Natascha Ochsenknecht und Umut Kekilli beide wieder Single



Nach ihrem Liebes-Aus im Winter 2017 waren Natascha Ochsenknecht und Umut Kekilli beide wieder in festen Händen. Bis jetzt. Gleichzeitig haben sie sich wohl von ihren Partnern getrennt.

Foto-Serie mit 11 Bildern

Kein Liebesleben war so turbulent wie das von Natascha Ochsenknecht und Umut Kekilli. Fast zehn Jahre lang waren das Model und der Fußballer ein Paar – mit mehreren Unterbrechungen. Gemeinsam durchlebten sie jede Menge Höhen und Tiefen mit unzähligen Trennungen und Versöhnungen.
 

 
Im Dezember 2017 trennte sich das Paar. Dieses Mal sollte es für immer sein. Beide verliebten sich neu. Natascha Ochsenknecht in einen Kameramann, Umut Kekilli in eine Damen, deren Name er nicht verraten wollte. Zum ersten Mal sah es wirklich danach aus, als wäre die Liebe zwischen Umut und Natascha endgültig Geschichte.

Doch jetzt sind beide anscheinend wieder Single. Laut der “Bild”-Zeitung soll sich Natascha Ochsenknecht von Oliver Schumann getrennt haben. Bestätigt hat die Ex von Uwe Ochsenknecht ihr Liebes-Aus allerdings noch nicht.

“Als Single geht’s mir prima”

Und auch Umut Kekilli geht wieder solo durchs Leben. “Als Single geht’s mir prima. Ich arbeite viel und hab einige Projekte”, bestätigt der ehemalige Fußballprofi das Ende seiner Liaison im Gespräch mit “Promiflash”.  

Ist das alles nur ein verrückter Zufall? Oder haben die Ex-Partner wirklich etwas mit den Trennungen zu tun? Unrealistisch ist es nicht. 2009 funkte es zwischen Natascha Ochsenknecht und Umut Kekilli. Wenige Monate später machten sie ihre Liebe offiziell. Drei Jahre ging alles gut, dann wurde es turbulent.
 

 
Im Juli 2013 änderte Natascha ihren Facebook-Status auf Single, kurz darauf war sie wieder glücklich vergeben. Von da an spielten die Blondine mit dem pinkfarbenen Lippenstift und der Fußballer mit den türkischen Wurzeln das Spiel fast jedes Jahr. Im Winter die Trennung, im Frühling das Liebes-Comeback. Immer wieder haben sie gezeigt: Natascha und Umut können nicht ohneeinander.



Source link Entertainment