Diese Charaktere sterben in der Schlacht von Winterfell


“Game of Thrones”  

Diese Charaktere sterben in der Schlacht von Winterfell

Von Ana Grujić

29.04.2019, 21:05 Uhr


"Game of Thrones": Diese Charaktere sterben in der Schlacht von Winterfell. Armee der Untoten: In der dritten Folge treffen die Kämpfer von Winterfell auf die Weißen Wanderer.  (Quelle: Helen Sloan/HBO)

Armee der Untoten: In der dritten Folge treffen die Kämpfer von Winterfell auf die Weißen Wanderer. (Quelle: Helen Sloan/HBO)


‘);
IM.GlobalAdTag.register(‘mrec’, document.getElementById(‘imToMrecPos1’).parentNode);

/*]]>*/

Die große Schlacht von Winterfell war ein riesiges Gemetzel – für beide Seiten. Welche Figuren aus “Game of Thrones” die Folge “The Long Night” nicht überlebt haben. 

Es sollte die größte zusammenhängende Kampfszene in einem FIlm werden: Die Schlacht um Winterfell. Auf der einen Seite die verbleibenden Mitglieder der Familie Stark, gemeinsam mit Tyrion und Jamie Lannister und vielen anderen Charakteren, die die letzten Staffeln überlebt haben. 

Doch für einige war nun Schluss: Sie fielen in den Kämpfen rund um die Burg Winterfell oder kamen auf anderem Wege ums Leben. Diese Charaktere sind in der Folge “The Long Night” gestorben:

Foto-Serie mit 20 Bildern

Eddison Tollett

Ein Kamerad von Jon und Sam aus der Nachtwache. In der Schlacht stirbt Tollett – der auch den Beinamen “Dolorous Edd” hatte – weil er von hinten von einem Weißen Wanderer mit einem Schwert durchbohrt wird. Tollett erlebt aber eine kurze Wiederauferstehung als der Nachtkönig die gefallenen Krieger wiedererweckt. 

Lyanna Mormont

Das Oberhaupt des Hauses Mormont ist noch ein Kind – lässt sich aber von niemandem etwas gefallen. So war sie in den letzten Folgen eine der wenigen, die Jon Snow direkt für seinen Kniefall vor Daenerys kritisiert hat. In der dritten Folge der finalen Staffel stellt sich das Mädchen mutig einem Zombie-Riesen. Weil sie aber selbst im Tod tough ist, rammt sie ihrem Mörder mit letzter Kraft noch ihre Waffe ins Auge. Auch Lyanna Mormont wird vom Nachtkönig kurz wiedererweckt. 

Beric Dondarrion

Das ist nicht Beric Dondarrions erster Tod. Schon mehrmals wurde der Ritter nach seinem Ableben wiederbelebt. Doch in diesem Fall hilft ihm selbst der Rote Gott nicht weiter. Denn wie die Priesterin Melisandre sagt: Er hat seinen Zweck erfüllt. Beric Dondarrion hat seinen Körper als Schutzschild gegen die Weißen Wanderer eingesetzt, damit Sandor Clegane und Arya Stark flüchten können.

Jorah Mormont

Das ehemalige Oberhaupt des Hauses Mormont hat ein bewegtes Leben hinter sich. Wegen Sklavenhandels von Wildlingen muss er Westeros verlassen. In seinem Exil begegnete er Daenerys und diente ihr treu – selbst als sie ihn wegschickte. Es ist nur passend, dass seine letzte Tat ist, seine Königin vor den Weißen Wanderern zu beschützen. Selbst als er mehrere Stichwunden erleidet, kämpft Jorah Mormont weiter – stirbt dann aber in den Armen einer weinenden Daenerys. 

Theon Graufreud: Wenige Charaktere haben in den letzten Staffeln so eine starke Wandlung durchgemacht wie Theon Graufreud.  (Quelle: Helen Sloan/HBO)Theon Graufreud: Wenige Charaktere haben in den letzten Staffeln so eine starke Wandlung durchgemacht wie Theon Graufreud. (Quelle: Helen Sloan/HBO)

Theon Graufreud

Wenige Charaktere haben sich so sehr gewandelt wie Theon Graufreud. War er in den ersten Staffeln noch ein hochmütiger junger Mann, der zerrissen schien zwischen seiner Heimat, den Eiseninseln, und seinem Zuhause, der Burg Winterfell. In der letzten Folge findet Theon aber seinen Frieden. Er entschuldigt sich bei Bran für sein Verhalten. Die letzten Worte, die Theon hört, sind jene von Bran: “Du bist ein guter Mann, Theon. Danke.” Der Nachtkönig tötet Theon schließlich, weil er sich zwischen ihn und Bran stellt. 

Melisandre

Bei ihrem Eintreten in Winterfell prophezeit die Priesterin, dass sie den Morgen nicht überleben werde. Doch die Rote Frau, wie sie von Arya genannt wird, stirbt nicht im Kampf zwischen Weißen Wanderern und den Soldaten. Vielmehr scheint ihr Lebenswerk erfüllt, als der Nachtkönig von Arya Stark umgebracht wird. Melisandre geht in den erwachenden Morgen und altert rapide – bis sie schließlich tot zusammenbricht. 

Während das Schicksal dieser Charaktere feststeht, ist ungewiss, wie es anderen Figuren aus “Game of Thrones” ergangen ist. Was ist etwa mit Thormund passiert, der immer mittendrin im Kampfgeschehen war? Oder Gendry? Einige Zuseher fragen sich auch erneut: Wo ist Ghost, der Direwolf von Jon Snow? Das werden wohl erst die nächsten Folgen zeigen.



Source link Entertainment