Discovery meldet vorläufige Durchführbarkeitsstudie für Cordero mit Kapitalwert nach Steuern von 1,2 Milliarden US-Dollar und IRR von 28 %

24. Januar 2023, Toronto, Ontario – Discovery Silver Corp. (TSX-V: DSV, OTCQX: DSVSF) („Discovery“ oder das „Unternehmen“ – www.commodity-tv.com/ondemand/companies/profil/discovery-metals-corp/) freut sich, die Ergebnisse seiner vorläufigen Machbarkeitsstudie („PFS“ oder „die Studie“) auf dem zu 100 % unternehmenseigenen Silberprojekt Cordero („Cordero“ oder „das Projekt“) im mexikanischen Bundesstaat Chihuahua bekannt zu geben . Das PFS-Projektteam wurde von Ausenco Engineering Canada Inc. („Ausenco“) geleitet, mit Unterstützung von AGP Mining Consultants Inc. („AGP“) und Knight Piésold Ltd. („Knight Piésold“). Zu den Highlights gehören (alle Zahlen sind in US$, sofern nicht anders angegeben):

– Ausgezeichnete Projektwirtschaftlichkeit: Base Case NPV5% nach Steuern von $1,2 Milliarden (C$1,5 Milliarden) und IRR von 28% (Ag – $22.00/oz, Au – $1.600/oz, Pb – $1.00/lb und Zn – $1.20/lb) .
– Verlängerte Lebensdauer der Mine und höhere Produktion: 18 Jahre Minenlebensdauer mit einer durchschnittlichen Jahresproduktion von 33 Moz AgEq, was einer Steigerung von ~40 % der insgesamt produzierten AgEq-Unzen während der Lebensdauer des Projekts im Vergleich zur vorläufigen wirtschaftlichen Bewertung (PEA“) von 2021 entspricht.
– Beibehaltung der hohen Margen und der geringen Kapitalintensität: durchschnittliche AISC von 12,80 $/oz AgEq in den Jahren 1 bis 12 mit anfänglichen Erschließungsinvestitionen von 455 Mio. $, was zu einem attraktiven NPV/Capex-Verhältnis von 2,5x führt.
– Erheblich verringerte Reservenbasis: neue Reserven in Höhe von 266 Moz (Ag), 790 koz (Au), 2.970 Mlb (Pb) und 4.650 Mlb (Zn) gemeldet; mehr als 70 % der Mühlenbeschickung in den Jahren 1 bis 5 als nachgewiesen eingestuft.
– Außergewöhnliche Hebelwirkung auf den Silberpreis: Der PFS-Minenplan geht davon aus, dass nur 42 % der gemessenen und angezeigten Ressourcentonnen verarbeitet werden; deutliches Potenzial, die Lebensdauer der Mine bei höheren Silberpreisen erheblich zu verlängern.
– ESG/wirtschaftlicher Beitrag: geschätzte Steuerzahlungen in Höhe von insgesamt 1,2 Mrd. USD, geschätzte lokale Spitzenbelegschaft von über 1.000 Beschäftigten und erwartete Einkäufe von Waren und Dienstleistungen in Mexiko im Wert von über 4 Mrd. USD während der Lebensdauer der Mine.

Tony Makuch, CEO, erklärt: „Wir sind mit den Ergebnissen unserer Vormachbarkeitsstudie äußerst zufrieden. Die PFS positioniert Cordero einzigartig im Bereich der Silberentwickler mit einer langen Lebensdauer der Mine von 18 Jahren und einer Produktion von durchschnittlich über 35 Moz AgEq in den ersten 12 Jahren der Lebensdauer der Mine. Dies entspricht einer Steigerung der produzierten Unzen um ca. 40 % im Vergleich zu unserer PEA aus dem Jahr 2021. Trotz der beträchtlichen branchenweiten Kosteneskalation im letzten Jahr haben die Kosteneinsparungen durch ein rationalisiertes Prozessdesign und eine verbesserte metallurgische Leistung zu einem äußerst kapitaleffizienten Projekt mit ausgezeichneten Margen geführt.

„Die Studie zeigt auch den bedeutenden wirtschaftlichen Beitrag auf, den das Projekt durch Beschäftigung, Steuern und den Kauf lokaler Waren und Dienstleistungen in der Gemeinde Parral, im Bundesstaat Chihuahua und in Mexiko leisten wird. Wir freuen uns nun darauf, das Projekt in Richtung einer Machbarkeitsstudie voranzutreiben und durch zahlreiche Optimierungsmöglichkeiten, die wir bereits identifiziert haben, zusätzlichen Wert zu schaffen.“

Das Unternehmen wird am Dienstag, dem 24. Januar 2023, um 11:00 Uhr ET eine Telefonkonferenz zur Präsentation der PFS-Ergebnisse abhalten. Nach einer Präsentation des Managements wird es Fragen und Antworten geben.

Details zum Webcast: www.c-meeting.com/web3/joinTo/3VP4ZPTDAK29QC/G_IL_k7v36d-fwfTnE5iaw

ZUSAMMENFASSUNG DER VOR-MACHBARKEITSSTUDIE

Projektwirtschaftlichkeit

Die Wirtschaftlichkeit der PFS basierte auf den folgenden Metallpreisen: Ag – $22,00/oz, Au – $1.600/oz, Pb – $1,00/lb und Zn – $1,20/lb. Die Sensitivität des erwarteten Kapitalwerts nach Steuern, des IRR und der Amortisation des Projekts bei verschiedenen Rohstoffpreisannahmen ist in der nachstehenden Tabelle dargestellt:

Einheiten Basisfall Kassapreis Basisfall +15% Basisfall
-15%
NPV nach Steuern (Abzinsungssatz 5%) (US$ M) $1,153 $1,723 $1,797 $508
Interner Zinsfuß (%) 28.0% 35.9% 37.5% 16.9%
Payback (Jahre) 4.2 3.4 3.2 6.0
– Angenommene Kassapreise (Stand zum Börsenschluss am 20. Januar 2023): Ag = 23,87 $/oz, Au = 1.925 $/oz, Pb = 0,97 $/lb, Zn = 1,54 $/lb

Produktion und Kosten

Die Jahresproduktion über die gesamte Lebensdauer der Mine (LOM“) wird voraussichtlich durchschnittlich 33 Moz AgEq betragen. In den Jahren 5 bis 12 liegt die Produktion bei durchschnittlich 40 Moz AgEq, wobei im Jahr 11 eine Spitzenproduktion von 52 Moz AgEq erreicht wird. Diese Produktionsmengen positionieren Cordero als eine der größten primären Silberminen weltweit.

Die All-In Sustaining Costs (AISC“) betragen durchschnittlich 12,80 $/oz AgEq im Jahr 1 – Jahr 12 und 13,62 $/oz AgEq über die LOM. Dies entspricht einem ungefähren Anstieg von 10 % gegenüber der PEA. Dieser Anstieg ist in erster Linie auf höhere Behandlungs- und Raffinierungskosten sowie auf eine branchenweite Kosteneskalation zurückzuführen, einschließlich höherer angenommener Preise für Verbrauchsmaterialien, Diesel (1,10 $/L gegenüber 1,00 $/L in der PEA) und Strom (0,068 $/kWh gegenüber 0,062 $/kWh). Diese Erhöhungen wurden größtenteils durch Kostensenkungen aufgrund eines geringeren Reagenzienverbrauchs und durch Stückkostensenkungen, die auf höhere Durchsatzraten in der PFS im Vergleich zur PEA zurückzuführen sind, ausgeglichen.

Eine Zusammenfassung der AgEq-Produktion und der AISC ist in der nachstehenden Tabelle enthalten. Eine Aufschlüsselung der Produktionsanteile jedes einzelnen Metalls und der AISC über die LOM ist in der Grafik unterhalb der Tabelle zu finden.

Einheiten Jahr 1 – 4 Jahr 5 – 12 Jahr 13 -18 LOM
Produziertes AgEq – Durchschnitt/Jahr (Moz) 30 40 25 33
AgEq zahlbar – Durchschnitt/Jahr (Moz) 25 34 21 27
Produziertes AgEq – Gesamt (Moz) 118 322 151 591
AgEq zahlbar – Gesamt (Moz) 102 268 124 494
Nachhaltige Gesamtkosten (AISC) (US$/AgEq Unze) $12.29 $12.99 $16.05 $13.62
Anmerkung – Produziertes AgEq ist das im Konzentrat gewonnene Metall. AgEq Payable ist das aus dem Konzentrat zu zahlende Metall und beinhaltet die Metallzahlungsbedingungen, die im Abschnitt Konzentratbedingungen unten beschrieben sind. AgEq wird berechnet als Ag + (Au x 72,7) + (Pb x 45,5) + (Zn x 54,6); diese Faktoren basieren auf Metallpreisen von Ag – 22 $/oz, Au – 1.600 $/oz, Pb – 1,00 $/lb und Zn – 1,20 $/lb. AISC ist eine Nicht-GAAP-Kennzahl; weitere Informationen zu dieser Kennzahl finden Sie im Abschnitt Nicht-GAAP-Kennzahlen in dieser Pressemitteilung. Siehe Abschnitt „Technical Disclosure“ für die AISC-Berechnungsmethodik.

LOM-Produktion & AISC
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2023/68988/24012023_DE_DSV_DE.001.png

Anmerkung – Die Au/Pb/Zn-Produktion wird auf AgEq-Basis angegeben, basierend auf: Ag = 22 $/oz, Au = 1.600 $/oz, Pb = 1,00 $/lb und Zn = 1,20 $/lb

2023 PFS vs. 2021 PEA Zusammenfassung

Die PFS beinhaltet zahlreiche bedeutende positive Entwicklungen im Vergleich zur PEA. Aufgrund erfolgreicher Bohrungen in der Tiefe und im Nordosten der Lagerstätte wurde die Größe des Tagebaus um über 30 % vergrößert und das Abraumverhältnis auf 2,1:1 verbessert. Diese zusätzlichen Bohrungen haben auch das Vertrauensniveau der zugrundeliegenden Ressource deutlich erhöht, wobei die PFS durch Reserven unterstützt wird, von denen 54 % in die Kategorie „nachgewiesen“ fallen.

Die PFS sieht Durchsatzraten von 25.500 tpd in Phase 1 und 51.000 tpd in Phase 2 vor, was etwa 25 % höher ist als die PEA. Dies führt zu einer durchschnittlichen jährlichen Produktionssteigerung von 27 % über eine verlängerte Lebensdauer der Mine von 18 Jahren. Das Prozessdesign wurde auf der Grundlage der hervorragenden Ergebnisse des metallurgischen Testprogramms von 2022 gestrafft, wobei die gemeinsame Verarbeitung von Oxiden und Sulfiden mittels Flotation die Eliminierung des Haufenlaugungskreislaufs ermöglicht.

Die Amortisationszeit hat sich auf 4,2 Jahre erhöht. Dies ist auf die Verzögerung bei der Verarbeitung von Oxidmaterial durch die Eliminierung der Haufenlaugung und auf die Tatsache zurückzuführen, dass die Mühlenerweiterung im Jahr 3 der Lebensdauer der Mine stattfindet (eine Verschiebung der Erweiterung würde die Amortisationszeit auf 3,0 Jahre reduzieren). Die Amortisationszeit wurde erheblich verkürzt, da mehr als 70 % der Mühlenbeschickung in den Jahren 1 bis 5 in die Kategorie „bewährt“ fallen und das erhöhte Risiko, das üblicherweise mit Haufenlaugungsanläufen verbunden ist, wegfällt.

Das Anfangskapital erhöhte sich um 24 % auf 455 Mio. $. Dies ist in erster Linie auf die um 25 % höhere Anfangsgröße der Anlage, die Umstellung auf einen eigentümergeführten Abbau (unter der Annahme einer Leasingfinanzierung der Minenausrüstung) aufgrund der größeren Tagebaugrube (in der PEA wurde von einem Abbau durch einen Auftragnehmer ausgegangen) und die Kosteninflation zurückzuführen.

PARAMETER UNITS 2023 PFS 2021 PEA
ZUSAMMENFASSUNG
NPV nach Steuern (Abzinsungssatz 5%) (US$ M) $1,153 $1,160
Interner Zinsfuß (%) 28.0% 38.2%
Minenbetriebsdauer (Jahre) 18 16
Anfangskapital (US$ M) $455 $368
Payback (Jahre) 4.2 2.0

BETRIEB
Verarbeitete Tonnen (LOM – Gesamt) (Mt) 302 228
Streifenverhältnis (LOM) (w:o) 2.1 2.2

PRODUKTION & KOSTEN
Produziertes AgEq (LOM – Jahresdurchschnitt) (Moz) 33 26
Produziertes AgEq (LOM – Gesamt) (Moz) 591 426
Nachhaltige Gesamtkosten (Y1 – Y12) (US$/AgEq Unze) $12.82 $11.73
Dauerhafte Gesamtkosten (LOM) (US$/AgEq Unze) $13.62 $12.35
Die Wirtschaftlichkeit des Projekts basiert auf Ag = 22,00 $/oz, Au = 1.600 $/oz, Pb = 1,00 $/lb, Zn = 1,20 $/lb. Siehe Abschnitt „Technische Offenlegung“ für die AgEq- und AISC-Berechnungsmethodik.

Möglichkeiten der Durchführbarkeitsstudie

Die Machbarkeitsstudie (FS“) ist bereits in Arbeit und wird voraussichtlich im ersten Quartal 2024 abgeschlossen sein. Zu den Schlüsselbereichen für die Optimierung in der FS gehören:

– Metallurgische Leistung: weitere Testarbeiten zur Verbesserung der Ausbeute und zur Optimierung des Minenplans durch Änderung der Gesteinsarten und der Mischung von Oxiden/Sulfiden.
– Bergbaukosten: eine Bewertung der optimalen Höhe der Strossen und der Größe der Bergbauausrüstung, um die Größe der Bergbauausrüstung zu erhöhen und die Kosten pro Einheit zu senken.
– Aufbereitungskosten: zusätzliche Zerkleinerungstests, die auf einen geringeren Energie- und Mahlmittelverbrauch abzielen, sowie weitere Flotationstests, die auf einen geringeren Reagenzienverbrauch und den Austausch von Reagenzien abzielen.
– Zeitpunkt der Werkserweiterung: Bewertung einer Verschiebung der Werkserweiterung, um die Amortisationszeit zu verkürzen
– Abraumlager (TSF): Optimierung des Abraumlagerkonzepts sowie der Wassereffizienz und -rezirkulation innerhalb des TSF. Weitere Arbeiten werden im Hinblick auf die Option der Verwendung von gefiltertem (trocken aufgeschichtetem) Bergematerial durchgeführt (in der PFS wurde von eingedicktem Bergematerial hoher Dichte ausgegangen).
– Verlängerung der Lebensdauer der Mine: Die FS wird zusätzliche Bohrungen von ca. 30.000 m in und um die Grube beinhalten, die sich auf die Verbesserung der Ressourcenklassifizierung innerhalb der Grube und die Erweiterung und Verbesserung der Ressourcenblöcke zwischen der offenen Grube und der ressourcenbeschränkenden Grubenhülle konzentrieren. Es gibt auch über 270 Mio. Tonnen gemessene und angezeigte Ressourcen, die sich außerhalb der PFS-Grube, aber innerhalb der Ressourcengrube befinden und die Lebensdauer der Mine bei höheren Metallpreisen erheblich verlängern könnten.

Aktualisierung der Ressourcen

In Verbindung mit der PFS wurde die Mineralressourcenschätzung für Cordero aktualisiert, um zusätzliche 67.800 m Bohrungen einzubeziehen (insgesamt 287.400 m in 706 Bohrlöchern). Die gemessene und angezeigte Ressource ist um 35 % auf 1.132 Moz AgEq und die abgeleitete Ressource um 40 % auf 119 Moz AgEq gestiegen (siehe unten). Diese Ressourcenerweiterung ist vor allem auf die Explorationserfolge in der Tiefe und im nordöstlichen Teil der Lagerstätte zurückzuführen.

– Gemessene und angezeigte Ressource von 1.132 Moz AgEq mit einem Durchschnittsgehalt von 49 g/t AgEq (716 Mt mit einem Gehalt von 20 g/t Ag, 0,06 g/t Au, 0,29% Pb und 0,54% Zn)
– Abgeleitete Ressource von 167 Moz AgEq mit einem Durchschnittsgehalt von 35 g/t AgEq (145 Mt mit einem Gehalt von 14 g/t Ag, 0,02 g/t Au, 0,23% Pb und 0,38% Zn)

Mineralressourcen, die keine Mineralreserven sind, haben keine nachgewiesene wirtschaftliche Rentabilität. Weitere Einzelheiten zur Ressource, einschließlich aller unterstützenden technischen Angaben, sind in Anhang A aufgeführt.

INVESTITIONSAUSGABEN

Cordero ist aufgrund zahlreicher Vorteile ein äußerst kapitalsparendes Projekt:

– Die Lagerstätte kommt an die Oberfläche, was zu einer kostenminimalen frühen Minenerschließung und Vorabbau führt
– Minimale Erdarbeiten aufgrund der sanften Topografie, der oberflächennahen Lage des Felsens und der günstigen geotechnischen Eigenschaften des Felsens
– Konventionelles Prozessdesign, das auf exzellenter Metallfreisetzung bei sehr grober Mahlung basiert
– Stufenweises Konzept für die Erweiterung der Prozessanlage
– unmittelbare Nähe zur bestehenden Infrastruktur, einschließlich der nahe gelegenen Autobahn und der angrenzenden Stromleitung
– Günstige Bergbaujurisdiktion mit Zugang zu hochqualifizierten Arbeitskräften vor Ort und keine Notwendigkeit für ein Lager in der Nähe der Stadt Parral

Anfangskapital (um einen Anlagendurchsatz von 9,3 Mio. t/a zu erreichen)

Das Anfangskapital für den Bau der Phase 1 von Cordero wird auf insgesamt 455 Mio. $ geschätzt und wird über eine zweijährige Bauzeit anfallen. Diese Kapitalschätzung umfasst den Bau der Infrastruktur vor Ort, die Stromübertragungsleitung, Phase 1 der Prozessanlage mit einer Nennkapazität von 9,3 Mio. t/a (25.500 tpd), alle Vorabbaumaßnahmen und den Bau des TSF einschließlich des anfänglichen Dammes, der eine zweijährige Lagerung des Abraums ermöglicht.

Der Aufschlag für die ursprüngliche Kapitalschätzung liegt in der Regel zwischen 15 % und 20 % (je nach Kostenart) und wird auf die direkten und indirekten Kosten angewandt. Die Kosten des Eigentümers machen 5 % der direkten Kosten aus. Indirekte Kosten machen 23% der direkten Kosten aus. Diese Anteile entsprechen den branchenüblichen Durchschnittswerten und stehen im Einklang mit einer Kostenbasis für ein Projekt in Mexiko, die dem Komplexitätsgrad des Projekts entspricht.

Erweiterungskapital (zur Erweiterung der Anlage auf 18,6 Mio. t/a)

Die Aufbereitungsanlage wird im dritten und vierten Jahr mit geschätzten Kosten von 290 Mio. $ auf eine Nennkapazität von 18,6 Mtpa (51.000 Tonnen pro Tag) erweitert werden. Diese Erweiterung umfasst die Hinzufügung von parallelen Mahl- und Flotationskreisläufen, zusätzliche Infrastruktur vor Ort und eine umfangreiche Erhöhung des Absetzbeckendamms, die zeitgleich mit der Erweiterung der Anlage erfolgt.

Eine Erweiterung des Flotationskreislaufs ist für das Jahr 9 mit Kosten von 31 Mio. $ geplant. Dies beinhaltet die Hinzufügung saubererer Flotationszellen, eines Filters und eines Eindickers, um die höheren Zinkgehalte im Jahr 10 und 11 zu bewältigen.

Nachhaltiges Kapital

Das nachhaltige Kapital über die gesamte LOM beläuft sich auf 228 Mio. $ (einschließlich der Schließungskosten abzüglich der Bergungskosten). Darin enthalten sind 106 Mio. $, die für die Erweiterung der Abraumbewirtschaftungsanlage aufgewendet werden sollen, während der Rest für die Minenausrüstung, die Prozessanlage, mobile Ausrüstung und den Ersatz bzw. die Erneuerung von Infrastrukturanlagen vorgesehen ist. Nachhaltige Investitionen für die Prozessanlage wurden als Betriebskosten unter der Kategorie Instandhaltung klassifiziert. Nachhaltige Investitionen für den Bergbau beinhalten nur Anzahlungen für Ersatzgeräte, während die verbleibenden Leasingkosten als Betriebskosten der Mine eingestuft werden.

BESCHREIBUNG (alle in Millionen US$) ANFANGSKAPITAL EXPANSIONSKAPITAL NACHHALTIGE GESAMT
LOM-INVESTITIONEN LOM CAPEX
Jahr -2 Jahr -1 Jahr 3/4 Jahr 9
INVESTITIONSAUSGABEN
Bergbau $18 $52 $3 – $67 $140
Infrastruktur $8 $23 $12 – $22 $65
Verarbeitungsbetrieb $39 $117 $114 $14 – $284
Tailings Facility (TSF) $11 $34 $40 – $106 $191
Offsite-Infrastruktur $5 $15 $35 – – $55
Indirekt $15 $44 $39 $11 – $109
Kosten für den Eigentümer $3 $10 $3 $1 – $17
Schließung (abzüglich des – – – – $24 $24
Bergungswertes)
Kontingente $15 $46 $43 $5 $9 $118
Investitionsausgaben – Zwischensummen $114 $341 $289 $31 $228 $1,003
$455

BETRIEB

Bergbau

Der Minenplan sieht eine beschleunigte Abtragung sowie eine Aufhaldung von niedrig gradigem Material vor, um das Gehaltsprofil über die gesamte Lebensdauer zu optimieren.

– Der Minenplan wurde von AGP fertiggestellt und basiert auf einem detaillierten Minenplan, der die Verdünnung des Minenmaterials, Sicherheitsbermen und Transportwege beinhaltet.
– Nach einer stetigen Anlaufphase liegen die Abbauraten während der gesamten Lebensdauer der Mine relativ konstant bei 60 bis 70 Mio. t/a.
– Die endgültige Grube enthält insgesamt 942 Mio. Tonnen, davon 302 Mio. Tonnen Erz und 640 Mio. Tonnen Abraum, was einem durchschnittlichen Abraumverhältnis von 2,1:1 entspricht. Das Abraumverhältnis ist über die gesamte LOM relativ gleichmäßig.
– Die Planung der Grubenneigung basierte auf einer Bewertung von Knight Piésold, die durch fünf geotechnische Kernbohrungen und die Aufzeichnung der Kerne von 102 Explorationsbohrungen unterstützt wurde.

Verarbeitung

Die Verarbeitung wurde in zwei Hauptphasen unterteilt, um die Kapitaleffizienz des Projekts zu optimieren. Oxide und Sulfide werden bis zu einem maximalen Oxidtonnenanteil von 10 % der gesamten Mühlenbeschickung mitverarbeitet.

– Durchsatz von Phase 1 (Jahr 1 bis Jahr 4): Jahr 1 ist ein Anlaufjahr mit einem Durchsatz von 80 % der Nennkapazität von 9,3 Mio. t/a (25.500 tpd). Jahr 4 ist ein Übergangsjahr zum Durchsatzniveau der Phase 2.
– Durchsatz von Phase 2 (Jahr 5+): Nennkapazität von 18,6 Mt/a (51.000 tpd)
– Prozessgestaltung
– Phase 1: Primärzerkleinerung, Zerkleinerung (SAG- und Kugelmahlung bis zu einer angestrebten Korngröße von 200 Mikron) und zweistufige Flotation zur Herstellung von Pb- und Zn-Konzentraten.
– Phase 2: Hinzufügen von parallelen Mahl- und Flotationskreisläufen zur Herstellung von Pb- und Zn-Konzentraten.

Kopfgrade

Der Minenplan konzentriert sich darauf, der Mühle zu einem früheren Zeitpunkt in der Lebensdauer der Mine höhere Gehalte zuzuführen:

– Jahr 1 – 4: Aufbereitung von höherwertigem Sulfidmaterial vorwiegend aus der Zone Pozo de Plata
– Jahr 5 – 12: Verarbeitung von höherwertigen Sulfiden aus der NE-Erweiterung und dem Südkorridor
– Jahr 13 – 18: Verarbeitung von meist minderwertigem Material, das in den Jahren 1 bis 12 auf Halde lagert

VERARBEITETE TONNEN / KOPFSORTEN UNIT PHASE 1 PHASE 2 LOM
Jahr 1 – 4 Jahr 5 – 12 Jahr 13 – 18
Verarbeitete Tonnen Oxid (Mt) 1 7 11 19
Verarbeitete Sulfid-Tonnen (Mt) 42 142 100 283
Verarbeitete Tonnagen (Mt) 43 149 111 302
Kopfgrade
Ag (g/t) 46 29 19 27
Au (g/t) 0.20 0.07 0.05 0.08
Pb (%) 0.65% 0.48% 0.31% 0.44
Zn (%) 0.78% 0.75% 0.66% 0.70
AgEq (g/t) 110 79 52 73

Wiederherstellungen

– Oxide: Die Gewinnungen basieren auf fünf Locked-Cycle-Tests von Oxid-Sulfid-Mischungen, die 2022 abgeschlossen wurden. Reine Oxid-Gewinnung über die LOM durchschnittlich ~60 % für Ag, ~35 % für Pb und ~85 % für Zn.
– Sulfide: Die Gewinnung basiert auf den metallurgischen Testprogrammen der Jahre 2021 und 2022, die 19 Closed-Cycle-Tests und über 200 Batch-Tests umfassten. Die Gewinnungen wurden anhand des Verhältnisses zwischen Gehalt und Gewinnung geschätzt, das bei diesen Tests ermittelt wurde. Die reinen Sulfid-Gewinnungsraten über die LOM betragen durchschnittlich ~89 % für Ag, ~88 % für Pb und ~85 % für Zn.

Die Metallgewinnung in den beiden Konzentraten auf der Grundlage der im Minenplan prognostizierten Oxid-Sulfid-Mischungen wird im Folgenden zusammengefasst:

METALLURGISCHE ERGEBNISSE (gewichteter PHASE 1 PHASE 2 LOM
Durchschnitt)
Jahr 1 – 4 Jahr 5 – 12 Jahr 13 – 18
Ag 90% 87% 82% 87%
Au 22% 22% 22% 22%
Pb 89% 87% 83% 86%
Zn 86% 86% 84% 85%

Tailings Storage Facility (TSF)

– Der TSF-Entwurf wurde von Knight Piésold fertiggestellt und basiert auf der Ablagerung von eingedicktem Bergematerial mit hoher Dichte in einem Bergemateriallager, bei dem die Methode der „stromabwärts gerichteten Erweiterung“ des Dammes angewendet wird.
– Das TSF befindet sich direkt östlich des Tagebaus. Der Entwurf sieht insgesamt fünf Dammstufen über die LOM vor (Startdamm und vier stromabwärts gelegene Erweiterungen).
– Die Gesamtkapazität des TSF ist größer als der geschätzte Volumenbedarf von 302 Mio. t, der sich aus dem PFS-Abbauplan ergibt, und es kann eine zusätzliche nachgelagerte Erweiterung vorgenommen werden, um bei Bedarf zusätzliche Abraumhalden zu lagern.
– Eine Bewertung des Einsatzes einer gefilterten Absetzanlage (Trockenstapel) wird im Rahmen der FS durchgeführt werden.

BETRIEBSKOSTEN

Die Betriebskosten sind in der nachstehenden Tabelle zusammengefasst.

PARAMETER EINHEIT PFS KOSTEN PEA KOSTEN
BETRIEBSKOSTEN
Bergbau $/t abgebaut $2.45 $2.23
Bergbau $/t gefräst $7.56 $7.03
Verarbeitung – Mahlen (Phase 1) $/t gefräst $6.46 $7.01
Verarbeitung – Mahlen (Phase 2) $/t gefräst $6.36 $6.57
Standort G&A (Phase 2) $/t gefräst $0.57 $0.86

Bergbau

– Es wird davon ausgegangen, dass der Bergbau in Eigenregie mit Leasingfinanzierung betrieben wird. Die geschätzten Bergbaukosten wurden von AGP nach den ersten Grundsätzen erstellt. Die Kosten für Diesel wurden mit $1,10/L angenommen, verglichen mit $1,00/L in der PEA.
– Die Leasing-Finanzierungsstruktur geht von einer anfänglichen Anzahlung von 20 %, einer Laufzeit von fünf Jahren und jährlichen Leasing-Finanzierungskosten von 6 % aus.

Verarbeitung

– Die Aufbereitungskosten für die Zerkleinerung/Mahlung/Flotation/Konzentratentwässerung und die allgemeinen Verwaltungskosten wurden von Ausenco nach ersten Grundsätzen entwickelt.
– Die Verarbeitungskosten profitieren von einem konventionellen Mahl- und Flotationskonzentrator, niedrigen Energiekosten und einer angestrebten Grobmahlung von 200 Mikron.
– Die Verarbeitungskosten pro Tonne sanken im Vergleich zur PEA trotz des Inflationsdrucks aufgrund höherer Durchsatzraten und eines deutlich geringeren Reagenzienverbrauchs, der auf zusätzlichen metallurgischen Testergebnissen beruht.

G&A

– Die Schätzungen der Gemeinkosten basieren auf einem kleinen Lager und einem Verwaltungsbüro vor Ort. Der Großteil der Arbeitskräfte wird aus mexikanischen Staatsangehörigen bestehen, die täglich aus der Stadt Parral pendeln. Parral liegt 34 km südlich von Cordero und hat etwa 120.000 Einwohner. Die Stadt ist das regionale Regierungszentrum im südlichen Teil des Bundesstaates Chihuahua und verfügt über eine gut etablierte Dienstleistungsbranche, die zahlreiche lokale Bergbaubetriebe unterstützt.

KONZENTRAT

Zahlbare Metalle

– Von Cordero wird erwartet, dass es saubere, gut verkäufliche Konzentrate mit einem Minimum an Strafbestandteilen produziert.
– Auf die Pb- und Zn-Konzentrate wurden branchenübliche Abgaben und Abzüge gemäß der nachstehenden Tabelle angewandt. Eine Zusammenfassung der metallurgischen Bilanz ist in den Anhängen enthalten.
– Ungefähr 81 % des im Erz enthaltenen Ag gehen in das Pb-Konzentrat über, das höhere Silbergehalte aufweist.

Ag Au Pb Zn
Pb-Konzentrat
Durchschnittlicher Konzentratgehalt LOM 2.650 g/t 1,4 g/t 52% –
Zahlbares Metall 95% 95% 95% –
Mindestabzug 50 g/t 1 g/t 3 Einheiten –
Zn-Konzentrat
Durchschnittlicher Konzentratgehalt LOM 370 g/t 0,7 g/t – 51%
Zahlbares Metall 70% 70% – 85%
Abzug 3 oz/t 1 g/t – –

Gebühren für Behandlung/Veredelung

– Die Verarbeitungs- und Raffinierungskosten basieren auf einer Überprüfung der Spot- und aktuellen Benchmark-Preise und sind wie folgt zusammengefasst:

PARAMETER EINHEIT PFS KOSTEN 5-JAHRES-BENCHMARK
-DURCHSCHNITT
BEHANDLUNGS-/RAFFINIERUNGSKOSTEN
Behandlungsgebühr – Pb-Konzentrat $/dmt $130 ~$130
Behandlungsgebühr – Zn-Konzentrat $/dmt $210 ~$215
Ag-Raffinierungslohn – Pb-Konzentrat $/oz $1.20 ~$1.05

Transport von Konzentraten

– Bei den Transportkosten wird davon ausgegangen, dass das Konzentrat per Lkw in Containern zum internationalen Hafen in Guaymas, Sonora, transportiert und dann per Seefracht nach Asien verschifft wird.
– Die geschätzten Transportkosten (Lkw-Transport, Hafenumschlag und Seefracht) belaufen sich auf 140 $/netto metrische Tonne (wmt“) für Pb-Konzentrat und 125 $/wmt für Zn-Konzentrat.

TECHNISCHE OFFENLEGUNG:

– Mineralressourcen, die keine Mineralreserven sind, haben keine nachgewiesene wirtschaftliche Lebensfähigkeit.
– Ein vollständiger technischer Bericht wird in Übereinstimmung mit NI 43-101 erstellt und innerhalb von 45 Tagen nach dieser Pressemitteilung auf SEDAR veröffentlicht.
– Das produzierte AgEq und das zu zahlende AgEq werden als Ag + (Au x 72,7) + (Pb x 45,5) + (Zn x 54,6) berechnet; diese Faktoren basieren auf Metallpreisen von Ag – 22 $/oz, Au – 1.600 $/oz, Pb – 1,00 $/lb und Zn – 1,20 $/lb.
– Die nachhaltigen Gesamtkosten (AISC) werden wie folgt berechnet: [Betriebskosten (Abbau, Verarbeitung und G&A) + Lizenzgebühren + Konzentrattransport + Aufbereitungs- und Raffinierungskosten + Konzentratstrafen + nachhaltiges Kapital (mit Ausnahme von 15 Mio. $ Capex für den Erstkauf der Minenflotte im Jahr 1)] / Auszahlbare AgEq-Unzen

APPENDIX:

Einen Anhang mit den folgenden Informationen finden Sie am Ende der Pressemitteilung oder unter dem folgenden Link: Anhänge

Anhang A – Schätzung der Mineralressourcen
Anhang B – Schätzung der Mineralreserven
Anhang C – Sensitivitäten für NPV/IRR/Rückzahlung nach Steuern
Anhang D – Zusammenfassung des LOM-Minenplans
Anhang E – Zusammenfassung des LOM-Prozessdurchsatzes
Anhang F – Freier Cashflow nach Steuern
Anhang G – Vereinfachte Prozess-Flussdiagramme
Anhang H – Zusammenfassung der metallurgischen Bilanz
Anhang I – Lageplan
Anhang J – LOM-Produktions- und Cashflow-Zeitplan

Über Discovery

Das Vorzeigeprojekt von Discovery ist das zu 100 % unternehmenseigene Projekt Cordero, eine der größten Silberlagerstätten der Welt. Die in der heutigen Pressemitteilung zusammengefasste PFS zeigt, dass Cordero das Potenzial hat, zu einer äußerst kapitaleffizienten Mine entwickelt zu werden, die eine Kombination aus Marge, Größe und Skalierbarkeit bietet. Cordero befindet sich in der Nähe der Infrastruktur in einem produktiven Bergbaugürtel im mexikanischen Bundesstaat Chihuahua. Die fortgesetzte Exploration und Projekterschließung bei Cordero wird durch eine starke Bilanz mit Barmitteln in Höhe von etwa 45 Millionen C$ unterstützt.

Im Namen des Verwaltungsrats,
Tony Makuch, P.Eng.
CEO

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:
Forbes Gemmell, CFA
VP Unternehmensentwicklung
Telefon: 416-613-9410
E-Mail: forbes.gemmell@discoverysilver.com
Website: www.discoverysilver.com

In Europa:
Swiss Resource Capital AG
Jochen Staiger
info@resource-capital.ch
www.resource-capital.ch

Qualifizierte Person

Die in dieser Pressemitteilung zusammengefasste PFS für das unternehmenseigene Projekt Cordero wurde von Ausenco mit Unterstützung von AGP und Knight Piésold erstellt. Ein vollständiger technischer Bericht zur Unterstützung der PFS wird gemäß NI 43-101 erstellt und innerhalb von 45 Tagen nach dieser Pressemitteilung auf SEDAR veröffentlicht werden. Der jüngste technische Bericht für das Projekt Cordero ist die Preliminary Economic Assessment (PEA) aus dem Jahr 2021. Die PEA wurde von Ausenco Engineering Canada Inc. mit Unterstützung von AGP Mining Consultants Inc. und Knight Piésold and Co. (USA) erstellt. Der vollständige technische Bericht, der die PEA unterstützt, ist auf der Website von Discovery und auf SEDAR unter Discovery Silver Corp. verfügbar. Der wissenschaftliche und technische Inhalt dieser Pressemitteilung wurde von Gernot Wober, Vice President Exploration des Unternehmens, der eine qualifizierte Person“ gemäß National Instrument 43-101 – Standards of Disclosure for Mineral Projects (NI 43-101″) ist, geprüft und genehmigt.

ZUKUNFTSGERICHTETE AUSSAGEN:

Weder die TSX Venture Exchange noch ihr Regulierungsdienstleister (gemäß der Definition dieses Begriffs in den Richtlinien der TSX Venture Exchange) übernehmen die Verantwortung für die Angemessenheit oder Richtigkeit dieser Pressemitteilung.

Diese Pressemitteilung ist nicht zur Weitergabe an US-amerikanische Pressedienste oder zur Verbreitung in den Vereinigten Staaten bestimmt.

Diese Pressemitteilung stellt weder ein Verkaufsangebot noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Kaufangebots dar, noch darf ein Verkauf von Wertpapieren in einer Rechtsordnung erfolgen, in der ein solches Angebot, eine solche Aufforderung oder ein solcher Verkauf ungesetzlich wäre, einschließlich der Wertpapiere in den Vereinigten Staaten von Amerika. Die Wertpapiere wurden und werden nicht gemäß dem United States Securities Act von 1933 in seiner geänderten Fassung (das „Gesetz von 1933“) oder den Wertpapiergesetzen der einzelnen Bundesstaaten registriert und dürfen weder innerhalb der Vereinigten Staaten noch an oder für Rechnung oder zugunsten von US-Personen (gemäß der Definition in Regulation S des Gesetzes von 1933) angeboten oder verkauft werden, es sei denn, sie sind gemäß dem Gesetz von 1933 und den geltenden Wertpapiergesetzen der einzelnen Bundesstaaten registriert oder es liegt eine Befreiung von diesen Registrierungsanforderungen vor.

Vorsichtiger Hinweis in Bezug auf zukunftsgerichtete Aussagen

Diese Pressemitteilung kann zukunftsgerichtete Aussagen enthalten, die mit Risiken und Unsicherheiten behaftet sind. Alle Aussagen in dieser Pressemitteilung, die nicht auf historischen Fakten beruhen, sind als zukunftsgerichtete Aussagen zu betrachten. Obwohl Discovery der Ansicht ist, dass die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebrachten Erwartungen auf vernünftigen Annahmen beruhen, stellen solche Aussagen keine Garantie für zukünftige Leistungen dar, und die tatsächlichen Ergebnisse oder Entwicklungen können erheblich von jenen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Aussagen beschrieben werden. Aussagen bezüglich der Ergebnisse der Vormachbarkeitsstudie und der voraussichtlichen Kapital- und Betriebskosten, der laufenden Kosten, des Kapitalwerts, des internen Zinsfußes, der Amortisationszeit, der Prozesskapazität, der durchschnittlichen jährlichen Metallproduktion, der durchschnittlichen Prozessgewinne, der Konzessionserneuerung, der Genehmigung des Projekts, der voraussichtlichen Abbau- und Verarbeitungsmethoden, vorgeschlagener Produktionsplan der Vormachbarkeitsstudie und Metallproduktionsprofil, voraussichtliche Bauzeit, voraussichtliche Lebensdauer der Mine, voraussichtliche Gewinnung und Gehalte, voraussichtliche Produktionsraten, Infrastruktur, Sozial- und Umweltverträglichkeitsstudien, Verfügbarkeit von Arbeitskräften, Steuersätze und Rohstoffpreise, die die Erschließung des Projekts unterstützen würden. Informationen über Mineralressourcen-/Reservenschätzungen und deren wirtschaftliche Analyse, die in den Ergebnissen der Vormachbarkeitsstudie enthalten sind, stellen ebenfalls zukunftsgerichtete Aussagen dar, da sie eine Vorhersage über die Mineralisierung und die Ergebnisse des Abbaus widerspiegeln, die bei der Erschließung und dem Abbau eines Mineralvorkommens angetroffen werden würden. Zukunftsgerichtete Aussagen sind Aussagen, die nicht auf historischen Fakten beruhen und sich auf Ereignisse, Ergebnisse, Resultate oder Entwicklungen beziehen, die das Unternehmen erwartet. Zukunftsgerichtete Aussagen basieren auf den Überzeugungen, Schätzungen und Meinungen des Managements des Unternehmens zu dem Zeitpunkt, an dem die Aussagen getätigt werden, und sind mit einer Reihe von Risiken und Unsicherheiten verbunden. Zu den Faktoren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von jenen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Aussagen beschrieben wurden, zählen Schwankungen der Marktpreise, einschließlich der Metallpreise, die weitere Verfügbarkeit von Kapital und Finanzierungen sowie die allgemeinen wirtschaftlichen, Markt- oder Geschäftsbedingungen. Es kann nicht zugesichert werden, dass sich solche Aussagen als zutreffend erweisen werden, und daher wird den Lesern empfohlen, sich auf ihre eigene Einschätzung solcher Ungewissheiten zu verlassen. Discovery übernimmt keine Verpflichtung, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren, es sei denn, dies ist nach geltendem Recht erforderlich. Die Risiken und Ungewissheiten, die sich auf zukunftsgerichtete Aussagen auswirken können, oder die wesentlichen Faktoren oder Annahmen, die zur Erstellung solcher zukunftsgerichteten Informationen verwendet wurden, sind unter der Überschrift „Risikofaktoren“ im Jahresbericht des Unternehmens vom 29. Juli 2022 beschrieben, der im Emittentenprofil des Unternehmens auf SEDAR unter www.sedar.com verfügbar ist.

NICHT-GAAP-KENNZAHLEN:

Das Unternehmen hat bestimmte nicht GAAP-konforme Leistungskennzahlen aufgenommen, die im Folgenden näher erläutert werden. In der Bergbaubranche sind dies übliche Leistungskennzahlen, die jedoch möglicherweise nicht mit ähnlichen Kennzahlen anderer Emittenten vergleichbar sind, und die Non-GAAP-Kennzahlen haben keine standardisierte Bedeutung. Die Non-GAAP-Kennzahlen haben keine standardisierte Bedeutung. Dementsprechend sollen sie zusätzliche Informationen liefern und sollten nicht isoliert oder als Ersatz für Leistungskennzahlen betrachtet werden, die in Übereinstimmung mit IFRS erstellt wurden.

BARGELDKOSTEN PRO UNZE

Das Unternehmen berechnete die gesamten Cash-Kosten pro Unze, indem es die Summe der Betriebskosten, Lizenzgebühren, Produktionssteuern, Raffinations- und Transportkosten durch die zahlbaren Unzen Silberäquivalent teilte. Obwohl es in der Branche keine standardisierte Bedeutung dieser Kennzahl gibt, ist das Unternehmen der Ansicht, dass diese Kennzahl für externe Nutzer bei der Bewertung der Betriebsleistung nützlich ist.

GESAMTUNTERHALTSKOSTEN („AISC“)

Das Unternehmen hat eine AISC-Leistungskennzahl bereitgestellt, die alle Ausgaben widerspiegelt, die für die Produktion einer Unze zahlbaren Metalls erforderlich sind. Obwohl es in der Branche keine standardisierte Bedeutung dieser Kennzahl gibt, entspricht die Definition des Unternehmens der Definition der nachhaltigen Gesamtkosten, wie sie vom World Gold Council in seiner Richtlinie vom 27. Juni 2013 festgelegt wurde. Spätere Änderungen der Leitlinien haben die vorgelegten Zahlen nicht wesentlich beeinflusst.

KOSTENLOSER CASHFLOW

Der freie Cashflow ist eine Nicht-GAAP-Leistungskennzahl, die als Cashflow aus dem Betrieb abzüglich des Cashflows, der in Mineralgrundstücke, Anlagen und Ausrüstung sowie Explorations- und Evaluierungsanlagen investiert wurde, berechnet wird. Das Unternehmen ist der Ansicht, dass diese Kennzahl für externe Nutzer nützlich ist, um die Fähigkeit des Unternehmens zu beurteilen, Cashflows aus seinen Mineralprojekten zu generieren.

ANHANG A – SCHÄTZUNG DER MINERALISCHEN RESSOURCEN

Material Klasse Tonnen Klasse Enthaltenes Metall
Ag Au Pb Zn AgEq Ag Au Pb Zn AgEq
(Mt) (g/t) (g/t) (%) (%) (g/t) (Moz) (koz) (Mlb) (Mlb) (Moz)
Oxid Gemessen 21 30 0.08 0.23 0.25 49 21 51 109 117 33
Angezeigt 42 24 0.06 0.24 0.31 46 33 85 224 288 62
M&I 63 26 0.07 0.24 0.29 47 54 136 333 405 95
Abgeleitet 36 18 0.04 0.28 0.37 43 21 40 216 292 49
Sulfid Gemessen 250 23 0.08 0.33 0.57 55 185 604 1,824 3,132 439
Angezeigt 403 18 0.04 0.27 0.56 46 228 524 2,387 4,947 598
M&I 653 20 0.05 0.29 0.56 49 413 1128 4,211 8,079 1037
Abgeleitet 109 13 0.02 0.21 0.38 33 46 82 510 923 118
GESAMT Gemessen 271 24 0.08 0.32 0.55 55 206 655 1,933 3,249 472
Angezeigt 445 19 0.04 0.27 0.54 46 261 609 2,611 5,235 660
M&I 716 20 0.06 0.29 0.54 49 467 1,264 4,544 8,484 1,132
Abgeleitet 145 14 0.02 0.23 0.38 35 67 122 726 1,215 167

Unterstützende technische Offenlegung für Ressourcen

– Die Mineralressourcenschätzungen schließen die Mineralreserven ein.
– Die vorherige Mineralressourcenschätzung (MRE) für Cordero wurde im November 2021 von RedDot3D Inc. (RedDot) abgeschlossen. Die aktuelle Mineralressourcenschätzung wurde für Discovery Silver von RedDot berechnet. Die endgültige Überprüfung erfolgte durch Richard Schwering von Hard Rock Consulting, der in diesem Bericht als QP für Mineralressourcen fungiert.
– Mineralressourcen, die keine Mineralreserven sind, haben keine nachgewiesene wirtschaftliche Lebensfähigkeit.
– Bei der Ressource handelt es sich um eine In-Pit-Ressource, die insgesamt 860 Mt Mineralressourcen und 1.501 Mt Abfälle (unterhalb des NSR$7,25 Cut-Off) mit einer Gesamttonnage von 2.361.Mt enthält.) Die Grube wird durch eine Grubenoptimierung eingeschränkt, die auf den folgenden Parametern basiert:
o Rohstoffpreise: Ag – $24,00/oz, Au – $1.800/oz, Pb – $1,10/lb, Zn – $1,20/lb.
o Metallurgische Ausbeuten: Ag – 87%, Au – 18%, Pb – 89% und Zn – 88%. AgEq für Sulfidmineralisierung und Ag – 59%, Au – 18%, Pb – 37% und Zn – 85% für Oxidmineralisierung.
o Betriebskosten:
§ Die Basisabbaukosten von 1,59 $/t für Erz und 1,59 $/t für Abfall wurden von AGP Mining Consultants Inc. ermittelt.
§ Die Verarbeitungskosten von 5,22 $/t für Mühle/Flotation und die allgemeinen Verwaltungskosten von 0,86 $/t wurden von Ausenco Engineering Canada Inc. ermittelt.
o Annahme einer durchschnittlichen Grubenneigung von 450
– Sulfid- und Oxid-Mineralressourcen werden mit einem NSR-Cutoff-Wert von 7,25 $/t gemeldet, der auf den ungefähren geschätzten Aufbereitungs- und G&A-Kosten für die Mineralisierung basiert. Die NSR ist definiert als die Nettoeinnahmen aus dem Metallverkauf (unter Berücksichtigung der metallurgischen Gewinnung und der Zahlungsverpflichtungen) abzüglich der Aufbereitungskosten und der Raffinierungskosten.
– Die einzelnen Metalle werden zu 100 % des In-situ-Gehalts angegeben.
– AgEq für sulfidische Mineralressourcen wird berechnet als Ag + (Au x 15,52) + (Pb x 32,15) + (Zn x 34,68); diese Faktoren basieren auf Rohstoffpreisen von Ag – 24,00 $/oz, Au – 1.800 $/oz, Pb – 1,10 $/lb, Zn – 1,20 $/lb und angenommenen Gewinnungsraten von Ag – 87 %, Au – 18 %, Pb – 89 % und Zn – 88 %. AgEq für Oxid-Mineralressourcen wird berechnet als Ag + (Au x 22,88) + (Pb x 19,71) + (Zn x 49,39); dieser Faktor basiert auf Rohstoffpreisen von Ag – 24,00 $/oz und Au – 1.800 $/oz und angenommenen Gewinnungsraten von Ag – 59 %, Au – 18 %, Pb – 37 % und Zn – 85 %.
– Es gibt keine bekannten Faktoren oder Probleme, die sich wesentlich auf die Mineralressourcen- und Mineralreservenschätzungen auswirken, abgesehen von den normalen Risiken, denen Bergbauprojekte in Mexiko in Bezug auf rechtliche, ökologische, genehmigungsrechtliche, steuerliche, sozioökonomische und politische Faktoren ausgesetzt sind. Zusätzliche Risikofaktoren sind im Abschnitt „Vorsichtige Anmerkung bezüglich vorausschauender Aussagen“ in dieser Pressemitteilung aufgeführt.
– Der Stichtag für die Ressource ist der 18. Januar 2023 und basiert auf Bohrungen bis Ende Mai 2022. Ein vollständiger technischer Bericht wird in Übereinstimmung mit NI 43-101 erstellt und innerhalb von 45 Tagen nach dieser Pressemitteilung auf SEDAR veröffentlicht.

ANHANG B – SCHÄTZUNG DER MINERALISCHEN RESERVEN

Material Klasse Tonnen Grade Enthaltenes Metall
Ag Au Pb Zn Ag Au Pb Zn
(Mt) (g/t) (g/t) (%) (%) (Moz) (Moz) (Blb) (Blb)
Oxid Bewährt 8 34 0.08 0.28 0.29 9 0.02 0.05 0.05
Wahrscheinlich 11 28 0.07 0.28 0.36 10 0.02 0.07 0.09
P&P insgesamt 19 31 0.07 0.28 0.33 19 0.04 0.12 0.14
Sulfid Bewährt 156 29 0.10 0.46 0.69 144 0.50 1.57 2.38
Wahrscheinlich 128 25 0.06 0.44 0.76 104 0.25 1.23 2.14
P&P insgesamt 284 27 0.08 0.45 0.72 248 0.75 2.79 4.52
GESAMT Bewährt 164 29 0.10 0.45 0.67 153 0.52 1.63 2.42
Wahrscheinlich 138 26 0.06 0.43 0.73 114 0.27 1.30 2.22
P&P insgesamt 302 27 0.08 0.44 0.70 266 0.79 2.94 4.65

Unterstützende technische Offenlegung für Reserven

– Diese Mineralreservenschätzung hat ein Gültigkeitsdatum vom 18. Januar 2023 und basiert auf der Mineralressourcenschätzung für Discovery Silver von Richard Schwering von Hard Rock Consulting vom selben Datum.
– Die Mineralreservenschätzung wurde unter der Aufsicht von Manuel Jessen, P.Eng. von AGP durchgeführt, der eine qualifizierte Person gemäß NI 43-101 ist.
– Die Mineralreserven werden in den endgültigen Grubenplänen auf der Grundlage eines Silberpreises von 20,00 US$/oz, eines Goldpreises von 1.600 US$/oz, eines Bleipreises von 0,95 US$/lb und eines Zinkpreises von 1,20 US$/lb angegeben.
– Zur Definition der Sulfidreserven wurde ein NSR-Cut-off von 10,00 US$/t verwendet. Die Bergbaukosten für die gesamte Lebensdauer der Mine betrugen durchschnittlich 1,60 US$/t abgebautes Erz, die vorläufigen Verarbeitungskosten betrugen 5,22 US$/t Erz und die Gemeinkosten 0,89 US$/t platziertes Erz. Die metallurgischen Ausbeuten variierten je nach Erzgehalt und Konzentratgehalt. Die Gewinnung von Bleikonzentraten betrug etwa 82,5 %, 12,6 % und 91,8 % für Silber, Gold bzw. Blei. Die Gewinnung von Zinkkonzentraten lag bei etwa 10,0 %, 9,5 % und 77,8 % für Silber, Gold bzw. Zink.

ANHANG C: NPV / IRR / PAYBACK SENSITIVITÄTEN NACH STEUERN

Die Sensitivität des Kapitalwerts, des IRR und der Amortisation des Projekts bei verschiedenen Ag- und Zn-Preisannahmen ist in der nachstehenden Tabelle dargestellt. Für diese Sensitivitäten wurden die Preise für Au und Pb auf 1.600 $/oz bzw. 1,00 $/lb festgelegt. Das Basisszenario für die PEA ist unten grau unterlegt und geht von einem Ag-Preis von $22,00/oz, einem Au-Preis von $1.600/oz, einem Pb-Preis von $1,00/lb und einem Zn-Preis von $1,20/lb aus.

Ag ($/oz)
$18.00 $20.00 $22.00 $25.00 $30.00
NPV (5%) IRR Payback NPV (5%) IRR Payback NPV (5%) IRR Payback NPV (5%) IRR Payback NPV (5%) IRR Payback
(US$M) (%) (Jahre) (US$M) (%) (Jahre) (US$M) (%) (Jahre) (US$M) (%) (Jahre) (US$M) (%) (Jahre)
Zn ($/lb) $1.05 638 19.3% 5.5 798 22.3% 5.0 958 25.2% 4.5 1,198 29.3% 3.9 1,599 36.0% 3.3
$1.10 703 20.3% 5.4 863 23.3% 4.8 1,023 26.1% 4.4 1,263 30.2% 3.9 1,664 36.8% 3.2
$1.20 832 22.4% 5.1 992 25.2% 4.6 1,153 28.0% 4.2 1,393 32.0% 3.7 1,794 38.4% 3.1
$1.30 962 24.3% 4.8 1,122 27.1% 4.3 1,282 29.7% 4.0 1,523 33.7% 3.6 1,923 40.0% 3.0
$1.45 1,156 27.1% 4.4 1,317 29.7% 4.1 1,477 32.3% 3.7 1,717 36.1% 3.4 2,118 42.3% 2.2

ANHANG D – ZUSAMMENFASSUNG DES BERGBAUPLANS LOM
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2023/68988/24012023_DE_DSV_DE.002.png

ANHANG E – ZUSAMMENFASSUNG DES DURCHSATZES DES LOM-PROZESSES
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2023/68988/24012023_DE_DSV_DE.003.png

ANHANG F – FREIER CASH-FLOW NACH STEUERN
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2023/68988/24012023_DE_DSV_DE.004.png

ANHANG G – VEREINFACHTE VERFAHRENSTECHNISCHE FLUSSDIAGRAMME
PHASE 1 (25.500 tpd Nennkapazität):
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2023/68988/24012023_DE_DSV_DE.005.png

PHASE 2 (51.000 tpd Nennkapazität):
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2023/68988/24012023_DE_DSV_DE.006.png

ANHANG H – ZUSAMMENFASSUNG DER METALLURGISCHEN BILANZ

UNITS PHASE 1 PHASE 2 LOM
Klassen 1 – 4 Klassen 5 – 12 Klassen 13 – 18
Ag Au Pb Zn Ag Au Pb Zn Ag Au Pb Zn Ag Au Pb Zn
MET BALANCE
Durchschnittlicher Kopfgrad g/t oder % 45 0.20 0.65 0.78 29 0.07 0.48 0.81 19 0.05 0.31 0.52 27 0.08 0.44 0.70
Ausbringung zu Pb Con % 77% 13% 89% 6% 71% 13% 87% 7% 61% 13% 82% 7% 71% 13% 86% 7%
Ausbringung zu Zn Con % 13% 10% 3% 85% 16% 10% 3% 86% 20% 10% 3% 83% 17% 10% 3% 85%
Abraumhalden % 10% 77% 8% 9% 13% 77% 10% 7% 19% 77% 15% 10% 12% 77% 11% 8%
Insgesamt % 100% 100% 100% 100% 100% 100% 100% 100% 100% 100% 100% 100% 100% 100% 100% 100%

KONZENTRATQUALITÄTEN
Pb-Konzentrat g/t oder % 3,546 2.57 58% – 2,643 1.15 53% – 2,129 1.17 45% – 2,650 1.42 52% –
Zn-Konzentrat g/t oder % 450 1.55 – 51% 338 0.49 – 51% 448 0.58 – 50% 373 0.66 – 51%

ANHANG I – LAGEPLAN:
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2023/68988/24012023_DE_DSV_DE.007.png

ANHANG J – PRODUKTIONS- UND CASHFLOW-PLAN:

Einheiten Gesamt/Avg Y-2 Y-1 Y1 Y2 Y3 Y4 Y5 Y6 Y7 Y8 Y9 Y10 Y11 Y12 Y13 Y14 Y15 Y16 Y17 Y18 Y19
BERGBAU

Abgebautes mineralisiertes Material* mt 333 — 3 14 26 23 26 25 25 24 20 22 28 21 17 10 15 17 11 6 — —
Abgebauter Abfall mt 609 — 8 27 26 39 36 37 37 41 45 43 37 40 48 50 43 26 20 7 — —
Gesamtes abgebautes Material mt 942 — 11 40 53 62 62 62 62 65 65 65 65 62 65 60 59 43 31 13 — —
Bergbaurate ktpd 143 — 30 111 144 169 169 169 169 178 178 178 178 169 178 164 161 119 86 37 — —

Streifenkennzahl** w:o 2.1 — 3.0 1.9 1.0 1.7 1.4 1.5 1.5 1.7 2.3 2.0 1.3 1.9 2.9 4.8 2.8 1.6 1.9 1.1 — —
*Das geförderte mineralisierte Material umfasst 30 Mio. t Oxide oberhalb des Cutoff-Gehalts, die nicht verarbeitet werden. Für verarbeitetes Erz (d.h. Reserven), siehe Abschnitt „Verarbeitung“ unten.
**Strip Ratio ist die des verarbeiteten mineralisierten Materials (d.h. Erz in den Reserven) und schließt die unverarbeiteten 30 Mio. Tonnen Oxide über dem Cutoff-Grad aus, die am Ende der Produktion auf den Halden verbleiben (d.h. in der SR-Berechnung als Abfall behandelt werden)

VERARBEITUNG
Oxide – Mühlenmaterial:
Erz-Tonnen mt 19 — — — 0.2 0.0 0.3 1.5 — 1.9 0.0 1.9 — 0.1 1.9 1.9 1.9 1.9 1.9 1.9 1.8 —
Erzsorten:
Ag g/t 31 — — — 61 35 41 42 — 31 44 29 — 36 31 28 28 28 28 28 28 —
Au g/t 0.07 — — — 0.07 0.09 0.06 0.05 — 0.07 0.03 0.08 — 0.08 0.06 0.08 0.08 0.08 0.08 0.08 0.08 —
Pb % 0.28% — — — 0.76% 1.29% 0.36% 0.30% — 0.29% 0.69% 0.24% — 0.49% 0.41% 0.25% 0.25% 0.25% 0.25% 0.25% 0.25% —
Zn % 0.33% — — — 1.07% 1.29% 0.27% 0.25% — 0.29% 0.35% 0.29% — 0.46% 0.54% 0.30% 0.30% 0.30% 0.30% 0.30% 0.30% —
AgEq g/t 57 — — — 130 130 67 65 — 56 81 53 — 74 67 53 53 53 53 53 53 —
Sulfide – Mühlenmaterial:
Erz-Tonnen mt 284 — — 7 9 9 16 17 19 17 19 17 19 18 17 17 17 17 17 17 16 —
Mühle Kopf Grad:
Ag g/t 27 — — 44 51 50 36 30 27 31 27 28 30 31 24 17 21 24 19 18 12 —
Au g/t 0.08 — — 0.22 0.28 0.12 0.21 0.09 0.06 0.07 0.08 0.05 0.09 0.07 0.05 0.04 0.04 0.06 0.05 0.05 0.05 —
Pb % 0.45% — — 0.63% 0.82% 0.58% 0.56% 0.38% 0.41% 0.50% 0.45% 0.45% 0.55% 0.63% 0.49% 0.29% 0.35% 0.40% 0.33% 0.31% 0.19% —
Zn % 0.72% — — 0.63% 1.03% 0.88% 0.60% 0.68% 0.72% 0.90% 0.79% 0.74% 0.97% 1.13% 0.76% 0.48% 0.62% 0.69% 0.62% 0.53% 0.32% —
AgEq g/t 74 — — 104 136 110 91 73 71 85 76 74 90 97 71 48 58 66 56 51 33 —
TOTAL ORE – Mühlenmaterial:
Erz-Tonnen mt 302 — — 7 9 9 17 19 19 19 19 19 19 19 19 19 19 19 19 19 18 —
Mühle Kopf Grad:
Ag g/t 27 — — 44 52 50 36 31 27 31 27 28 30 31 25 19 22 24 20 19 14 —
Au g/t 0.08 — — 0.22 0.27 0.12 0.20 0.09 0.06 0.07 0.08 0.05 0.09 0.07 0.05 0.05 0.04 0.06 0.05 0.05 0.05 —
Pb % 0.44% — — 0.63% 0.82% 0.58% 0.56% 0.37% 0.41% 0.48% 0.45% 0.43% 0.55% 0.63% 0.48% 0.29% 0.34% 0.38% 0.32% 0.31% 0.19% —
Zn % 0.70% — — 0.63% 1.03% 0.88% 0.60% 0.64% 0.72% 0.84% 0.79% 0.70% 0.97% 1.12% 0.74% 0.47% 0.59% 0.65% 0.59% 0.50% 0.32% —
AgEq g/t 73 — — 104 136 110 90 73 71 83 76 72 90 97 71 48 57 65 56 51 35 —

Blei/Silber Konzentratausbringung:
Ag % 71% — — 78% 77% 77% 75% 65% 74% 68% 75% 67% 77% 77% 65% 61% 64% 65% 63% 62% 54% —
Au % 13% — — 13% 13% 13% 13% 13% 13% 13% 13% 13% 13% 13% 13% 13% 13% 13% 13% 13% 13% —
Pb % 86% — — 90% 90% 89% 88% 84% 87% 85% 88% 85% 89% 89% 84% 82% 83% 84% 83% 82% 78% —

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Discovery Silver Corp.
Forbes Gemmell
55 University Avenue, Suite 701
M5J 2H7 Toronto
Kanada

email : forbes.gemmell@dsvmetals.com

Pressekontakt:

Discovery Silver Corp.
Forbes Gemmell
55 University Avenue, Suite 701
M5J 2H7 Toronto

email : forbes.gemmell@dsvmetals.com