Archie Harrison: “der Aufrichtige” – darum gaben Meghan und Harry ihm diesen Namen



Der Sohn von Prinz Harry und Herzogin Meghan heißt Archie Harrison Mountbatten-Windsor. Aber was bedeutet der Name eigentlich?

Foto-Serie mit 10 Bildern

Archie Harrison Mountbatten-Windsor heißt der jüngste Spross der Royal Family. Das verkündeten die stolzen Eltern Herzogin Meghan und Prinz Harry am späten Mittwochnachmittag. Die beiden haben sich gegen Namen entschieden, die in der Königsfamilie Tradition haben. Auch auf einen offiziellen Titel für ihren Sohn verzichten sie, vielleicht um ihre Bodenständigkeit hervorzuheben.

“Der Mutige”

Weder Archie noch Harrison sind nach Angaben von Joe Little, Herausgeber des Magazins “Majesty”, bislang als Namen in der königlichen Familie üblich gewesen. Archie bedeutet nach Angaben von Namensforschern “der Aufrichtige”, “der Mutige” oder “der Verwegene”. Harry und Meghan hätten den Namen nur ausgewählt, weil sie “ihn mögen”. 

Harrison – eher ein amerikanischer Name – hat in diesem Fall natürlich eine wirklich besondere Bedeutung. Früher eigentlich eher ein Familienname, ist er heute auch als Vorname bekannt und bedeutet tatsächlich: Harrys Sohn. 

Mountbatten-Windsor?

Der Nachname Mountbatten-Windsor wird von allen Nachkommen der Queen geführt, “die nicht königliche Hoheit genannt werden und nicht den Titel eines Prinzen/ einer Prinzessin tragen”. Auch weibliche Nachkommen der Königin, “die heiraten, würden den Namen Mountbatten-Windsor tragen”. Das ist seit 1960 der Fall, als sich Prinz Philip, der Ehemann der Queen, durchsetzen und seinen Kindern zusätzlich zu Windsor seinen Nachnamen weitergeben konnte. 

Wann Baby Archie das nächste Mal zu sehen sein wird, ist unklar. Wahrscheinlich aber erst bei seiner Taufe, für die sicherlich bald der Termin verkündet wird. Archies Cousin Louis, der jüngste Sohn von Herzogin Kate und Prinz William war bei seiner Taufe im vergangenen Jahr zwei Monate alt.



Source link Entertainment