So feiern sie ihren 14. Hochzeitstag



Vor 14 Jahren gaben sich Prinz Charles und Herzogin Camilla im Rathaus von Windsor das Jawort. Ihren Hochzeitstag verbrachten sie nun arbeitend – aber immerhin gemeinsam.

Foto-Serie mit 13 Bildern

Prinz Charles und Herzogin Camilla reisten an ihrem 14. Hochzeitstag am Dienstag nach Hillsborough südwestlich von Belfast, wo sie Hillsborough Castle nach fünfjähriger Renovierungsphase feierlich wieder eröffneten. Am Ende des Tages durfte aber auch ein neues Foto des Paares auf Twitter nicht fehlen.

Kurzzeitige Trennung

Zur Wiedereröffnung von Hillsborough Castle wurde ein intensives Programm für den Prince of Wales und seine Ehefrau ausgearbeitet. Sie besichtigten das komplette Gelände und posierten für diverse Fotos.

Für kurze Zeit trennten sich die beiden dann aber trotz ihres Hochzeitstages. So schaute sich Charles die zur Burg gehörenden Gärten an, in denen Obst und Gemüse angebaut wird. Ein Thema, für das er sich besonders interessiert. Im nahe gelegenen Clore Learning Centre in Lisburn traf Herzogin Camilla unterdessen auf Schulkinder und Bewohner einer Betreuungseinrichtung, die dort handwerkliche Tätigkeiten ausüben.

Später enthüllte Prinz Charles noch ein neues Porträt von sich, das ein örtlich ansässiger Künstler, Gareth Reid, gemalt hat. Es soll in Hillsborough Castle hängen. Was aber natürlich auch nicht fehlen durfte: Ein großes Dankeschön für alle Gratulationen zum Hochzeitstag, den das Paar trotz eines straffen Programms bei schönstem Wetter genießen konnte.

“Vielen Dank an alle für die herzlichen Wünsche anlässlich des Hochzeitstages des Prince of Wales und der Herzogin von Cornwall”, heißt es zu einem Foto der beiden auf Twitter. Darauf strahlen sie sich ganz verliebt an, ganz so wie an ihrer Hochzeit vor 14 Jahren.



Source link Entertainment