commodity-tv.com/ondemand/companies/profil/consolidated-uranium-inc/) (TSXV: CUR) (OTCQX: CURUF) freut sich, bekannt zu geben, dass Institutional Shareholder Services Inc. (ISS), ein unabhängiges Beratungsunternehmen für Stimmrechtsvertretung und Unternehmensführung, den Aktionären von Consolidated Uranium (Aktionäre) empfiehlt, für den Beschluss (der Arrangement-Beschluss) zu stimmen, um die zuvor angekündigte Fusion (die Fusion oder das Arrangement) zwischen CUR und IsoEnergy Ltd. (IsoEnergy) auf der bevorstehenden außerordentlichen Aktionärsversammlung (die Versammlung) zu genehmigen. Die Versammlung wird am Dienstag, den 28. November 2023 um 10:00 Uhr (Ortszeit Toronto / 16:00 Uhr MEZ) stattfinden.

Philip Williams, Chairman und CEO von CUR, erklärte: Die Empfehlung von ISS deckt sich mit unserer Überzeugung, dass die Fusion mit IsoEnergy den optimalen Interessen unserer Aktionäre dient. Wir freuen uns auf den Abschluss der Fusion und fordern alle CUR-Aktionäre auf, den Empfehlungen von ISS zu folgen und bitten den Board of Directors von CUR, für den Arrangement-Beschluss zu stimmen.

ISS ist weithin als eine der führenden unabhängigen Beratungsfirmen für Abstimmungen und Unternehmensführung anerkannt. Auf ihre Analysen und Empfehlungen verlassen sich viele große institutionelle Investmentfirmen, Investmentfonds und Treuhänder in ganz Nordamerika.

In seinem Bericht stellt ISS unter anderem fest: Der vorgeschlagene Zusammenschluss ist strategisch sinnvoll, da von ihm erhebliche operative und finanzielle Synergien erwartet werden, die langfristig zur Einsparung von Barmitteln beitragen dürften, sowie ein besserer Zugang zu Kapital und Handelsliquidität.

Stimmen Sie heute ab

Die Aktionäre werden daran erinnert, dass die Frist für die Stimmabgabe bald abläuft. Die Aktionäre müssen ihre Vollmachten bis Freitag, den 24. November 2023, 10:00 Uhr (Ortszeit Toronto / 16:00 Uhr MEZ) einreichen.

Der Board of Directors von Consolidated Uranium empfiehlt den Aktionären, FÜR den Arrangement-Beschluss zu stimmen.

IHRE STIMME IST WICHTIG – BITTE STIMMEN SIE HEUTE AB

Details zur außerordentlichen Versammlung

Die Versammlung findet in den Büros von Cassels Brock & Blackwell LLP, Suite 3200, Bay Adelaide Centre – North Tower, 40 Temperance St., Toronto, Ontario und online unter meetnow.global/MJFSQPW am 28. November 2023 um 10:00 Uhr (Ortszeit Toronto / 16:00 Uhr MEZ) statt. Aktionäre, die am 16. Oktober 2023 eingetragen waren, sind bei der Versammlung stimmberechtigt.

Bitte besuchen Sie die Seite zur außerordentlichen Versammlung auf unserer Website, um vollständige Informationen und Links zu allen relevanten Dokumenten im Vorfeld der Versammlung unter consolidateduranium.com/investors/special-meeting/ zu erhalten.

Fragen und Abstimmung

Wenn Sie Fragen zu den Angelegenheiten der Versammlung haben oder Unterstützung bei der Stimmabgabe benötigen, wenden Sie sich bitte an den Bevollmächtigten von Consolidated Uranium, Laurel Hill Advisory Group, unter folgender Adresse:

Laurel Hill Advisory Group
Nordamerika gebührenfrei: 1-877-452-7184 (1-416-304-0211 außerhalb Nordamerikas)
E-Mail: assistance@laurelhill.com

Über Consolidated Uranium

Consolidated Uranium Inc. (TSXV: CUR) (OTCQB: CURUF) wurde Anfang 2020 gegründet, um von einer erwarteten Wiederbelebung des Uranmarktes zu profitieren und dabei das bewährte Modell einer diversifizierten Projektkonsolidierung anzuwenden. Bis heute hat das Unternehmen Uranprojekte in Australien, Kanada, Argentinien und den Vereinigten Staaten erworben oder hat das Recht, dort Uranprojekte zu erwerben. Jedes dieser Projekte sah erhebliche Aufwendungen in der Vergangenheit und besitzt attraktive Merkmale für die Entwicklung.

Das Unternehmen treibt derzeit sein Portfolio an genehmigten, in der Vergangenheit produzierenden konventionellen Uran- und Vanadiumminen in Utah und Colorado voran und hat eine Vereinbarung zur Lohnaufbereitung mit Energy Fuels Inc. geschlossen, einem führenden Uranbergbauunternehmen in den USA. Diese Minen befinden sich derzeit in Bereitschaft und können schnell wieder in Betrieb genommen werden, sobald die Marktbedingungen dies zulassen, wodurch sich CUR als kurzfristiger Uranproduzent positioniert.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Philip Williams
Chairman and CEO
pwilliams@consolidateduranium.com
Gebührenfrei: 1-833-572-2333
X (ehem. Twitter): @ConsolidatedUr
www.consolidateduranium.com

In Europa:
Swiss Resource Capital AG
Jochen Staiger & Marc Ollinger
info@resource-capital.ch
www.resource-capital.ch

Weder die TSX Venture Exchange noch ihr Regulierungsdienstleister (gemäß der Definition dieses Begriffs in den Richtlinien der TSX Venture Exchange) übernehmen die Verantwortung für die Angemessenheit oder Richtigkeit dieser Pressemitteilung.

Warnhinweis in Bezug auf „zukunftsgerichtete“ Informationen

Diese Pressemitteilung enthält „vorausschauende Informationen“ im Sinne der geltenden kanadischen Wertpapiergesetze. Im Allgemeinen sind zukunftsgerichtete Informationen an der Verwendung von zukunftsgerichteten Begriffen wie „plant“, „erwartet“ oder „erwartet nicht“, „wird erwartet“, „budgetiert“, „geplant“, „schätzt“, „prognostiziert“, „beabsichtigt“, „erwartet“ oder „erwartet nicht“ oder „glaubt“ oder Abwandlungen solcher Wörter und Phrasen zu erkennen oder besagen, dass bestimmte Handlungen, Ereignisse oder Ergebnisse „können“, „könnten“, „würden“, „könnten“ oder „werden“ ergriffen werden, „eintreten“ oder „erreicht werden“. Diese zukunftsgerichteten Aussagen oder Informationen können sich auf das Arrangement, die Versammlung und den laufenden Geschäftsplan, die Exploration und das Arbeitsprogramm des Unternehmens beziehen.

Zukunftsgerichtete Aussagen beruhen notwendigerweise auf einer Reihe von Annahmen, die zwar von der Geschäftsleitung zum gegebenen Zeitpunkt als vernünftig erachtet werden, die jedoch naturgemäß geschäftlichen, marktbezogenen und wirtschaftlichen Risiken, Ungewissheiten und Eventualitäten unterliegen, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Erfolge erheblich von den in den zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebrachten oder implizierten abweichen. Zu diesen Annahmen gehören unter anderem Annahmen bezüglich des Abschlusses des Arrangements, einschließlich des Erhalts der erforderlichen Genehmigungen durch Aktionäre, Aufsichtsbehörden, Gerichte und Börsen, der Fähigkeit von Consolidated Uranium und IsoEnergy, die anderen Bedingungen für den Abschluss des Arrangements rechtzeitig zu erfüllen, andere Erwartungen und Annahmen bezüglich des Arrangements sowie die Annahme, dass sich die allgemeinen geschäftlichen und wirtschaftlichen Bedingungen nicht wesentlich nachteilig verändern werden. Obwohl Consolidated Uranium versucht hat, wichtige Faktoren zu identifizieren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den in den zukunftsgerichteten Informationen enthaltenen abweichen, kann es andere Faktoren geben, die dazu führen, dass die Ergebnisse nicht wie erwartet, geschätzt oder beabsichtigt ausfallen. Es kann nicht garantiert werden, dass sich solche Informationen als zutreffend erweisen, da die tatsächlichen Ergebnisse und zukünftigen Ereignisse erheblich von den in solchen Aussagen erwarteten abweichen können. Dementsprechend sollten sich die Leser nicht zu sehr auf zukunftsgerichtete Informationen verlassen.

Solche Aussagen stellen die gegenwärtigen Ansichten von Consolidated Uranium in Bezug auf zukünftige Ereignisse dar und basieren notwendigerweise auf einer Reihe von Annahmen und Schätzungen, die zwar von Consolidated Uranium als angemessen erachtet werden, jedoch von Natur aus erheblichen geschäftlichen, wirtschaftlichen, wettbewerbsbezogenen, politischen und sozialen Risiken, Unwägbarkeiten und Ungewissheiten unterworfen sind. Zu den Risiken und Unwägbarkeiten gehören unter anderem die folgenden: die Unfähigkeit von Consolidated Uranium und IsoEnergy, das Arrangement abzuschließen, eine wesentliche nachteilige Änderung des Zeitpunkts des Abschlusses und der Bedingungen, zu denen das Arrangement abgeschlossen wird; die Unfähigkeit, alle Bedingungen für den Abschluss des Arrangements zu erfüllen oder darauf zu verzichten; die Nichtgenehmigung des Arrangements durch die Aktionäre; die Unfähigkeit der TSX Venture Exchange, das Arrangement und alle damit zusammenhängenden Angelegenheiten endgültig zu genehmigen; die Unfähigkeit des kombinierten Unternehmens, die aus dem Arrangement erwarteten Vorteile und den Zeitplan für die Realisierung dieser Vorteile zu realisieren; zukünftige Explorationsarbeiten, die nicht die erwarteten positiven Ergebnisse bringen; unvorhergesehene Änderungen des Marktpreises für die CUR-Aktien und/oder IsoEnergy-Aktien; Änderungen in den aktuellen und zukünftigen Geschäftsplänen von Consolidated Uranium und/oder IsoEnergy und den dazu verfügbaren strategischen Alternativen; Wachstumsaussichten und Perspektiven des Geschäfts von Consolidated Uranium und/oder IsoEnergy; Behandlung des Arrangements gemäß den geltenden Wettbewerbsgesetzen und dem Investment Canada Act; behördliche Entscheidungen und Verzögerungen; etwaige Auswirkungen von COVID-19 auf das Geschäft des zusammengeschlossenen Unternehmens und die Fähigkeit, die Projekte des zusammengeschlossenen Unternehmens voranzutreiben; die Bedingungen an den Aktienmärkten im Allgemeinen; die Nachfrage, das Angebot und die Preisgestaltung für Uran; und die allgemeinen wirtschaftlichen und politischen Bedingungen in Kanada und in anderen Gerichtsbarkeiten, in denen die jeweilige Partei Geschäfte tätigt. Weitere Faktoren, die sich wesentlich auf solche zukunftsgerichteten Informationen auswirken könnten, sind in den Risikofaktoren im jüngsten Jahresbericht von Consolidated Uranium, im Management-Informationsrundschreiben in Verbindung mit der Versammlung und in den anderen von Consolidated Uranium bei den kanadischen Wertpapieraufsichtsbehörden eingereichten Unterlagen beschrieben, die im Profil des Unternehmens auf SEDAR+ unter www.sedarplus.ca verfügbar sind. Consolidated Uranium verpflichtet sich nicht, zukunftsgerichtete Informationen zu aktualisieren, es sei denn, dies geschieht in Übereinstimmung mit den geltenden Wertpapiergesetzen.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedarplus.ca, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Consolidated Uranium Inc.
Wes Short
960 – 1055 West Hastings Street
V6E 2E9 Vancouver, BC
Kanada

email : wshort@nxgold.ca

Pressekontakt:

Consolidated Uranium Inc.
Wes Short
960 – 1055 West Hastings Street
V6E 2E9 Vancouver, BC

email : wshort@nxgold.ca