Canada Nickel bestätigt bedeutende Entdeckung bei Reid und gibt ein Update zur Finanzierung

Höhepunkte

– Alle 16 Bohrlöcher bei Reid durchschnitten Mineralisierungsabschnitte von mehreren hundert Metern Länge, wobei 6 Löcher im zentralen Kerngebiet höhere Gehalte durchschnitten
– Die Bohrlöcher REI22-14 und REI22-16 bestätigen eine Mineralisierung mit einer Breite von über 500 Metern – etwa 50 % breiter als die Crawford Main Zone und mehr als 100 % breiter als die Crawford East Zone.
– Die geophysikalische Zielfläche von Reid (3,9 km2) ist mehr als doppelt so groß wie
– der 1,6 km2 großen Ausdehnung der Vorzeige-Ressource des Crawford-Nickel-Projekts

TORONTO, 18. Januar 2023 – Canada Nickel Company Inc. („Canada Nickel“ oder das „Unternehmen“ – www.commodity-tv.com/ondemand/companies/profil/canada-nickel-company-inc/) (TSXV: CNC) (OTCQX: CNIKF) gab heute ein Explorationsupdate für sein Grundstück Reid bekannt, das sich innerhalb von 16 km von der Nickelentdeckung Crawford befindet, die nun von allen 16 Bohrlöchern erfolgreich angepeilt wurde.

Mark Selby, Chair & CEO von Canada Nickel Company, sagte: „Die heutigen Ergebnisse bestätigen Reid als eine große Entdeckung mit einem Zielbereich, der größer als unsere Vorzeigeentdeckung Crawford ist, und einem mineralisierten Kern, der 50 % breiter ist als unsere Crawford Main Zone. Die Gehalte und Mineralisierungen stimmen mit jenen überein, die das Unternehmen bei der unternehmenseigenen Lagerstätte East Zone beobachtet hat. Der Erfolg dieser ersten Bohrung, die ausschließlich mit dem firmeneigenen Ansatz unseres Teams unter Verwendung geophysikalischer Daten aus der Provinz durchgeführt wurde, unterstreicht das beträchtliche Potenzial unseres gesamten regionalen Landpakets mit einer geophysikalischen Zielfläche von über 42 km2 , die mehr als 20 Mal größer ist als unser Vorzeigeprojekt Crawford.“

Herr Selby fuhr fort: „Ich freue mich auch, dass wir die Rückzahlung unseres Darlehens mit Auramet bis zum 3. März 2023 verlängern und damit 45 Tage des 90-tägigen Verlängerungsrechts nutzen, das wir als Teil der ursprünglichen Darlehensvereinbarung hatten, was es uns ermöglicht, verschiedene Finanzierungsinitiativen voranzutreiben, die wir voraussichtlich in diesem Zeitraum abschließen werden.“

Reid Nickel Grundstück

Das Grundstück Reid liegt nur 16 km südwestlich von Crawford und 37 km nordwestlich von Timmins und enthält einen ultramafischen Körper mit einer geophysikalischen Zielfläche von 3,9 km2 im Vergleich zur Zielfläche von Crawford von 1,6 km2 . Die Untersuchungsergebnisse von 16 Bohrlöchern bestätigen weiterhin eine Nickelmineralisierung in serpentinisiertem Dunit und Peridotit. Eine ähnliche PGM-Zonenmineralisierung wie bei Crawford wurde auch in Bohrloch REI22-13 beobachtet, das als einziges Bohrloch den Kontakt der Mineralisierung erprobte. Informationen zu den ersten 7 Bohrlöchern finden Sie in der Pressemitteilung vom 1. Dezemberst 2022. Diese Pressemitteilung enthält ein Update zu den restlichen 9 Bohrlöchern, die im Jahr 2022 abgeschlossen wurden (siehe Abbildung 1).

Reid – Bohrungen im zentralen Kerngebiet

Die Bohrlöcher REI22-14 und REI22-16 wurden am westlichen Ende des Central-Core-Gebiets gebohrt, das eine Zielfläche von 1,6 km2 (1,8 km Länge x 0,9 km Breite) aufweist und damit genauso groß ist wie die gesamte Zone Crawford Main & East. In den Bohrlöchern wurde eine Mineralisierung mit einer Breite von über 500 Metern abgegrenzt, einschließlich eines höhergradigen Kerns. Der zentrale Kern bleibt von diesem Abschnitt aus in alle Richtungen offen (siehe Abbildung 2). Die Bohrlöcher waren über ihre gesamte Kernlänge mineralisiert und endeten in einer höhergradigen Mineralisierung auf 402 bzw. 501 Metern.

REI22-14 mündete in Peridotit und endete in einer höhergradigen Mineralisierung. Das Bohrloch wies durchschnittlich 0,20 % Nickel auf 327,0 Metern auf, einschließlich 0,30 % Nickel auf 58,5 Metern am Ende des Bohrlochs. REI22-16 ging etwa 540 Meter nördlich von REI22-14 in Peridotit auf. Das Bohrloch endete ebenfalls in einer hochgradigeren Mineralisierung und enthielt durchschnittlich 0,25 % Nickel auf 471,0 Metern, einschließlich 0,31 % Nickel auf 60,0 Metern am Ende des Bohrlochs (Tabelle 3).

REI22-06 begann im Peridotit und ging für den Rest des Bohrlochs in Dunit über, nur unterbrochen von einigen späten Gesteinsgängen. Das Bohrloch wurde in der Nähe des westlichen Endes der Anomalie niedergebracht und in Richtung Süden gebohrt. Das Bohrloch wies durchgehend eine mäßige bis starke Serpentinisierung auf. Der Dunit wies durchschnittlich 0,25 % Nickel auf 97,5 Metern und 0,28 % Nickel auf 110,9 Metern auf, einschließlich 0,30 % Nickel auf 54,0 Metern.

REI22-09 begann ebenfalls in Peridotit und ging bis zum Ende des Bohrlochs in Dunit über, nur unterbrochen von zwei späten Erzgängen. Das Loch wurde im Süden der Anomalie angelegt und in Richtung Norden gebohrt. Das Bohrloch wies durchgehend eine mäßige Serpentinisierung auf, wobei die Nickelmineralisierung in der Tiefe zunahm. Die Teilproben enthalten 0,22 % Nickel auf 226,5 Metern, einschließlich 0,26 % Nickel auf 67,5 Metern.

Abbildung 1 – Planansicht von Reid – Bohrergebnisse überlagert mit magnetischer Gesamtintensität
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2023/68902/CNC_18012023_DEPRcom.001.png

Aufkleber: Aktuelle Löcher „REI22-14“. Frühere Löcher aus der Veröffentlichung vom Dezember 2022 „REI22-05“.

Abbildung 2 – Schnittansicht von Reid – REI22-14 und REI22-16 (Schnittbreite ~150m)
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2023/68902/CNC_18012023_DEPRcom.002.png

* Die tatsächlichen Breiten sind unbekannt

Reid – Bohrungen im Bereich der nördlichen Gliedmaßen

Das Gebiet North Limb erstreckt sich in nordwestlicher Richtung über eine Streichlänge von 1,5 Kilometern und eine Breite von etwa 400 Metern, mit einer Zielfläche von 0,6 km2 . Sechs Bohrlöcher wurden in diesem Gebiet niedergebracht, wobei alle mineralisierte Dunit- und Peridotitabschnitte durchschnitten.

REI22-10 wurde in der Nähe des Zentrums der Anomalie in einer Übergangslithologie aus Dunit und Peridotit gebohrt, die durch einen späten mafischen Gang unterbrochen wurde. Das Bohrloch wies eine mäßige bis starke Serpentinisierung auf. Der Dunit-Peridotit in diesem Bohrloch wies durchschnittlich 0,20 % Nickel auf 275 Metern auf, einschließlich 0,24 % Nickel auf 125,1 Metern.

REI22-11 wurde etwa 250 Meter westlich von REI22-10 in der Nähe des westlichen Kontakts der Anomalie gebohrt und setzte sich auf einer Übergangslithologie aus Peridotit und Dunit fort, die von mehreren späten Erzgängen unterbrochen wurde. Das Bohrloch wies einen durchschnittlichen Nickelgehalt von 0,15 % auf 378,4 Metern auf.

REI22-12 verlief im Peridotit und bis zum Ende des Bohrlochs im Dunit. Das Bohrloch wurde in der nordwestlichen Verlängerung der Anomalie angelegt und in südwestlicher Richtung gebohrt. Das Bohrloch wies durchgehend eine starke Serpentinisierung auf. Teiluntersuchungen am oberen Ende des Bohrlochs enthalten 0,22 % Nickel auf 306,0 Metern.

REI22-13 wurde etwa 400 Meter nordwestlich von REI22-12 in einer Abfolge von Gabbro, Pyroxenit und Peridotit gebohrt. Das Bohrloch endete in mäßig bis stark serpentinisiertem Dunit. Der Peridotit-Dunit enthielt durchschnittlich 0,19 % Nickel auf 360,0 Metern, einschließlich 0,24 % Nickel auf 163,5 Metern. Am oberen Ende des Bohrlochs wies ein Abschnitt des Pyroxenits einen Durchschnitt von 1,89 g/t Pt+Pd auf 6,0 Metern auf (Tabelle 4).

REI22-15 mündete etwa 640 Meter südöstlich von REI22-12 in Dunit und endete in Peridotit. Der Dunit wies im Durchschnitt 0,20 % Nickel auf 249,0 Metern auf.

Angesichts dieser ermutigenden Ergebnisse plant Canada Nickel, die Bohrungen bei Reid im Jahr 2023 wieder aufzunehmen. Der südliche Ausläufer der Anomalie muss noch bebohrt werden.

Tabelle 3: Ergebnisse der Reid-Explorationsbohrungen

Bohrung ID Von Bis Länge* Ni Co Pd Punkt Cr Fe S
(m) (m) (m) (%) (%) (g/t) (g/t) (%) (%) (%)
Zentraler Kern
REI22-06 28.8 312.5 283.7 0.19 0.01 0.008 0.008 0.59 7.68 0.06
einschließlich 215.0 312.5 97.5 0.25 0.01 0.007 0.005 0.77 7.35 0.07
und 360.1 471.0 110.9 0.28 0.01 0.017 0.007 0.74 6.99 0.07
einschließlich 369.0 423.0 54.0 0.30 0.01 0.021 0.007 0.73 7.36 0.07
REI22-09 30.0 105.5 75.5 0.12 0.01 0.007 0.014 0.56 8.23 0.07
und 180.0 406.5 226.5 0.22 0.01 0.008 0.007 0.61 5.92 0.10
REI22-14 27.4 402.0 374.6 0.19 0.01 0.007 0.006 0.60 6.18 0.04
einschließlich 286.5 402.0 115.5 0.25 0.01 0.014 0.006 0.68 5.40 0.06
einschließlich 343.5 402.0 58.5 0.30 0.01 0.025 0.008 0.71 5.30 0.08
REI22-16 30.0 501.0 471.0 0.25 0.01 0.015 0.009 0.64 6.32 0.04
einschließlich 441.0 501.0 60.0 0.31 0.01 0.016 0.009 0.66 5.36 0.04
Nördliche Extremität
REI22-10 60.3 100.6 40.3 0.25 0.01 0.003 0.005 0.83 5.84 0.11
und 129.4 404.4 275.0 0.20 0.01 0.011 0.014 0.71 7.42 0.06
REI22-11 23.6 402.0 378.4 0.15 0.01 0.010 0.011 0.52 8.59 0.09
REI22-12 40.0 346.0 306.0 0.22 0.01 0.003 0.005 0.86 6.41 0.02
REI22-13 45.0 405.0 360.0 0.19 0.01 0.006 0.007 0.77 6.98 0.03
einschließlich 241.5 405.0 163.5 0.24 0.01 0.006 0.006 0.99 6.01 0.04
REI22-15 60.0 309.0 249.0 0.20 0.01 0.003 0.005 0.71 6.25 0.03
* Die tatsächlichen Breiten sind unbekannt

Tabelle 4: Reid ausgewählte PGM-Ergebnisse

Bohrung ID Von Bis Länge Pd+Pt Pd Punkt Ni Co Cr Fe S
(m) (m) (m) (g/t) (g/t) (g/t) (%) (%) (%) (%) (%)
REI22-13 39.0 45.0 6.0 1.89 0.89 1.00 0.02 0.01 0.31 6.25 0.01
einschließlich 39.0 42.0 3.0 2.73 1.28 1.45 0.03 0.01 0.34 6.37 0.02

Auramet-Finanzierung

Das Unternehmen hat die Rückzahlung des Auramet-Darlehens in Höhe von 10 Mio. $ (siehe Pressemitteilung vom 18. Oktober 2022) bis zum 3. März 2023 verlängert, indem es 200.000 einjährige Stammaktien-Warrants mit einem Ausübungspreis von 1,94 $ pro Aktie und einer Verlängerungsgebühr von 150.000 $ emittiert hat. Das Darlehen wird ab dem 19. Januar 2023 mit einem Zinssatz von 1,25 % pro Monat verzinst. Die Warrants und die zugrunde liegenden Stammaktien unterliegen einer viermonatigen Haltefrist gemäß den kanadischen Wertpapiergesetzen. Diese Verlängerung unterliegt der Genehmigung der TSX-V.

Assays, Qualitätssicherung/Qualitätskontrolle und Bohrungen und Assays

Edwin Escarraga, MSc, P.Geo., eine „qualifizierte Person“ gemäß National Instrument 43-101, ist für das laufende Bohr- und Probenahmeprogramm verantwortlich, einschließlich der Qualitätssicherung (QA) und der Qualitätskontrolle (QC). Der Kern wird in versiegelten Kernschalen aus dem Bohrgerät entnommen und zur Kernaufzeichnungsanlage transportiert. Der Kern wird markiert, in 1,5-Meter-Längen beprobt und mit einer Diamantsäge geschnitten. Ein Probensatz wird in gesicherten Beuteln direkt vom Kernschuppen von Canada Nickel zu Actlabs Timmins transportiert, während ein zweiter Probensatz zur Aufbereitung sicher zu SGS Lakefield transportiert wird, wo die Analyse bei SGS Burnaby oder SGS Callao (Peru) erfolgt. Alle Labore sind nach ISO/IEC 17025 akkreditiert. Die Analyse auf Edelmetalle (Gold, Platin und Palladium) wird mittels Brandprobe durchgeführt, während die Analyse auf Nickel, Kobalt, Schwefel und andere Elemente mittels Peroxidfusion und ICP-OES-Analyse erfolgt. Zertifizierte Standards und Leerproben werden in einem Verhältnis von 3 QA/QC-Proben pro 20 Kernproben eingesetzt, was eine Charge von 60 Proben ergibt, die zur Analyse eingereicht werden.

Qualifizierte Person und Datenüberprüfung

Stephen J. Balch P.Geo. (ON), VP Exploration von Canada Nickel und eine qualifizierte Person“ gemäß National Instrument 43-101, hat die in dieser Pressemitteilung veröffentlichten Daten überprüft und die technischen Informationen in dieser Pressemitteilung im Namen von Canada Nickel Company Inc. geprüft und genehmigt.

Die in dieser Pressemitteilung gezeigten magnetischen Bilder wurden von Canada Nickel anhand von Datensätzen erstellt, die vom Ontario Geological Survey bereitgestellt wurden.

Über das Unternehmen Canada Nickel

Canada Nickel Company Inc. treibt die nächste Generation von Nickel-Sulfid-Projekten voran, um Nickel zu liefern, das für die Versorgung der stark wachsenden Märkte für Elektrofahrzeuge und Edelstahl benötigt wird . Canada Nickel Company hat in mehreren Gerichtsbarkeiten Markenrechte für die Begriffe NetZero NickelTM , NetZero CobaltTM , NetZero IronTM beantragt und verfolgt die Entwicklung von Verfahren, die die Produktion von kohlenstofffreien Nickel-, Kobalt- und Eisenprodukten ermöglichen. Canada Nickel bietet Investoren eine Hebelwirkung auf Nickel in Ländern mit geringem politischen Risiko. Canada Nickel wird derzeit von seinem zu 100 % unternehmenseigenen Vorzeigeprojekt Crawford Nickel-Cobalt-Sulfid im Herzen des produktiven Timmins-Cochrane-Bergbaugebiets unterstützt. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte www.canadanickel.com.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Mark Selby
Vorsitz und CEO
Telefon: 647-256-1954
E-Mail: info@canadanickel.com

In Europa:
Swiss Resource Capital AG
Jochen Staiger & Marc Ollinger
info@resource-capital.ch
www.resource-capital.ch

Vorsichtsmaßnahme in Bezug auf zukunftsgerichtete Aussagen

Diese Pressemitteilung enthält bestimmte Informationen, die gemäß den geltenden kanadischen Wertpapiergesetzen „zukunftsgerichtete Informationen“ darstellen könnten. Zu den zukunftsgerichteten Informationen zählen unter anderem Bohr- und Explorationsergebnisse in Bezug auf die hierin beschriebenen Zielgrundstücke (die „Grundstücke“), das Potenzial des Nickelsulfidprojekts Crawford und der Grundstücke, der Zeitplan für wirtschaftliche Studien und Mineralressourcenschätzungen, die Fähigkeit, marktfähige Materialien zu verkaufen, strategische Pläne, einschließlich zukünftiger Explorations- und Erschließungsergebnisse, sowie Unternehmens- und technische Ziele. Zukunftsgerichtete Informationen beruhen notwendigerweise auf mehreren Annahmen, die zwar als vernünftig angesehen werden, jedoch bekannten und unbekannten Risiken, Ungewissheiten und anderen Faktoren unterliegen, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse und zukünftigen Ereignisse wesentlich von jenen abweichen, die in solchen zukunftsgerichteten Informationen zum Ausdruck gebracht oder impliziert wurden. Zu den Faktoren, die das Ergebnis beeinflussen könnten, gehören unter anderem künftige Preise und das Angebot an Metallen, die künftige Nachfrage nach Metallen, die Ergebnisse von Bohrungen, die Unfähigkeit, die erforderlichen Mittel aufzubringen, um die für den Erhalt und die Weiterentwicklung des Grundstücks erforderlichen Ausgaben zu tätigen, (bekannte und unbekannte) Umwelthaftungen, allgemeine geschäftliche, wirtschaftliche, wettbewerbsbezogene, politische und soziale Unwägbarkeiten, die Ergebnisse von Explorationsprogrammen, die Risiken der Bergbaubranche, Verzögerungen bei der Erlangung von behördlichen Genehmigungen, das Versäumnis, behördliche oder aktionärsseitige Genehmigungen zu erhalten, und die Auswirkungen von COVID-19-bezogenen Unterbrechungen in Bezug auf den Geschäftsbetrieb des Unternehmens, einschließlich der Auswirkungen auf seine Mitarbeiter, Zulieferer, Anlagen und andere Interessengruppen. Es kann nicht garantiert werden, dass sich diese Informationen als zutreffend erweisen, da die tatsächlichen Ergebnisse und zukünftigen Ereignisse erheblich von den in diesen Informationen erwarteten abweichen können. Dementsprechend sollten sich die Leser nicht in unangemessener Weise auf zukunftsgerichtete Informationen verlassen. Alle in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Informationen basieren auf den Meinungen und Schätzungen des Managements sowie auf den Informationen, die dem Management zum Zeitpunkt dieser Pressemitteilung zur Verfügung standen. Canada Nickel lehnt jede Absicht oder Verpflichtung ab, zukunftsgerichtete Informationen zu aktualisieren oder zu revidieren, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen, sofern dies nicht gesetzlich vorgeschrieben ist.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Canada Nickel Company Inc.
Mark Selby
130 King Street West, Suite 1900
M5X1E3 Toronto, ON
Kanada

email : markselby@canadanickel.com

Pressekontakt:

Canada Nickel Company Inc.
Mark Selby
130 King Street West, Suite 1900
M5X1E3 Toronto, ON

email : markselby@canadanickel.com