FRX Innovations Inc.: Investoren mit einem verwalteten Vermögen von $8 Billionen Dollar fordern schrittweisen Ausstieg aus „Forever Chemicals“ (PFAS)

FRX reagiert auf die Forderung – mit bewährten und nachhaltigen, PFAS- und halogenfreien, schwer entflammbaren Alternativen.

Boston, MA, 20. Dezember 2022 – FRX Innovations (TSXV:FRXI) (FWB:W2A) (OTC BB: FRXI) (FRX oder das Unternehmen), ein führender Anbieter von umweltfreundlichen Flammschutzlösungen, gibt bekannt, dass das Unternehmen über bewährte, praktikable und nachhaltige Lösungen verfügt, um die üblicherweise als Flammschutzmittel in Polycarbonat-Kunststoffen und bromierte Flammschutzmittel in elektronischen Displaygehäusen verwendeten PFAS-Chemikalien zu ersetzen.

Schlüsselpunkte
– Investoren, die Vermögenswerte in Höhe von $8 Billionen verwalten, fordern den schrittweisen Ausstieg aus persistenten organischen Schadstoffen wie halogenierten Flammschutzmitteln und PFAS-Chemikalien
– 47 Investoren, die Vermögenswerte in Höhe von $8 Billionen verwalten, schließen sich der Forderung an
– Es gibt Berichte, laut denen PFAS in Zusammenhang mit Krebs, Lungenerkrankungen, Diabetes, Fortpflanzungsstörungen und Lernbehinderungen stehen. Die Chemikalien wirken sich auch negativ auf die biologische Vielfalt aus
– Produkte von FRX Nofia sind die optimale Alternative zu PFAS und brombasierten Flammschutzmitteln
– Nofia ist von führenden grünen Nichtregierungsorganisationen zertifiziert
– Nofia hat bereits seine ökologische und kommerzielle Rentabilität auf dem Markt nachgewiesen

Am 29. November 2022 meldete das NRO International Chemical Secretariat (ChemSec) in einer Pressemitteilung, dass nach der Veröffentlichung seines jährlichen ChemScore-Berichts Investoren, die US$8 Billionen verwalten, die weltweit größten Chemieproduzenten aufforderten, persistente organische Schadstoffe (POP) schrittweise auslaufen zu lassen, die Menge aller von ihnen produzierten gefährlichen Chemikalien offenzulegen und Maßnahmen zur Verbesserung ihres Chemikalienmanagements zu demonstrieren. Ein von Aviva Investors und Storebrand Asset Management mitverfasstes und von 47 der größten institutionellen Investoren, darunter AXA IM, Credit Suisse Asset Management (Schweiz) AG, Resona Asset Management und Robeco, unterstütztes Schreiben wurde an die CEOs von 55 großen Chemieunternehmen gesendet, in denen sie sich folgendermaßen äußerten: Wir fordern Sie auf, Vorreiter zu sein, keine Nachzügler, indem Sie diese Chemikalien auslaufen lassen und ersetzen. Neben den finanziellen Risiken im Zusammenhang mit Rechtsstreitigkeiten sind die Hersteller persistenter Chemikalien mit dem Risiko höherer Kosten im Zusammenhang mit der Neuformulierung von Produkten und der Änderung von Prozessen konfrontiert, was erhebliche Auswirkungen auf die Leistungsfähigkeit des Unternehmens haben kann.

Als Ergebnis jahrelanger Forschung und Anwendungsentwicklung ist Nofia® von FRX optimal geeignet, bromierte Flammschutzmittel in Elektronikgehäusen und PFAS-basierte Flammschutzmittel oder Forever Chemicals, die üblicherweise in Polycarbonat-Kunststoffen, bekannt als KPFBS, vorkommen, zu ersetzen. Nofia hat bereits seine ökologische und kommerzielle Rentabilität in Verbraucherprodukten wie Fernsehern, Monitoren, Möbeln, Lithium-Ionen-Batteriegehäusen, Textilerzeugnissen und Gehäusen für medizinische Geräte und in vielen anderen Anwendungen belegt. FRX wurde von führenden Organisationen zertifiziert, z. B. GreenScreen (die NOFIA Polyphosphonate von FRX erhielten die begehrte Benchmark 3-Akkreditierung), ChemFORWARD, SAFER® Programm, ist TCO-zertifiziert und auf der Oeko-Tex 100-Liste, wird häufig für Textilien verwendet und ist als bewertete Alternative im ChemSec Marketplace aufgeführt

Eine weitere Branche, in der halogenierte Flammschutzmittel in der Kritik stehen, einschließlich PFAS-basierter Flammschutzmittel, ist die Medizingerätebranche. Am 16. November veröffentlichte die renommierte gemeinnützige Organisation Clean Production Action mit Unterstützung des Gesundheitsdienstleisters Kaiser Permanente ein neues GreenScreen-zertifiziertes Programm für medizinische Verbrauchsmaterialien und Geräte. Basierend auf veröffentlichten Ergebnissen von GreenScreen erfüllt kein gängiges bromiertes oder PFAS-Flammschutzmittel die unterste Zertifizierungsstufe Bronze. Die NOFIA-Polyphosphonate von FRX erfüllen die Kriterien dieses neuen Zertifizierungssystems und stellen damit den Herstellern von Medizinprodukten eine realisierbare und nachhaltige Flammschutztechnologie zur Verfügung.

Diese Ankündigungen sind für FRX sehr ermutigend, so Marc Lebel, CEO von FRX Innovations. Unser kürzlich eingeführtes Nofia® CO6010-EX wird bereits von mehr als 10 Herstellern von Polycarbonatharzen und -Verbundstoffen getestet und unser bewährtes Produkt Nofia CO6000 steht bereits auf der genehmigten Einkaufsliste eines großen Polycarbonat-Herstellers und durchläuft letzte Qualifizierungstests für eine Fernsehermarke mit hoher Sichtbarkeit. Diese Projekte begannen gegen Ende des ersten Quartals 2022, was für unsere Industrie sehr schnell ist und zeigt, dass es aufgrund der jüngsten Rechtsvorschriften immer dringlicher wird, diese persistenten organischen Schadstoffe zu ersetzen, fuhr Lebel fort.

In dem Schreiben warnten die Investoren auch, dass die politischen Entscheidungsträger sich zunehmend der negativen Auswirkungen der PFAS bewusst wären, was zu mehr Vorschriften führen könnte.

Der US-Bundesstaat Maine hat bereits angekündigt, dass Hersteller und Importe von in Maine verkauften Waren verpflichtet sein werden, dem US-Umweltschutzministerium alle Fälle der Verwendung absichtlich zugesetzter PFAS-Chemikalien zu melden. Der Beginn hierfür ist der 1. Januar 2023. Zusammen mit einem Vorschlag der US-Umweltbehörde (EPA) vom 2. Dezember, wonach die de-minimis-Ausnahme für die Meldung der Verwendung von PFAS-Chemikalien aus ihrem Toxic Release Inventory gestrichen wird, wird dies ein vollständigeres Bild der Freisetzungen und der Abfallbewirtschaftung vermitteln, weil dadurch wesentlich mehr Unternehmen gezwungen sein werden, ihre Verwendung und Umweltschäden anzugeben.

Fortschrittliche Investoren, Fonds und Institutionen schließen sich den führenden Vertretern von Aufsichtsbehörden, gewählten Amtsträgern und gemeinnützigen Organisationen an, um greifbare Veränderungen in der chemischen Industrie in Richtung einer sichereren Welt und einer saubereren Zukunft voranzutreiben. Wir planen diese Veränderungen seit über einem Jahrzehnt, und FRX ist voll und ganz auf diese nächste Entwicklungsphase in der chemischen Industrie vorbereitet. Wir verfügen über die Produkte, die ESG-Zertifizierungen, die etablierte Produktionsanlage und das Team, um auf unserer bestehenden starken Kundenbasis aufzubauen und im neuen Jahr und darüber hinaus ein starkes Wachstum zu erzielen.

Über FRX Innovations

FRX Innovations ist ein weltweit tätiges Produktionsunternehmen, das eine Produktfamilie mit umweltfreundlichen, nachhaltigen Flammschutz-Produkten für mehrere große Märkte herstellt, etwa Textilien, Elektronik, Automobilsektor, Elektrofahrzeuge (EF) und Medizintechnik. FRX wird von einem Team äußerst erfahrener Geschäftsleute und technischer Experten geleitet und ist in der Lage, als Reaktion auf die neue Gesetzgebung, die bromierte und perfluorierte flammhemmende Chemikalien verbietet, eine führende Rolle auf dem sich schnell verändernden Markt für flammgeschützte Kunststoffe und Additive zu spielen.

Nofia® ist ein eingetragenes Warenzeichen von FRX. Die Nofia®-Produkte werden in den Produktionsanlagen am Hafen von Antwerpen in Belgien hergestellt, einem der weltweit größten Zentren für die chemische Produktion. Die Produktion der Nofia-Polyphosphonate erfolgt nach den nachhaltigen Grundsätzen der grünen Chemie, etwa mit einem lösungsmittelfreien Produktionsverfahren, ohne Abfallprodukte und mit einer Atomeffizienz von nahezu 100 %. Das Portfolio von FRX umfasst einen umfangreichen Patentbestand. FRX steht an der Spitze der ESG-Bewegung für eine grünere Zukunft und hat zahlreiche Auszeichnungen erhalten, darunter den Environmental Merit Award der EPA, den Belgium Business Award for the Environment und den Flanders Investment of the Year Award. FRX wurde außerdem sechsmal in der Liste der Global Cleantech 100 aufgenommen.

Für weitere Informationen über FRX Innovations besuchen Sie bitte www.frx-innovations.com.

Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

Kontaktdetails

FRX Innovations
Mark Lotz CFO
+1 604-880-6546
mlotz@frxpolymers.com

FRX Innovations Investor Relations und Medienanfragen

Investor Relations
Carl Desjardins
+1 514 – 818 04477
ir@frx-innovations.com

Medienanfragen
Joseph Grande
+1 413-684-2463
joe@jgrandecommunications.com

FRX Polymers, Inc.
200 Turnpike Road
Chelmsford, MA 01824
Tel.: +1 (978) 250-4200
Fax: +1 (978) 250-4533
www.frxpolymers.com

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

FRX Innovations Inc.
Marc Lebel
200 Turnpike Road
01824 Chelmsford
Kanada

email : mlebel@frxpolymers.com

Pressekontakt:

FRX Innovations Inc.
Marc Lebel
200 Turnpike Road
01824 Chelmsford

email : mlebel@frxpolymers.com