Hypnose Hamburg Rauchentwöhnung | Dr. phil. Elmar Basse

xx

Nichtraucher mit Hypnose | Elmar Basse

Mit Hypnose rauchfrei werden, warum nicht noch in diesem Jahr? Dr. phil. Elmar Basse bietet in seiner Praxis für Hypnose Hamburg seit vielen Jahren Raucherentwöhnung mit Hypnose an.
Der Entschluss, rauchfrei zu werden, ist sicherlich einer der wichtigsten, die man in seinem Leben treffen kann, sagt der Hypnosetherapeut Elmar Basse. Tatsächlich wird er allerdings von den meisten Rauchern immer wieder getroffen, nur leider oftmals vergeblich. Versucht wird dann, so Elmar Basse, das Rauchen aus eigener Kraft aufzugeben, was meistens heißt, dass der bewusste Verstand und der bewusste Wille eine Entscheidung treffen, nämlich mit dem Rauchen aufzuhören, und dieser Entscheidung der Körper dann Folge leisten soll. Erlebt wird aber nur zu oft, dass es augenscheinlich nicht so funktioniert. Außer Acht gelassen wird nämlich laut dem Hypnosetherapeuten Dr. phil. Elmar Basse häufig, dass das Rauchen ja eine Funktion für den Organismus erfüllt: Es wirkt, solange der Nikotinspiegel hinreichend hoch ist, beruhigend und stressabbauend. Sobald der Nikotinspiegel aber sinkt (nach jeder gerade gerauchten Zigarette und besonders nach dem in die Tat umgesetzten Entschluss zum Nichtrauchen), spürt der betreffende Mensch wieder Unruhe und Stress, die er nicht gut aushalten kann, wenn er seit Langem daran gewöhnt ist, sie mittels des Rauchens wegzuschieben.
Nicht dass der Organismus das Rauchen notwendigerweise bräuchte, um den eigenen Stress zu regulieren, gibt der Hypnosetherapeut Dr. phil. Elmar Basse zu verstehen. Das beweisen ja auch die vielen NichtraucherMenschen, die noch nie geraucht haben oder sich das Rauchen abgewöhnt haben -, auch sie stehen ja ähnlich wie die Raucher unter seelischem und körperlichem Stress. Nur dass sie anders mit ihm umgehen, als eine Zigarette zu rauchen.
Möglich ist es also in jedem Fall, auf das Rauchen zu verzichten. Nur hat sich gerade bei langjährigen Rauchern eine solche Verhaltensgewöhnung etabliert, dass der Organismus, der schon aus ökonomischen Gründen zur Bequemlichkeit neigt, eher die Verhaltensweisen fortführt, die er schon kennt und die bislang ihren Zweck, neben all den Schädigungen, herbeiführen, als sich auf neue Gleise zu bewegen.
Gerade dies Letztere ist aber notwendig, um sich vom Rauchen zu befreien, sagt der Hypnosetherapeut Elmar Basse. Eingefahrene Verhaltensmuster müssen durchbrochen werden, damit etwas Neues entstehen kann. Dafür braucht es zum einen nicht selten eine Unterstützung wie zum Beispiel die Rauchentwöhnung mit Hypnose. Hilfreich kann es aber auch sein, einen klaren Cut zu einem runden oder signifikanten Datum herzustellen, beispielsweise zum Jahresende, um tatsächlich rauchfrei ins neue Jahr gehen zu können. Dann ist nämlich jeder neue Tag im neuen Jahr ein rauchfreier Tag, an dem sich der Körper mehr und mehr regenerieren kann. Hypnose kann dabei ein sehr guter Wegbegleiter und Wegbereiter sein, so Elmar Basse.

Keywords:Hypnose, Hypnose Hamburg, Elmar Basse, Rauchen

adresse
PR-Gateway