“Ich freu mich so tierisch”



Da waren es nur noch neun: Am Freitagabend hat nun auch Kerstin Ott die Show verlassen müssen. Das sagt die Sängerin zu ihrem Aus bei “Let’s Dance”.

Foto-Serie mit 10 Bildern

Folge für Folge kam sie weiter. Und das, obwohl Kerstin Ott eigentlich gar nicht tanzen kann. Immer wieder bekam die Sängerin von der Jury die wenigsten Punkte verliehen. Das letzte Wort haben jedoch die Zuschauer und die wählten die 37-Jährige munter weiter in die nächste Runde. Bis jetzt.
 

 
Auch am Freitagabend konnte Kerstin Ott die Juroren nicht begeistern. Die Sängerin tanzte gemeinsam mit Profi Regina Luca eine Salsa zu “Vamos A Bailar” von den Gipsy Kings. Für ihren Auftritt bekam sie wieder nur sieben Punkte. Damit nicht genug: Joachim Llambi brachte Kerstin Ott sogar zum Weinen.

“Das finde ich so schade”

Denn der Chefjuror kritisierte nicht nur ihre Performance, sondern auch ihre Einstellung. “Wenn man mit der Sache mehr oder weniger abgeschlossen hat, weil man der Meinung ist, man schafft es nicht, dann wird man es auch nicht schaffen können. Das finde ich so schade”, so der 54-Jährige.

Weiter erklärte er: “Wir müssen das beurteilen, was wir hier sehen. Ich muss dir ganz ehrlich sagen, ich habe von dir hier nicht mehr das Feuer gesehen, zu sagen, ich gebe hier alles. Und das ist das, was ich dir am meisten angreife.” Die Worte hatten die Sängerin schwer getroffen. Kerstin Ott kamen die Tränen. Freude an “Let’s Dance” hatte sie nach dieser Bewertung keine mehr.

“Ich habe mein ganzes Herz gegeben”

Das haben wohl auch ihre Fans gemerkt. Denn die Sängerin wurde am Freitagabend aus der Show gewählt. “Ich habe gesagt: ‘Bitte, bitte, ruft nicht an!’ Und sie haben es wirklich nicht getan”, sagte Kerstin Ott nach der Sendung im Gespräch mit RTL.

Enttäuscht über das Aus in Folge fünf ist sie nicht. Im Gegenteil. “Ich freu mich so tierisch”, so Kerstin Ott. “Ich habe mein ganzes Herz gegeben. Regina kann das wirklich bestätigen. Wir haben wirklich viel geübt, wir haben alles gegeben, aber ich kann einfach nicht tanzen.”
 

Aktuell sind noch neun Paar im Rennen. Wer “Dancing Star 2019” wird, entscheidet sich am 14. Juni. Die besten Chancen auf den Sieg hat Ella Endlich. Sie ist seit der ersten Folge eine heiße Anwärterin auf den Thron. Am Freitagabend wollte ihr Joachim Llambi für ihre Performance sogar 15 Punkte geben.



Source link Entertainment