First Tin Plc.: Aktionärsbrief

Sehr geehrte Aktionärin, sehr geehrter Aktionär,

Zu Beginn des Jahres 2023 möchte ich Ihnen ein kurzes Update zu den wichtigsten Errungenschaften von First Tin im letzten Quartal 2022 geben und Sie über unsere geplanten Aktivitäten für das erste Quartal 2023 informieren, das für das Unternehmen eine sehr arbeitsreiche Zeit sein wird.

Im letzten Quartal des Jahres 2022 hat First Tin seine Anlagen in Australien und Deutschland aktiv weiterentwickelt, wobei alle unsere Arbeitsabläufe wie geplant vorankamen.

HÖHEPUNKTE IM 4. QUARTAL 2022

– Anfang November erhielt First Tin ein ESG-Rating von Digbee, einer führenden unabhängigen Bewertungsplattform für ESG-Informationen in der Bergbauindustrie. Basierend auf den ESG-Leistungen in den ersten sechs Monaten unserer Geschäftstätigkeit seit der Notierung an der Londoner Börse im April 2022 erhielt First Tin eine Gesamtbewertung von BB.
– Darüber hinaus erhielt First Tin Ende November einen Zuschuss von bis zu 494.038 AUD von der Regierung von New South Wales in Australien im Rahmen des Critical Minerals and High-Tech Metals Activation Fund.
– Im Dezember gingen die Untersuchungsergebnisse der ersten beiden Bohrungen ein, die auf das tiefer gelegene Flöz Dreiberg bei Tellerhäuser in Deutschland abzielten. Erfreulicherweise bestätigen diese Abschnitte frühere Bohrungen aus den 1970er Jahren und stärken unser Vertrauen in die hochgradige Mineralisierung in der Tiefe. Dieses Programm wird die Grundlage für weitere Bohrungen bilden, die darauf abzielen, die angezeigte Ressourcenbasis auf Tellerhäuser zu erhöhen. Wir erwarten die Veröffentlichung von zwei weiteren Bohrergebnissen, die auf das Flöz Dreiberg abzielen, im ersten Quartal 2023.

Das 1. Quartal 2023 beginnt mit einer Reihe von laufenden Arbeiten, die den Rahmen für zahlreiche Neuigkeiten bilden, während wir wichtige DFS-Aktivitäten abschließen, insbesondere an unserem Standort Taronga in Australien. Wir erwarten, dass dies auch Bohrergebnisse vom Taronga-Projekt sowie die Veröffentlichung einer Ressourcenschätzung für das Projekt umfasst. In naher Zukunft sind auch Ergebnisse von Brechversuchen sowie Updates zu den Solar- und Wassererschließungsmöglichkeiten des Projekts geplant. Wir sind davon überzeugt, dass wir im nächsten Quartal den Wert dieses viel versprechenden Projekts wirklich heben können.

Auf Tellerhäuser planen wir, auf den im Dezember gemeldeten Ergebnissen unserer laufenden, vollständig finanzierten Bohraktivitäten aufzubauen. Das letztendliche Ziel dieser Arbeiten ist es, einen möglichst großen Teil der Zinnmineralisierung von Dreiberg vom Status „abgeleitet“ in den Status „angezeigt“ umzuwandeln, damit diese für eine wirtschaftliche Bewertung gemäß den JORC-Richtlinien verwendet werden kann.

Unsere makroökonomische Sicht auf den Zinnmarkt bleibt optimistisch, da die Zinnspotpreise in letzter Zeit auf über 27.000 USD pro MT gestiegen sind. Es ist klar, dass die Nachfrage nach Zinn in den kommenden Jahren stark bleiben wird, da das Metall weiterhin eine wichtige Komponente für das Löten von Elektronik einschließlich Halbleitern, Solarpanels, elektronischen Systemen in Elektrofahrzeugen und Batterien ist. Es wird erwartet, dass diese wichtigen Faktoren, zusammen mit einem raschen Anstieg der Batterieproduktion und dem Aufkommen von Big Data, ab 2025 zu einem erheblichen Zinndefizit führen werden. Wir sind zuversichtlich, dass First Tin gut positioniert ist, um diese Gelegenheit zu nutzen und ein wichtiger Zinnlieferant aus seinen konfliktfreien und politisch risikoarmen Ländern zu werden.

Ich möchte Ihnen, unseren Aktionären, für die anhaltende Unterstützung danken, die Sie First Tin im Jahr 2022 entgegengebracht haben, und Ihnen ein frohes neues Jahr wünschen. Wir freuen uns darauf, diese Reise mit Ihnen im Jahr 2023 fortzusetzen, während wir unsere Zinnprojekte vorantreiben, um die globale saubere Energiewende zu unterstützen und den Unternehmenswert zu steigern.

Herzliche Grüße,

Thomas Bünger
CEO

DIE WICHTIGSTEN ANKÜNDIGUNGEN FÜR DAS QUARTAL

01. November 2022: First Tin erhält ESG-Rating von Digbee
28. November 2022: Zuschuss für kritische Metalle von der NSW-Regierung
22. Dezember 2022: Die Untersuchungsergebnisse bei Tellerhauser

In Europa:
Swiss Resource Capital AG
Jochen Staiger
info@resource-capital.ch
www.resource-capital.ch

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

First Tin Plc
First Tin
First Floor, 47-48 Piccadilly
W1J 0DT London
Großbritanien

email : info@firsttin.com

Pressekontakt:

First Tin Plc
First Tin
First Floor, 47-48 Piccadilly
W1J 0DT London

email : info@firsttin.com