Das sagt er zum sexy Video mit Laura



Michael Wendler wurde vor Kurzem dafür kritisiert, dass er seine 18-jährige Freundin freizügig in seinem Musikclip präsentierte. Jetzt nimmt der Schlagerstar Stellung dazu.

In einem engen, tief ausgeschnittenen Top und einer knapp sitzenden Jeans-Hotpants sitzt Laura auf einem Motorrad. Sie reinigt das Fahrzeug mit einem Lappen, schmeißt sich lasziv ihre Haare nach hinten. Szenen aus dem neuen Musikvideo “Einer liebt immer mehr” von Michael Wendler. Szenen, die für Aufregung sorgten. Warum zeigt der Wendler seine junge Freundin so leicht bekleidet? Muss das wirklich sein? Was hat das mit dem Song zu tun? Ist das sexistisch? Diese Fragen kursieren, bevor das Video überhaupt veröffentlicht wurde, im Netz. Der Musiker hatte bis dahin nur Ausschnitte auf Instagram veröffentlicht.

“Da ist gar nicht so viel Drama dran” 

“Ich glaube, da gibt es ganz andere Videoclips, die viel sexistischer sind, die viel mehr Haut zeigen”, sagt der 46-Jährige jetzt in einem RTL-Interview. Er trägt eine Sonnenbrille und wirkt unbeeindruckt. “Wenn man mal ganz ehrlich ist, dann ist da eigentlich gar nicht so viel Drama dran.” Er sei stolz auf seine Freundin und stolz auf das Ergebnis. “Alles andere ist mir egal”, so der Wendler. 

Das Video würde zudem Klischees brechen, da Laura ja nicht in der Küche anzutreffen ist, sondern in einer Autowerkstatt, wo sie ihm, dem Mann helfe und am Ende bekäme er auch noch ihre Nummer, nachdem er sich “schockverliebt” habe. Auch wenn solche Äußerungen von Michael Wendler schon fast den nächsten Shitstorm heraufbeschwören könnten, der Musiker selbst ist wie so oft mit sich, seiner Arbeit und auch der seiner Freundin höchst zufrieden.

“Laura hat auf jeden Fall die Aufmerksamkeit erzielt, die man erzielen sollte für so einen Titel, also im Ergebnis alles gut”, stellt der Wendler fest. Kritik lässt der “Sie liebt den DJ”-Sänger also offenbar ganz leicht an sich abprallen. 



Source link Entertainment