Dramatischer Blues und glitzerndes Meer – Duhnen/Cuxhaven

Ferienwohnungen am Meer vertreiben den Winterblues – ohne Kummer und Sorgen zur Ferienimmobilie – im Gespr?ch mit Immobilienexperten und Autor Eric Mozanowski aus Stuttgart.

Im Winter Sonne, Licht und angereicherte Luft tanken – ein Traum vieler, die in tr?ben Gegenden von Deutschland leben – warum nicht ans Meer? Winterblues – die Tage werden k?rzer, der Sommer ist vor?ber, ohne Wenn und Aber nimmt die Zeit ihren Lauf. Der Wunsch nach den warmen Sonnenstrahlen und das helle Licht w?chst in der grauen und tr?ben Winterzeit. Zudem f?rdern die Herausforderungen der Corona-Pandemie die Schwermut und den Winterblues. Die Stimmung sinkt mit den k?rzer werdenden Tagen. Studien belegen, dass Sonnenstrahlen Gl?ckshormone aktivieren und das fehlt an grauen, tr?ben und dunklen Wintertagen und kann bis zur krankhaften Depression f?hren. Bewegung an der frischen Luft mit Licht hilft gegen den heranschleichenden Winterblues. Ein H?uschen im S?den mit Sonne und W?rme scheint eine greifbare L?sung. Eine Ferienwohnung oder Haus auf den Balearen, eine Finca in Spanien, ein Bauernhaus in der Toskana oder eine Ferienimmobilie an der Nord- oder Ostseek?ste. Was tun damit der Traum der Ferienwohnung nicht zur Belastung oder gar zum Albtraum wird?

Tipps f?r ungetr?bte Sonnenstunden im S?den mit der Wunschimmobilie

“Vorsicht, die rechtlichen Rahmenbedingungen vom Kaufpreis bis hin zu Steuern sind in jedem Land anders. Wer seinen Traum unter der warmen Sonne verwirklichen will, sollte sich genau ?ber die Regulierungen und Herausforderungen informieren. Lauwarme Wintertage in Spanien oder in der K?stenstadt Portos in Portugal waren vor der Corona-Pandemie begehrte Ziele, nun wandert der Blick an die sch?nen Flecken in Deutschland, der Nord- und Ostsee beispielsweise. “F?r die Ferienimmobilie in Deutschland spricht die schnelle und einfache Erreichbarkeit durch die kurze Entfernung auch bei weiteren Kontakt- und Reisebeschr?nkungen durch die aktuelle Corona-Pandemie. Die Nachfrage nach Ferienimmobilien in Deutschland ist w?hrend der Corona-Krise um bis zu 54 Prozent als Suchaufkommen gestiegen”, erl?utert Immobilienexperte Eric Mozanowski.

Die Infografik des Handelskontors best?tigt, dass die Quote an Ferienimmobilien-Eigent?mern gegen?ber dem Vorjahr mit einem Anstieg von 21,15 Prozent beziffert wird. Insgesamt besitzen 1,26 Millionen Bundesb?rger Ferienimmobilien, im Jahr 2019 waren es noch 1,04 Millionen Bundesb?rger. Die Suche nach k?uflich zu erwerbenden Ferienobjekten ist im Krisenjahr 2020 stark gestiegen und es wird auf selbstgenutzte Immobilien gesetzt besonders in den Urlaubsregionen an der Nord- und Ostsee, wie dem Bayrischen Wald. Was spricht f?r die K?stenregionen? “Die Nordsee spendet ein besonderes Lebensgef?hl mit friesischer Lebensart, Meerblick, weitl?ufigen Str?nden und dem Watt. Die deutsche K?ste hat viele Gesichter: D?nenlandschaften, Strand, Ebbe und Flut und dem Nationalpark Wattenmeer. Erholung und Kraft tanken an der nieders?chsischen Nordseek?ste in den Regionen rund um den Jadebusen mit den St?dten Cuxhaven, Butjadingen, Neuharlingersiel, Carolinensiel und Norddeich. Als besondere Nordseeperle z?hlt Duhnen, einem Ortsteil von Cuxhaven als Feriendomizil. Hier ist die Natur der Nordsee mit den weltweit einmaligen Erscheinungen wie das Wattenmeer, Sturmflut, K?stendynamik sowie die Heilwirkung des Nordsee-Klimas zu erleben und sp?ren. Die Faktoren Wasser, UV-Strahlung und Luft best?tigen in zahlreichen Untersuchungen, dass diese ?u?eren Bedingungen sowohl als Reizklima als auch als Schonklima wirken. Die sogenannte Thalassotherapie “Heilbehandlung durch das Meer”, gepaart mit der k?rperlichen Aktivit?t hat eine starke gesund erhaltende Wirkung, auch im Winter”, erl?utert Eric Mozanowski, Gesch?ftsf?hrer der ZuHause-Gruppe. Die ZuHause-Gruppe verwirklicht deutschlandweit zahlreiche Immobilienprojekte als Quartiersl?sungen generationen?bergreifend, Micro-Apartments, Studentenwohnungen und auch als Ferienimmobilien-Anlagen.

K?ufer und Verk?ufer – Wer ist f?r was verantwortlich?

Beim Immobilienerwerb im europ?ischen Ausland verdienten mit den sonnenhungrigen Wohnungssuchenden viele mit: seri?se wie unseri?se Makler, Bautr?ger, Bausparkassen, private Verk?ufer u.v.m. Verirrung in diesem Dschungel an unterschiedlichen Bestimmungen, hat oftmals den Betroffenen sehr viel Lehrgeld gekostet”, gibt Eric Mozanowski zu bedenken. Als Faustregel gilt, dass K?ufe auf eigener Faust in fremden L?ndern ohne die Hilfe von unabh?ngigen Beratern und Experten zu problematischen Sch?den f?hren k?nnen. Die Kosten f?r den Rat von Experten sind vergleichsweise gering, Deutsche und Schweizerische Schutzgemeinschaft f?r Auslandsgrundbesitz vermitteln und seri?se Bausparkassen bieten Informationsmaterial.

Anders als in Deutschland werden in Spanien, Italien und Frankreich zwei Kaufvertr?ge abgeschlossen. Dabei handelt es sich bei dem ersten um einen privatschriftlichen Kaufvertrag. Zu beachten gilt, dass dieser auch ohne notarielle Beurkundung gilt. Ein notarieller Kaufvertrag folgt, um den muss sich der Immobilienerwerber selbst k?mmern. Dieser Kaufvertrag regelt, dass das Grundst?ck nicht ein zweites Mal ver?u?ert oder mit einer Hypothek belastet werden kann, auch die notwendige Eintragung im Grundbuch ist vom Immobilienerwerber selbst vorzunehmen. Um auf Nummer sicher zu gehen, r?t Eric Mozanowski, sollte der Immobilienerwerber auch die rechtliche Verantwortung, ob Mieter, Alteigent?mer oder Belastungen vorhanden sind, selbst ?berpr?fen. Bevor die Unterschrift unter den privatwirtschaftlichen Vertrag erfolgt, macht es Sinn sich ?ber die anfallenden Steuern, Abgaben und sonstigen Kosten zu informieren. Vergleichsweise ist die Grunderwerbsteuer h?her als in Deutschland und f?r Besitz in Spanien und Frankreich f?llt auch Verm?genssteuer an. Ganz wichtig f?r den Immobilienerwerber ist, einen Nachweis anzufordern, dass der Verk?ufer die Bezahlung der Steuern und sonstigen Abgaben geleistet hat, ansonsten haftet der neue Immobilienerwerber f?r dessen Schulden.

Fazit: F?r den Erwerb von Ferienimmobilie gilt: Lage vor Ort – Kosten – Investment – Aufwand

Egal ob eine Wohnung, eine Immobilie oder Ferienimmobilie gekauft werden soll, entscheidend sind neben der Lage des Objektes und dem Kaufpreis die weiteren Nebenkosten, die anfallen. Zus?tzliche Kosten fallen f?r die Grunderwerbsteuer, Notar- und Gerichtskosten f?r den Grundbucheintrag, Provisionen f?r den Makler und eventuelle Kosten f?r zu erstellende Gutachten und nat?rlich die Finanzierungskosten an, die von Anfang an eingeplant werden m?ssen, damit Freude und Erholung den dramatischen Winterblues vertreibt.

V.i.S.d.P.:

Agnes von Wei?enburg
Autorin & Bloggerin

Keywords:Meer, Sehnsucht, Ostsee, Nordsee, Zuhause, Winterblues, Ferienhaus, Ferienwohnung, Investment, Niedersachsen, Wattenmeer, Cuxhaven, Duhnen, Eric Mozanowski, Immobilie, Kaufen, Spanien, Portugal

adresse

Powered by WPeMatico