DEL: Adler Mannheim gewinnen deutsche Eishockey-Meisterschaft




Die Adler Mannheim haben den EHC Red Bull München in einem dramatischen Endspiel entthront. Mit 5:4 (2:0, 2:2, 0:2, 1:0) nach Verlängerung kürten sich die Adler zum achten Mal zum deutschen Eishockey-Meister. Es war der vierte Sieg nacheinander in der Finalserie für die Adler, die damit nach drei Jahren die Münchner Ära in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) beendeten.

In einem wilden Match schienen die Münchner zunächst keine Chance zu haben und gerieten durch die Tore von Marcel Goc (6. Minute), Cody Lampl (12.), Matthias Plachta (24.) und Tommi Huhtala (31.) mit 0:3 und 1:4 in Rückstand. Doch die verletzungsbedingt dezimierten Münchner kämpften sich zurück und glichen durch Trevor Parkes (26.), Andreas Eder (39.), Patrick Hager (46.) und Yasin Ehliz (48.) aus. Am Ende jubelten dann aber doch die Gastgeber, als Thomas Larkin vor 13.600 Zuschauern in der 14. Minute der Verlängerung traf.

Somit ging die Best-of-Seven-Finalserie mit 4:1 an die Adler. Die Mannheimer vermasselten dem lange erschöpft wirkendem EHC das Ziel, als erstes Team vier DEL-Titel nacheinander zu gewinnen. Stattdessen schlossen die Adler mit ihrer siebten DEL-Meisterschaft zu DEL-Rekordsieger Eisbären Berlin auf.

Fotostrecke


Bilder

DEL-Meister Mannheim:
“Jetzt können wir die Sau rauslassen”

Mit einer Bilanz von nur zwei Niederlagen in 14-Playoff-Spielen beendeten die Mannheimer ihre Saison. Nur neun Monate nach dem Neuanfang mit dem langjährigen Wolfsburger Trainer Pavel Gross ist der Traditionsverein am Ziel.

“München hat wirklich stark gespielt, deshalb standen die seit drei Jahren vorne”, sagte Mannheims Kapitän Goc bei Sport1: “Wir waren zwischendurch zu sicher und zu passiv, aber am Ende haben wir es verdient. Wir haben einen langen Weg hinter uns, es lief nicht immer so, wie wir uns das vorgestellt haben. Jetzt bin ich sehr stolz auf die Jungs. Hauptsache, wir haben das Spiel gewonnen.”

München-Coach Don Jackson gratulierte: “Sie haben eine fantastische Saison gespielt und verdient gewonnen. Unsere Saison ist nicht perfekt zu Ende gegangen, aber wir haben viel erreicht. Stolz ist das eine Wort, das ich für mein Team habe.”



Source link Sports